„Framing“ ist inzwischen in aller Munde. Jedenfalls in den Medien. Die ARD hatte eine Vorgabe beauftragt, ein „Manual“, das den Redaktionen helfen möge, per Framing den gewünschten Effekt bei Berichten, Reportagen oder Kommentaren zu erzeugen. Die „kontrollierte Demokratie“, wie es… Teilen Weiterlesen

Der Framing-Skandal der ARD nimmt langsam bizarre Züge an. Die öffentlich-rechtliche Fernsehanstalt hatte eine Studie erworben, die dem Fernsehsender rät, seine Beiträge mit einem moralischen „Rahmen“ zu versehen, um entsprechend Wirkung zu erzielen. Der „Rahmen“ eines Textes oder Bildes gilt als wichtig bei der Adaption des Inhaltes. Wirkungsfernsehen müsste… Teilen Weiterlesen

Offen und ehrlich kommentiert die NZZ aus der Schweiz das neue Manual der ARD. Eine Vorschlagsliste, die Inhalt und Darreichungsform der öffentlich-rechtlichen Informationen in einen Rahmen stecken soll, der Wahrnehmungen beeinflusst. Milos Matuschek beschreibt in seinem Kommentar das Vorgehen der ARD. Satireverdächtige Propagandatricks Er spricht von satireverdächtigen Propagandatricks und… Teilen Weiterlesen

Und bist Du nicht willig, so brauch ich Gewalt. So kennt es der deutsche Bildungsbürger aus der Literatur. Nun macht das deutsche Fernsehen, namentlich die ARD, mit. Ein „Manual“, also eine Art Handlungsanweisung des „Berley International Framing Institute“ soll die Fernsehanstalt dabei unterstützten, das eigene Programm zu vermarkten. Der… Teilen Weiterlesen