in Wirtschaft

Der Bundesfinanzminister muss sich aktuell einen Beitrag der „Welt“ gefallen lassen. Die greift die Aussage des Ministers Olaf Scholz auf, er verdiene ganz gut, würde sich aber nicht als reich empfinden. Dies sehen offenbar Andere anders. Auf Twitter soll es heftige Kritik an dessen Aussagen gegeben haben.

ARD interviewt Scholz

Hintergrund ist das Interview, das die ARD am ersten Oktober-Sonntag führte. Hier würde er sich mit seinem Einkommen nicht als „reich“ empfinden. Er verdient den Angaben der „Welt“ zufolge gut 16.500 Euro monatlich.

Dies wiederum erinnere, so die Tageszeitung, an die Diskussion um Friedrich Merz. Der habe bei einem Jahreseinkommen von einer Million Euro darauf verwiesen, er gehöre zur Mittelschicht. Scholz erinnerte daran indirekt und meinte, so viel verdiene er nicht – und er habe auch nicht dieses Vermögen.

Die „Welt“ wollte es jedoch offenbar etwas genauer wissen. Denn auch die Ehefrau von Scholz, Bildungsministerin im Bundesland Brandenburg, verdiene ohne Zuschläge rund 14.000 Euro pro Monat. Dies sind in Summe damit über 30.000 Euro monatlich. Das Institut der Deutschen Wirtschaft hatte 2019 festgestellt, zum oberen Zehntel der Einkommensklassen zähle, wer als Paar ohne Kinder ein monatliches Haushaltsnettoeinkommen von 5.160 Euro habe. Diese Grenze ist hier offensichtlich überschritten.

Andererseits stellt sich die Frage, ob es jenseits der Qualifikation oder der politischen Einschätzung der Arbeit von Scholz sowie seiner Ehefrau einer derartigen Diskussion bedarf. Offensichtlich gibt es in Deutschland zahlreiche Einkommensmillionäre, deren Einfluss auf die Politik zumindest nach Ansicht vieler Beobachter massiv ist. Dieser Einfluss resultiere auch daraus, dass Politiker letztlich wirtschaftlich und beruflich praktisch erpressbar seien – das Einkommen des Ehepaares Scholz / Ernst lässt allerdings auf der anderen Seite erkennen, warum Scholz öffentlich bekannte, Aktien-Investitionen als Sparform seien nichts für ihn. Er hat es nicht nötig.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Da Scholz in so manchen Fianzskandal verwickelt sein soll, dürft dann dort auch noch „ein wenig“ für ihn abfallen.
    Das allerdings sicher nicht auf sein Gehaltskonto, nicht wahr?