Die EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen leistet sich dem Eindruck der "Faz" nach einen neuen Fall von Vetternwirtschaft. So heißt es, dass die Politikerin als Chefin im Verteidigungsministerin zwischen 2013 und 2019 ein "System der Vetternwirtschaft" etabliert habe. Dieses habe immerhin - nach Angaben des Bundesrechnungshofs - einen dreistelligen Millionenbetrag verschlungen. Nun würde sich zeigen oder zumindest abzeichnen, dass die Politikerin eine "Wiederholungstäterin" sei. Denn die Bürgerbeauftrage der EU, Emily O'Reilly, würde die Vergabe eines Auftrags an BlackRock "scharf" kritisiert… Teilen Weiterlesen

Nun meldet auch der sogenannte Mainstream zur Situation der Banken: "Die Zahlen sind alarmierend", heißt es etwa auf tagesschau.de. Damit zitiert die Redaktion eine Berechnung des "arbeitgebernahen Instituts für Wirtschaft IW" sowie des BVR. Dies ist der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken. Die Quintessenz der Berechnungen: Bis Ende des Jahres würde es zunehmend sogenannte "Zombie-Unternehmen" geben. Dies sind Unternehmen, die aktuell bereits "tiefrote Zahlen" erzeugen und ohne gesetzliche Ausnahmeregelung die Insolvenz anmelden müssten. Gefahr für Banken und Sparkassen Der… Teilen Weiterlesen

Erstaunliche Erzeugnisse erreichen uns aus der "Deutschen Bank". In den USA erstellte ein "Global Head of Fundamental Credit Strategy and Thematic Research", Jim Reid mit einem Co-Autor eine Studie, in der es um die Folgen der Corona-Pandemie ging. Dabei zeigt sich eine kaum erwartete Angst vor dem "Kapitalismus". Es sei wichtig, nun oder nach der Pandemie und der dadurch ausgelösten Krise die Vermögen umzuverteilen. Die Argumentation verläuft in etwa so: Die "Jungen" haben derzeit über ihren Anteil an der Bevölkerung… Teilen Weiterlesen

 

Mission Statement:

Neopresse – unabhängig. Frei. Liberal:

 NEOPresse steht für unzensierten, alternativen und seriösen Journalismus. Wir berichten über Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Kultur und Medien. Wir sind unabhängig von Investoren, Institutionen und Interessensgruppen. Neopresse unterliegt keinen ideologischen Zwängen und ist frei von politischen Vorgaben und einer Bindung an rechts oder links.

Wir möchten keine Meinung „machen“, sondern die Meinungsbildung unterstützen. Für eine freie und aufgeklärte Gesellschaft.

 Unser Ziel ist es, kritisch über Themen zu berichten, sowie Hintergründe und alternative Meinungen zu Wort kommen zu lassen, auch wenn dies gegen die Etikette der politischen Korrektheit verstoßen sollte.

Erfahre hier mehr über uns.

 

Das US-Unternehmen Moderna beantragt die Zulassung des eigenen Impfstoffs sowohl über die EMA, die entsprechende Behörde der EU, wie auch über die FDA - dies ist die Behörde der USA. Dabei zeigt sich Moderna zuversichtlich. Der Wirkungsgrad des eigenen Impfstoffs liege bei 94,1 %, so zitiert das Unternehmen aus seinen Studien. Auch die Firma BioNTech hat nun den Zulassungsantrag bei der EMA eingereicht. Sie hat eine Partnerschaft mit dem US-Konzern Pfizer begründet und mit ihrem Impfstoff den eigenen Studienergebnissen nach… Teilen Weiterlesen

Peter Altmaier wurde nun als Wirtschaftsminister Deutschlands in einem Beitrag im Mainstream für seine "Ehrlichkeit" gelobt. Der Wirtschaftsminister, der vor gut einem Dreivierteljahr versprach, "kein Arbeitsplatz müsse verloren gehen", der Wirtschaftsminister, der Hilfen überall organisieren wollte, hat nun offen ausgeplaudert, dass die Maßnahmen sich wohl fortsetzen dürften. Er "stimmt Bürger auf Lockdown-Verlängerung" ein, heißt es in den Medien. Der Lockdown sei zudem "auch in den ersten Monaten 2021 möglich", tat er kundt. Erstaunlich, denn bis dato ist die Stimmung in… Teilen Weiterlesen

Die Medien in Deutschland verkündeten vor kurzem, die Insolvenzwelle bliebe aus. Trotz der Corona-Krise, trotz der härteren und weniger harten Lockdown-Maßnahmen und -phasen sei die Anzahl an Insolvenzen sogar zurückgegangen, hieß es mit Bezug auf die Zahlen zum Spätsommer. Die Zahlen dürften täuschen, lässt jedenfalls der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsunion der CDU / CSU, Carsten Linnemann, vermuten. Der prognostizierte nun in einer Sendung der "Bild", dass die Pleitewelle nicht nur "drohe", sondern dass sie auch komme. Abrechnung im neuen… Teilen Weiterlesen

Die Corona-Maßnahmen sind nicht nur in Deutschland auf Widerstand gestoßen, sondern auch EU- und sogar weltweit. Die Hoffnung auf einen Impfstoff, der helfe, scheinen zwar groß zu sein. Allerdings wächst der Zweifel, dass die Politik Wirtschaft und Gesellschaft schnell genug aus dem Zangengriff löst. Rechnerisch dauert es bei Produktionsmengen von (Pfizer / BioNTech) 1,4 Milliarden Dosen oder 3 Milliarden Dosen (AstraZeneca) im kommenden Jahr dennoch Monate, bis die Impfstoffe, sofern sie zugelassen werden, einen hinreichend großen Teil der Bevölkerung schützen… Teilen Weiterlesen

Die australische Fluggesellschaft Quantas plant, als erste Airline eine Corona-Impfpflicht für alle Flugreisenden einzuführen. Quantas kündigte an, den Impfpflicht-Plan umzusetzen, sobald die Corona-Impfungen da seien: „Für internationale Fluggäste soll eine Impfpflicht eingeführt werden, sobald Covid-19-Impfungen möglich sind“, erklärte Quantas-Chef Alan… Teilen Weiterlesen

Im Verlauf einer Podiumsdiskussion des World Economic Forum (WEF) von Klaus Schwab, die am 17. November stattfand, wurde deutlich, dass EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, die von Bundeskanzlerin Angela Merkel als solche eingesetzt wurde, eine Unterstützerin der WEF-Agenda „The Great Reset“ ist. Von der Leyen und Ex-US-Vizepräsident John Kerry… Teilen Weiterlesen

Die Corona-Pandemie hält Deutschland auch im Dezember im Griff. Bis Anfang Januar noch wird die Gesellschaft wie auch die Wirtschaft im Maßnahmen-Griff bleiben. Das Weihnachtsfest bleibt - Stand heute - eine Ausnahme. Die mittelständische Wirtschaft wird dem aktuellen Status nach wohl noch eine Pleitewelle erleben, die Wirtschaftsminister Peter Altmaier nicht im Griff hat. Eine Steuerberaterin wies im Gespräch daraufhin, dass zahlreiche Unternehmer und Unternehmen jetzt die Abrechnung über die Hilfe(n) in der ersten Corona-Lockdown-Phase erstellen müssen. Das Geld war praktisch… Teilen Weiterlesen