Die Europäische Union (EU) hat einer Verschiebung des Brexit-Datums zugestimmt. Statt dem 29. März 2019 ist nun der 12. April 2019 für den Austritt Großbritanniens aus der EU vorgesehen. Ein No-Deal-Brexit ist damit aber nicht vom Tisch. EU gewährt Großbritannien lediglich 2 Wochen Aufschub, anstatt der beantragten 3 Monate Theresa May hat eine ungewöhnliche Eigenschaft. Sie zieht Niederlagen magisch an. Am Mittwoch noch bat die britische Premierministerin die 27 Mitgliedsstaaten der EU um eine Verschiebung des Brexit-Datums bis Juni 2019. Was… Teilen Weiterlesen

Wer heute auf das deutschsprachige Wikipedia geht, wird nur eine Protestseite vorfinden. Es wird protestiert gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform. Wikipedia wird ab Mitternacht wieder wie gewohnt erreichbar sein. Deutschsprachiges Wikipedia bis Mitternacht unerreichbar Das deutschsprachige Wikipedia geht zum Protest über. Protest gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform, gegen Upload-Filter, gegen drohende Zensur. Das haben die ehrenamtlichen Autoren der Webseite entschieden. Die Abschaltung von Wikipedia wird 24h lang anhalten, begann um Mitternacht und endet demnach um Mitternacht. Unsere Ablehnung kommt daher, dass uns klar ist,… Teilen Weiterlesen

Achim Truger ist neuer Wirtschaftsweiser und Nachfolger von Peter Bofinger, der jüngst aus dem Sachverständigenrat für Wirtschaftsfragen der Bundesregierung ausgeschieden ist. Kaum im Amt, kritisierte Truger die Grundlinie des Sachverständigenrats: Er sei gegen die Abschaffung des Solidaritätszuschlags. Zudem müsse die Bundesregierung die Steuern erhöhen. Der Spitzensteuersatz könne problemlos um ein paar Prozentpunkte erhöht werden, ohne dass dies zu ökonomischen Problemen bei den Betroffenen führe, sagte Truger der „Süddeutschen Zeitung“. Die „zunehmende Schieflage in der Einkommensverteilung“ habe mit der Steuerpolitik der… Teilen Weiterlesen

 

Mission Statement:

Neopresse – unabhängig. Frei. Liberal:

 NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wir berichten über Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Kultur und Medien. Wir sind unabhängig von Investoren, Institutionen und Interessensgruppen. Neopresse unterliegt keinen ideologischen Zwängen und ist frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links.

Wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie und aufgeklärte Gesellschaft.

 Unser Ziel ist es, kritisch über Themen zu berichten, sowie Hintergründe und alternative Meinungen zu Wort kommen zu lassen, auch wenn dies gegen die Etikette der politischen Korrektheit verstoßen sollte.

Erfahre hier mehr über uns.

 

Der Druck aus den USA war für Merkel anscheinend zu groß geworden. Im Oktober 2018 ging Bundeskanzlerin Merkel auf die Forderungen von US-Präsident Donald Trump ein, die Flüssiggaslieferungen aus den USA nach Deutschland zu ermöglichen. Merkel sagte damals, „die Regierung habe sich dazu entschlossen, den Bau von großen Flüssiggas-Terminals in Deutschland finanziell zu unterstützen. Trump hatte nach dem Abschluss des Nord-Stream-2-Projektes mit Russland Sanktionen angedroht. Mit dem Neubau der LNG-Anlagen (Liquefield Petroleum Gas) erklärte sich Merkel bereit, Frackinggas-Lieferungen aus den… Teilen Weiterlesen

Ursula von der Leyen hat sich in ihrer Position als Verteidigungsministerin durch ihre Politik und die Berateraffäre selbst in eine schwierige Lage gebracht. Die Bundeswehr ist marode, Von der Leyen wird Vetternwirtschaft sowie unrechtmäßige Vergabe von Geldern nachgesagt. Von der Leyen will den Verteidigungsetat erhöhen – Finanzminister Olaf Scholz blockiert allerdings. Der Wehretat soll nach den Plänen von Scholz in den kommenden Jahren sogar noch sinken. Dadurch erhöht sich der Druck auf die Verteidigungsministerin durch die Nato. In Berlin sollen… Teilen Weiterlesen

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace kämpft gegen die Erderwärmung und den steigenden Ausstoß von CO2. Einer der Gründerväter von Greenpeace, Patrick Moore, sieht das Thema Klimawandel allerdings differenziert: „Der Kampf gegen den Klimawandel hat sich inzwischen zu einem bizarren Glaubenskrieg entwickelt. Weltweit fallen Menschen auf die CO2-Propaganda des menschengemachten Klimawandels herein. Dass dahinter eine mächtige Lobby steht, die möglichst viel und lange Kapital aus der Klimalüge schlagen will, durchschauen leider die wenigsten.“ Um so mehr erstaunt es, dass Greenpeace-Gründungsmitglied Patrick Moore den… Teilen Weiterlesen

Greta Thunberg ist der Star dieser Tage. 16 Jahre alt, protestiert sie unentwegt Freitag für Freitag für einen besseren Klimaschutz. In Deutschland war sie auch schon und wurde fast gefeiert wie ein Popstar. Sie wird jetzt die „goldene Kamera“ erhalten. Ihrer gelungenen Auftritte oder ihrer Standfestigkeit wegen. Ein neuer Kinderstar, der jetzt sogar der Kanzlerin die Leviten liest – für deren Klimapolitik. Thunberg: Atomenergie kann helfen Angela Merkel hatte in einer ihrer bemerkenswerten Wenden die Energiewende in Deutschland eingeläutet. Eine… Teilen Weiterlesen

Heiko Maas, damals noch Justizminister, versprach sich und seinen Wählern durch die Mietpreisdeckelung eine Linderung der Wohnungsproblematik. Ökonomen und Praktiker winkten ab. Die Praxis zeigt: Alle Skeptiker hatten Recht. Die Armutsproblematik in Deutschland wird noch zunehmen. Die Mieten steigen auch… Teilen Weiterlesen

Die Auswirkungen der Politik von Donald Trump, Stichwort „America First“, sind lange Zeit unterschätzt worden. Der US-Präsident hat nicht nur die Steuern für US-Unternehmen gesenkt und lässt im Zollstreit seine Muskeln spielen. Tatsächlich fangen die USA auch an, sich aus Krisengebieten zurückzuziehen. Aus Syrien etwa werden sich die USA… Teilen Weiterlesen

Statistisch gesehen soll nur noch jeder Achte Langzeitarbeitslose seine Arbeitslosigkeit durch eine Beschäftigung auf dem Arbeitsmarkt beenden können. Obwohl permanent von Rekordbeschäftigung gesprochen wird, finden dennoch immer weniger Langzeitarbeitslose wieder einen Job. 2018 haben 15.000 Langzeitarbeitslose weniger als im Vorjahr eine Beschäftigung gefunden und 30.000 weniger als 2016. Das geht laut der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ aus einer Antwort der Bundesagentur für Arbeit (BA) auf eine Anfrage der Linken hervor. Viele Langzeitarbeitslose, die aus der Statistik verschwinden, wurden wegen Arbeitsunfähigkeit (450.000… Teilen Weiterlesen