in Wirtschaft

Die wirtschaftliche Not durch die Lockdown-Politik der Merkel-Regierung ist fast mit Händen zu greifen. So sollen am Ende bis zu 50 % der Gastronomie-Betriebe aufgeben müssen. Zudem würden, so sagt es jetzt der „Chef“ des größten Jobcenters in Deutschland, Dirk Heyden von „team.arbeit.hamburg“, „Leute, denen es eigentlich gut ging“, nun zu Hartz-IV-Empfängern. Die Situation droht zu eskalieren, meint diese Redaktion.

Anzahl der Leistungsbezieher explodiert regelrecht

Schon jetzt erhöht sich die Zahl der Leistungsbezieher ganz beträchtlich. Der Behördenchef sprach „Focus Online“ gegenüber davon, dass seine Mitarbeiter und er „so etwas wie die Coronakrise“ noch nie erlebt häten.

Die Zahl der Leistungsbezieher habe sich um 12 % erhöht. 15.000 zusätzliche Leistungsberechtigte zählt die Behörde nun. So etwas habe er noch nicht einmal in der Finanzkrise aus dem Jahr 2008 erlebt. „Nur in der Coronakrise habenwir so schnell einen derart starken Kundenzuwachs verzeichnet“.

Zu den nun „neuen“ Antragsstellern würden vor allem bis zum heutigen Tag zahlreiche Selbstständige gehören. Diese seien, auch wenn es ihnen eigentlich finanziell gut gegangen wäre, durch „die Situation in die Bedürftigkeit geraten – wohlgemerkt alle unverschuldet“.

Nie zuvor gemesse Umsatzeinbuße hätten zahlreiche Menschen dazu gezwungen, ihr Geschäft einfach aufzugeben. Zu den „Neukunden“ des Jobcenters würden „die Kosmetikerin“ zählen, der Discjockey, der ohne Partys und Hochzeiten nicht mehr auflegen konnte oder auch „der Masseur“. Der wiederum konnte beruflich bedingt den Sicherheitsabstand nicht einhalten – das wirtschaftliche Ende….

Auch Personen aus dem Fahrgewerbe seien massiv betroffen, also etwa Taxifahrer und Gastronomen, die kaum noch Kundschaft hatten.

Die Regierung von Angela Merkel hat das Problem – für sich – offenbar erkannt. Es gibt derzeit noch immer 5 Millionen Kurzarbeiter. Nun möchten Union und SPD offenbar die Regelungen zum Kurzarbeitergeld „auf bis zu 24 Monate“ ausdehnen. Krtiker sprechen von Verschleierungstaktik – wir können lediglich vor den Folgen warnen. Schützen Sie sich. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Hinterlasse eine Antwort für Incamas SRL (@incamas) Antwort Abbrechen

Dein Kommentar

Kommentar

13 Kommentare

  1. Ein Sozialstaat ohne funktionierende Grenzen, wird auf Dauer nicht überleben. Die Leidtragenden sind die Bürger, die dafür hart gearbeitet haben. Sie verlieren nicht nur ihre Heimat, sondern verspielen auch die Zukunft ihrer Kinder.

    • Hallo Pete,
      was für ein Sozialstaat? Wird das Kindergeld angerechnet sowie alle anderen Unterhalt usw. Also das kommt bei den Müttern und Kindern nicht an. Nur bei Gutverdiener da macht das Finanzamt eine Günstige Prüfung. Das Land mit Menschen zu fluten ohne Legitimiert worden zu sein! Bei uns auf dem Spielplatz vor Ort schreien nur Ausländer Kinder die wenig verbliebenen deutschen hörst du nicht.
      Wie ist Hitler an die Macht gekommen mit dem Ermächtigungsgesetz. Wer ermächtigt sich das Parlament in Corona Auszeit zu schicken und das Volk mit einer erfundenen Pandemie zu schikanieren…..

  2. Genau das ist beabsichtigt. Sie werden einen Lockdown nach dem anderen verhängen, so lange, bis es in Deutschland keinen einzigen wohlhabenden Menschen mehr gibt, abgesehen von den Superreichen,die die ganze Misere zu verantworten haben. Die sogenannten Hilfsprogramme, um die Krise zu bewältigen, sind nur Augenwischerei, damit das Volk nicht merkt, wie es absichtlich in den Untergang geführt wird.

    • Da stimme ich dir zu – die ziehen das durch, mindestens bis zu den Wahlen, wobei Briefwahl zur neuen Normalität werden muss – da ist fälschen einfacher.
      Dem Mittelstand gehts an den Kragen – das stille Enteignungsprogramm läuft anscheinend nach Plan – kein Aufschrei, also weitermachen wie bisher (Draghi).
      Die sog. Hilfsprogramme dienen allesamt der Vermögensumschichtung, aus jeder Not wird ein Geschäft gemacht – und das muss Absicht sein!
      Ich darf gar nicht weiter nachdenken – eine Fähigkeit, die nur noch wenig verbreitet scheint.

  3. Nicht direkt den Teufel an die Wand malen Leute.
    Wir werden alle unter diesem Corona-Drama freiheitlich entmündigt und die Wirtschaft speziell der Mittelstand wird systematisch ausgetrocknet – soweit sehe ich das auch.
    Jedoch kann niemals bis zu den Wahlen, also noch ein Jahr dieses Schmieren-Theater weitergehen. Das würde weder wirschaftlich noch gesellschaftlich jeder hinnehmen – dann knallt es aber heftig.
    Meine Prognose ein „sogenannte“ Impfung als heiliger Gral wird im Jahreswechsel präsentiert und das Leben schrittweise hochgefahren.

  4. Endlich werden einige von denen, die sich bei der Einführung von Hartz IV gefreut haben, dass dem „faulen Pack“ mal mit Anlauf in den Allerwertesten getreten wurde, das kennenlernen, worauf Schröder heute noch stolz ist.

    Jeder ist nur 1 Jahr von Hartz IV entfernt, wenn er Pech gehabt hat. Das sollte niemand vergessen.

  5. Wer nicht jeden Schrott kauft und jede Pantoffel kauft –
    Kann sogar jetzt schon als PRIVATIER in Rente gehen.
    Die Intelligenz und der Neid von diesem Land sind bemerkenswert – Freue mich jetzt schon so richtig zu knallen bis zum Ende des Jahres !!!
    Ich komme vor lachen nicht mehr in den Schlaf.

    • Hallo, D.-Michel, wie ist das gemeint das man jetzt schon als PRIVATIER in Rente gehen kann.
      Nicht nur viele selbstständige auch Rentner mit 460€ Rente müssen weiter arbeiten
      bis zum umfallen. Danke Schröter Scholz Dorothea und eine Wahl wird es nach dem Grundlosen Lockdown
      vermutlich nicht mehr so geben. Wer Angst und Hass schürt und Not schafft….

  6. Schuld ist nicht die Corona Krise sondern die Krisen Macher.
    Die WHO ist eine Tochter der Vereinten Nationen und sollte die Definition der Pandemie ändern. Also eine gewollte Zerstörung der deutschen in der Staatssimulation deutsch. Auch lehnen alle bekannten/Kollegen den Impfstoff ab. Und das hinter Fragen zur Impfstoffsicherheit und Zweck der Impfungen treten vermehrt auf. Wird der dann in den Müll gekippt Herr Gates