in Wirtschaft

Thüringen hebt als erstes Bundesland die Kontaktbeschränkungen ab dem 13. Juni auf. Für das Social Distancing wird lediglich die Empfehlung ausgegeben, nur Personen eines weiteren Haushalts zu treffen. Die Maskenpflicht in Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr bleibt aber bestehen. Merkel und die Länder hatten ursprünglich vereinbart, die Kontaktbeschränkungen bis 29. Juni zu verlängern. Etliche Bundesländer haben aber die Regeln bereits gelockert.

Mit der neuen Lockerung dürften bald mehr Einrichtungen wieder öffnen, wie Schwimmbäder oder Themen, Saunen und Kinos. Allerdings müssen diese Infektionsschutzkonzepte liefern, bevor sie öffnen dürfen. Dorf- und Volksfeste sollen wieder erlaubt werden können. Theater und Orchester sollen ihren Spielbetrieb aber erst nach dem 31. August wieder aufnehmen dürfen.

Der thüringische Ministerpräsident befürwortet eine vom Bund dezentralisierte Corona-Regelung mit rein lokalen Beschränkungen. Ramelow will auch keine vom Land zentral verordneten Corona-Beschränkungen mehr, sondern nur noch vollständig lokale Regeln. In Baden-Württemberg sollen Kitas Ende Juni wieder vollständig öffnen. In privaten Räumen dürfen bis zu zehn Menschen aus zwei Haushalten zusammenkommen. In Baden-Württemberg und Bayern herrschen jedoch noch weiterhin strengere Corona-Beschränkungen.

Eine Rückkehr zur Normalität sucht man immer noch vergeblich, die vielen Beschränkungen machen angesichts der sinkenden Neuinfektionen und der neuen Erkenntnisse der WHO, wonach Infizierte ohne Symptome keine Hauptüberträger des Virus sind, überhaupt keinen Sinn mehr. Dennoch halten einige Bundesländer immer noch an Beschränkungen fest und warnen vor neuen Infektions-Hotspots. Es sieht fast so aus, als ob man die längst aufgedeckten „Fehler“ nicht zugeben kann und will und daher die Beschränkungen nur schrittweise und sehr langsam aufhebt.

Die Wirtschaft wird es uns nicht danken – schon jetzt hat die Hapag-Lloyd darauf verwiesen, der Welthandel würde um 10 % zusammenbrechen. Die Zahlen werden immer dramatischer. Die Rechnung kommt – wappnen Sie sich. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Das Leben wird wieder schrittweise hochgefahren – sagenhaft ! Ich bin ab heute definitiv sprachlos !!!
    Bei wem dürfen wir uns als Mitbürger und Mitbürgerinnen eigentlich bedanken ?!
    Die restlichen 15 Bundesländer werden entsprechend bald mitziehen. Das Corona-Drama läuft aktuell im letzten Akt – ich hoffe nicht das es in Zukunft eine Fortsetzung inszeniert wird..

    • Aufwachen und endlich diese Idioten von ihren Sitzen runterstossen.
      natuerlich wird es so weiter gehen, der naechste Virus ist bestimmt schon fertig

      • Ist die Antifa auch ein Virus?
        Die trainieren schon ihre nächsten Einsätze in Syrien.
        Glaube keiner, das Virus-Theater sei der Letzte Akt im Stück vom Untergang des kapitalistischen Systems gewesen!
        Der „Kommunismus“ ist mausetot. Sein Widerpart, der Kapitalismus, hängt nun auch am Haken des Schicksals, wehrt sich aber noch vor dem Aus und Amen. Seine letzten Schnaufer lassen ihn mächtig zappel und nach allen Seiten ausschlagen, wie wir alle sehen und fühlen können.

Webmentions

  • Keine Kontaktverbote mehr in Thüringen, Maskenpflicht bleibt – Die Welt 12. Juni 2020

    […] Source link […]