Die Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Hildegard Müller, teilte einem Bericht der „Welt“ am Freitag die Zahlen der Halbjahresbilanz der Branche mit. Die Zahlen fielen noch schlechter aus als befürchtet. Durch die Corona-Krise sind zuletzt so wenige Autos in Deutschland gebaut worden, wie im Jahr 1975. Bereits vor der Corona-Krise befand sich die Automobilindustrie auf dem absteigenden Ast, weil sie von Anti-Diesel-Fanatikern, Klima-Hysterikern, Lobbyisten und der Merkel-Regierung systematisch zerstört worden ist. Die von Merkel & Co. hochgepriesenen Elektro-Autos verkaufen… Teilen Weiterlesen

Ein Buch erobert die wichtigsten Bestsellerlisten der Republik: "Corona Fehlalarm" von Dr. Karina Reiss und Dr. Sucharit Bhakdi. Das Buch ist sogar bevor es überhaupt als Print lieferbar war, bereits in den Listen nach vorne gestürmt. Das Buch allerdings hat einen Beigeschmack: Es stellt die Merkel-Regierung und deren Lockdown-Maßnahmen auf den Prüfstand. Es könnte eine interessante Diskussion im Land auslösen. In Deutschland jedoch hat sich ein Vertriebskartell der großen Verlage (bezogen auf Zeitungs- und Zeitschriften-Redaktionen) und den Buchhändlern mal wieder… Teilen Weiterlesen

Die Weltgesundheitsorganisation WHO verliert jetzt ihr prominentestes Mitglied: Die USA. Deren Präsident Donald Trump hat seine Drohung wahrgemacht. Am Dienstag dieser Woche verkündete er, die USA werde die WHO verlassen. Am 9. Juli 2021 wird es dann so weit sein. Die Zahlungen sind ohnehin eingestellt. Der Grund: Die WHO ist im Wesentlichen - zumindest in Corona-Fragen - eine Organisation von Big Pharma und Big Money. Die Daten legen es nahe. Größter Einzelspender ist (immer noch und jetzt mit größerem Einfluss… Teilen Weiterlesen

 

Mission Statement:

Neopresse – unabhängig. Frei. Liberal:

 NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wir berichten über Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Kultur und Medien. Wir sind unabhängig von Investoren, Institutionen und Interessensgruppen. Neopresse unterliegt keinen ideologischen Zwängen und ist frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links.

Wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie und aufgeklärte Gesellschaft.

 Unser Ziel ist es, kritisch über Themen zu berichten, sowie Hintergründe und alternative Meinungen zu Wort kommen zu lassen, auch wenn dies gegen die Etikette der politischen Korrektheit verstoßen sollte.

Erfahre hier mehr über uns.

 

Die Lebensversicherungen in Deutschland sind nach einer Analyse des "Bundes der Versicherten" schwer unter Druck. Immerhin 25 % hätten derzeit Probleme. Die seien sogar "ernst", so der Sprecher des Vereins, Axel Kleinlein. Konkret betroffen sind 22 der 84 bewerteten Versicherungsunternehmen. Die seien entweder nicht liquide genug oder würden Verluste erwarten (müssen). Dies ergeben offenbar die Berichte, die Versicherungsunternehmen nach den Normen der EU inzwischen offenlegen müssen. Was passiert hier - und sind die Interessen privater Haushalte hier betroffen? Wir meinen:… Teilen Weiterlesen

Wer Kunde bei der Landesbank Baden-Württemberg ist und weder ein Smartphone noch eine mobil-App hat, muss ab sofort damit rechnen, dass die Bank die Kreditkartenverträge kündigt. Wer keine App via Smartphone für die Transaktionen nutzen will und den neuen Bedingungen widerspricht, bekommt seinen Vertrag gekündigt. Die Landesbank Baden-Württemberg ist eine der zehn größten Banken in Deutschland. Die BW-Bank ist eine operative Einheit für Privatkundengeschäfte der Landesbank BW. Ein Kunde bekam ein Schreiben von der BW-Bank in dem er darüber informiert… Teilen Weiterlesen

Panikmache oder Realität? Die EU-Kommission sagte im Mai die größte Wirtschaftskrise in der Geschichte der Europäischen Union voraus. Jetzt sollen die Daten noch düsterer aussehen. Erwarten wir tatsächlich eine Wirtschaftskrise oder geht es der EU-Kommission lediglich um „Werbung“, die das millionenfache Gelddrucken und die erneute Milliardenverschuldung rechtfertigen sollen? Oder will man uns auf das Ende des Euro und die seit Jahren vorausgesagte Finanz- und Wirtschaftskrise einstimmen? Auch eine zweite Welle wird seit Wochen vorausgesagt – kommt die neue Corona-Inszenierung bereits… Teilen Weiterlesen

Ökonomen des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung in Halle (IWH) sehen aufgrund des Konjunktureinbruches, verursacht durch die Corona-Krise, eine Bankenkrise in Deutschland heraufziehen. Die IWH-Forscher glauben, dass aufgrund des Lockdowns in den nächsten Monaten viele Firmen pleitegehen oder ihre Kredite nicht mehr bezahlen können. Das könnte Sparkassen, Privat- und Genossenschaftsbanken in Schwierigkeiten bringen, die zusammen offene Kredite in dreistelliger Milliardenhöhe in ihren Büchern haben. Bis zu 28 % der Banken gefährdet Selbst wenn sich die Wirtschaft und damit die Konjunktur wieder etwas… Teilen Weiterlesen

In China und in den USA wird offenbar schon an der Einrichtung von digitalem Zentralbankgeld gearbeitet. Die Europäische Zentralbank sieht sich deshalb unter Zugzwang, eine Alternative zum Bargeld zu kreieren. Auch Facebook hat bereits seine eigene Währung „Libra“ vorgestellt. Die deutschen Banken reagierten nun. Mitte Juni hat der Bundesverband… Teilen Weiterlesen

Die Situation in Europa ist verheerend. Merkel, Draghi & Co. haben die Euroländer in den vergangenen 12 Jahren heruntergewirtschaftet. Euro-Rettungsschirm, Negativzinsen, Anleihekäufe und Schuldenunion sind die „Programme“, die Europa in ein Armenhaus verwandelt haben. Die Finanzkrise, die Flüchtlingskrise, der Brexit, die Rezession und jetzt auch noch die Corona-Krise – all das sind von EU-Politikern hausgemachte Probleme, welche neben Portugal und Griechenland nun auch ganz besonders in Deutschland ihre Auswirkungen zeigen. Denn Deutschland ist schon lange nicht mehr das reiche Land,… Teilen Weiterlesen