Die Grünen fordern jetzt von der Bundesregierung mehr „Engagement“ in Bezug auf die Reformpläne des französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Die Bundesregierung habe mit ihrem „Zögern“ den Willen Macrons zur Erneuerung der Europäischen Union „ins Leere laufen lassen“. In einem Antrag,… Teilen Weiterlesen

Die Deutsche Bank ist an den Finanzmärkten inzwischen je nach Aktien-Tageskurs für etwa 16 bis 17 Milliarden Euro zu haben. An sich ein vergleichsweise günstiger Preis, wäre die Deutsche Bank noch halbwegs so stark wie einst. Doch sie liegt in Trümmern. Das jedenfalls meinen einige Beobachter und Analysten und… Teilen Weiterlesen

Im Oktober wird die Europäische Zentralbank EZB einen neuen Präsidenten bekommen. Mario Draghi, vormals bei Goldman Sachs, muss gehen. Der Mann, der die Zinsen immer nur in eine Richtung verändert hat: nach unten. Die Hoffnung auf eine Wende zum Guten, zu „natürlich“ positiven Zinsen, müssen wir alle allerdings wohl… Teilen Weiterlesen

Die „Welt“ hat jetzt zwei interessante Modelle für die Wirkung der Zinspolitik in der Euro-Zone vorgestellt. Volkswirte kennen die „Taylor-Regel“. Nun gibt es eine konkurrierende Regel, die zeigt, dass wir wahrscheinlich sogar sinkende Zinsen sehen werden. Und damit steigt die Gefahr der weiteren Entwertung des Euro. Orphanides-Regel… Die Taylor-Regel… Teilen Weiterlesen

Die Europäische Zentralbank EZB wird von Mario Draghi geführt. Einem früheren Banker der US-Großbank Goldman Sachs. Ihm wurde vorgeworfen, zugunsten der Geschäfte der Finanzindustrie die Euro-Zone mit einer wahren Geldflut aufzuweichen. Nun haben diese Kritiker erneut einen Grund, sich zu… Teilen Weiterlesen

Die Euro-Zone soll derzeit nach Meinung von vielen Beobachtern relativ stabil sein. Die Schulden sind unverändert hoch. Einige Staaten wie Deutschland konnte allerdings zumindest die vielgerühmte schwarze Null realisieren oder gar Schulden minimal zurückführen. Die Chance auf eine dauerhafte Erholung ist allerdings gering. Das Sorgenkind heißt nun Italien. Und… Teilen Weiterlesen

Die Europäische Zentralbank hat beschlossen, dass die Zinsen im Eurogebiet auf Rekordtiefststand bleiben. Ein Grund: Ansonsten würden die südeuropäischen Länder wie Griechenland, Portugal oder Italien nicht mehr zahlen können. Die Gesamtverschuldung der EU liegt bei etwa 10,4 Billionen Euro. Wenn… Teilen Weiterlesen

Mario Draghi hat mit der jüngsten Sitzung der EZB, der Europäischen Zentralbank, einen bemerkenswerten Rekord aufgestellt. Der Präsident der EZB wird 2019 nach acht Jahren aus seinem Amt ausscheiden. Die Bilanz ist nach Meinung von Beobachtern verheerend. Er dürfte als einziger Präsident in die Geschichte eingehen, der in seiner… Teilen Weiterlesen