Wie absurd die Energiewende der Bundesregierung unter Bundeskanzlerin Angela Merkel ist, dürfte inzwischen für jeden sichtbar sein: Die „Rettung des Weltklimas“ wird mit der Zerstörung der heimischen Natur bezahlt. Die Chefin des Bundesamts für Naturschutz, Beate Jessel, sagte jetzt in… Teilen Weiterlesen

Der international gelobte Klima- und Umweltschutz in Deutschland beginnt allmählich das strahlende Image zu verlieren. Zuerst bekam die Bundesregierung Kritik von einer 16-jährigen Klimaaktivistin, dann festigte sich die Annahme, dass die Klimaziele für 2020 wohl tatsächlich nicht erreicht werden. Jetzt kommt eine Studie ins politische Gespräch, die belegt, dass der… Teilen Weiterlesen

Medienberichte zufolge hat die „Expertenkommission des Bundes zum Kohleausstieg einen Plan für den Braunkohleausstieg bis zum Jahr 2038 vorgelegt. Den betroffenen Regionen und Bürgern sollen Milliardenhilfen zum Ausgleich gewährt werden. Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sagte, dass die Stromversorgung durch den Kohleausstieg nicht in Gefahr sei: „Die Versorgungssicherheit ist gewährleistet“.… Teilen Weiterlesen

Die Befremdung über die Feinstaubdebatte in Deutschland ist inzwischen in den Leitmedien angekommen. Die „Welt“ hat in einem interessanten Kommentar über die „Hysterie über Feinstaub“ die Absurdität der Diskussion beschrieben. Der Autor lässt ausdrücklich einige Politiker auflaufen. Hofreiter: Diskussion nicht… Teilen Weiterlesen

Die Bundesregierung plant, im Namen des „Klimaschutzes“, eine lückenlose Überwachung aller Autofahrer durchzusetzen. Mit der entsprechenden Überwachungstechnik sollen Kennzeichen, Bilder des Autos sowie des Fahrers automatisch erfasst und mit den Daten des Kraftfahrtbundesamts abgeglichen werden. Verkehrsminister Andreas Scheuer will die Diesel-Fahrverbote mit den automatisierten Kennzeichenscannern kontrollieren, so die Begründung.… Teilen Weiterlesen

Die Suppe, die sich die Regierenden um Angela Merkel mit der Stärke der Umweltverbände eingebrockt haben, werden sie nun möglicherweise selbst auslöffeln. Die ersten Umweltverbände marschieren nach einer Meldung der „taz“ nun vor das Verfassungsgericht. Vorbild soll die niederländische Umweltbewegung… Teilen Weiterlesen

Über lange Jahre hat Al Gore sich als Verteidiger der Umwelt und des Klimas präsentiert. Der frühere Präsidentschaftskandidat in den USA und Vizepräsident hat sogar ein Buch verfasst, das weltweit zumindest sehr gut verkauft wurde. Nun räumt er ein, dass der entsprechende Bericht des „IPCC“, des Weltklimarates, etwas aufgemotzt… Teilen Weiterlesen

Mitschnitt aus dem Bundestag: Die „Phrasendreschmaschine“ SPD zum Klimaschutz… Der Klimaschutz wird uns auch in den kommenden Jahren beschäftigen und begleiten. Dafür sorgt schon der Druck, den sich Parteien wie die SPD und die Grünen in dieser Frage selbst auferlegt… Teilen Weiterlesen

Gore hatte ja einige hunderttausend Stimmen mehr als Bush jr., der trotzdem Präsident wurde. Das liegt am US-Wahlmännersystem. Ob Gore auch eine völkerrechtswidrige Militärinvasion in den Irak unternommen hätte? Zusammen mit Großbritannien und einer „Koalition der Willigen“ ? Sie begründeten diesen Angriff als notwendigen Präventivkrieg, um einen angeblich bevorstehenden… Teilen Weiterlesen