in Politik

Der Verteidigungsausschuss der Vereinigten Staaten von Amerika hat in einer Sitzung am Donnerstag eine Resolution verabschiedet. Darin enthalten sind 200 Millionen Dollar für die Ukraine. In dem Beschluss heißt es, dass USA der Ukraine Unterstützung leisten wolle. Dies beinhalte „Training, Ausrüstung, tödliche Waffen von defensiver Natur, Unterstützung in der Logistik, Nachschub und Services, und nachhaltige Stützung der militärischen und nationalen Sicherheitskräfte der Ukraine“.  Der Grund für all das sei die nationale Aufgabe „das ukrainische Volk vor Angriffen der von Russland unterstützten Separatisten zu schützen und zu verteidigen“. Desweiteren soll dadurch die Verteidigung des ukrainischen Territoriums besser gelingen.

Unterstützer gab es in beiden großen Parteien. Sowohl weite Teile der Demokraten als auch weite Teile der Republikaner stimmten der Resolution zu. Insgesamt waren das 60 Abgeordnete. Nur zwei stimmten dagegen.

Die Entschließung hat außerdem die Aufgabe den demokratischen Präsidenten Barack Obama unter Druck zu setzen. Dieser hatte zuletzt Waffenlieferungen an die Ukraine strikt abgelehnt. Doch eine Gruppe um Hardliner John McCain drängt seit Monaten darauf, die Ukraine stärker zu bewaffnen. Die Gruppe von McCain glaubt, dass Russland entgegen allen öffentlichen Beteuerungen plane, die Ukraine zu überfallen. Russland hat darauf erwogen, McCain ein Einreiseverbot zu erteilen.

Im März hatte bereits das Repräsentantenhaus mit 348 zu 48 Stimmen eine Resolution verabschiedet, die Waffenlieferungen an die Ukraine fordert. Die Regierung in Kiew brauche tödliche Waffen aus den USA, um ihre Souveränität gegen die Separatisten im Osten des Landes zu schützen, hieß es damals in der Begründung. (NEOPresse berichtet)

Der Chef des bekannten US-Think-Tanks “Stratfort” verkündete vor einigen Wochen, dass US-Waffenlieferungen an die Ukraine wohl sicher kommen werden.  Laut Friedman, hätten die USA bereits beschlossen tödliche Waffen an die Ukraine zu liefern, auch wenn dies offiziell dementiert wird. Wörtlich sagt er:

“Gestern haben die USA angekündigt, dass sie vorhaben, die Waffen in die Ukraine zu liefern, das wurde dementiert, aber sie tun das, die Waffen werden geliefert.” (NEOPresse berichtet)

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

19 Kommentare

  1. Kriegstreiber! !! Sie wollen unbedingt Krieg. Sie werden solange weiter machen bis sie ihn haben. Wie bei allen „Verteidigungsfälle“ der USA 1-2 WK. Spanien, Mexiko, Vietnam, 2×Irak , usw usw
    Immer die gleiche Masche.

  2. der verblödete Schockoheini poro treibt die Welt in den 3. Weltkrieg mit Freuden unterstützt vom Ami, Nato und unseren depperten politikern.

  3. Das ist der Beitrag zum Frieden! Damit werden die Lagerbestände der Amis etwas gemindert, Platz schaffen für neueste Rüstungsgüter… 200 Millionen werden einfach so und ohne Gegenleistung zur Verfügung gestellt? Was wünscht sich denn die USA? Vielleicht dürfen sie als Gegenleistung ihren radioaktiven Müll in der Ukraine entsorgen oder Schiefergas fördern? Ach ja, es geht um Demokratie, davon werden die Leute satt und lebendig… Amis bringen nur den Tod, Armut und Unterdrückung!

  4. Bemerkenswert. Da beginnt der Streik. Die Bahn und die Fernbusoffensive mit Nachtzügen im 10 Minuten Rhythmus mit Bet seit April und dann Streiks ständig wegen 3000 und Lohn. Wusste jemand das die Nachts fahren? Bewerben doch sonst jeden Müll…Der Güterverkehr geht ganz unter, die deutsche Wirtschaft müsste stehen. Die Routen sind nachts auch schön. Aber ist frei alles. Nachts. Güterverkehr..Nachts steht immer cancelled. Tagsüber fällt aus. Der Ausfall von Güterverkehr und die Börse reagiert. Aha. Wer fährt denn die Züge aktuell? Achja und Nepal, BND und der Spiegel hat es rausgefunden, ZDF berichtet. Aha. Was wird nachts gefahren und keiner bekommt es mit. Ich würde sagen Konfetti und Torten für den Osten. Könnte aber auch ne Rakete sein

  5. Die Amerikaner waren seit immer Mörder. USA provoziert Kriege, USA bereichert sich durch Kriege, USA gerechtfertigt Kriege durch die Verteidigungsmasche. ohne die Amis gäbe es 70% weniger Kriege. Jeder Ami Unterstützer ist ein Mörder und Vergewaltiger.

  6. Was regen wir uns alle auf?
    USA liefern schon längst tödliche Waffen an die Ukraine. Genauso wie Soldaten, allerdings versteckt hinter irgendwelchen privaten Söldnerfirmen.
    Die waren auch schon da, wo zuletzt die Faschistenarmee eine bittere Niederlage gegen die Volkswehr weggesteckt hat.
    Alles nur bla bla da oben.
    Es geht nur um Geld und es wird nicht lange dauern, bis man feststellt, dass die Nato und somit auch Deutschland längst ihren Anteil geliefert haben.
    Würd mich nicht wundern, wenn die demnächst dort mit G36 rumrennen und um im Bogen schießen :D

  7. man muss unterscheiden zwischen Kongress in USA und Obama…. Obama scheint im moment der einziger vernünftige Politiker dort zu sein und zum Glück die Entscheidung für Umsetzung liegt in seinen Händen…. er wird auch nichts tun was denn Minsker Friedensabkommen gefährden würde…. da ist er mit deutsche und europäische Politiker eine Meinung…. und so soll es auch bleiben…. Barack halte durch, wir alle die Frieden wollen sind mit dir!!!!

    • „Obama scheint im moment der einziger vernünftige Politiker dort zu sein und zum Glück die Entscheidung für Umsetzung liegt in seinen Händen“

      Und die Geschenke bringt der Weihnachtsmann.

      Obama ist genau so eine Marionette, wie auch Merkel, Hollande oder sonstwelche „Spitzenpolitiker“ – die Herrschenden brauchen Abnicker, die ihre Visagen in die Öffentlichkeit halten, wenn beispielsweise Drohnenmordaufträge unterschrieben oder Kriegserklärungen abgegeben werden müssen. Dieser Obama hat genau *nichts* zu entscheiden, sein Job besteht darin, menschenverachtender Politik ein humanes Antlitz zu verleihen.

      Obama und Frieden. Sicherlich. Witzbold.

      Ihr Satzbau klingt arg nach englischer Grammatik, was gibt es denn aktuell pro…

      • normalerweise auf seinen Platz sitz eine Marionette das stimmt…. Obama ist aber weitgehend keine Marionette das hat er vielmals bewiesen…. wo er unzählige Male gegen Congress kämpfen musste und genauso ist es dieses Mal…. hätte er das unterschrieben was Kongress von ein paar Wochen wollte (also die tödliche waffen zu liefern) hätten wir in Europa bereits einen dritten Weltkrieg…. jetzt wollen die ihn mit neuen Ideen zum unterschreiben bringen (wie in dem Artikel oben) Obama hält sich aber zum Glück daran was mit Merkel abgesprochen wurde…. ich habe keine Probleme damit Politiker oder andere Menschen zu unterstützen wenn die vernünftig sind und sich gegen diese rücksichtslose lobby durchsetzen können welche du angesprochen hast…

  8. diesen beitrag haben wir vor der sendung aufgezeichnet. nicht nach

    und gleich noch experten runde . erstmal wetter.

  9. „Die Gruppe von McCain glaubt, dass Russland entgegen allen öffentlichen Beteuerungen plane, die Ukraine zu überfallen.“ …. um in der Folge McCain`s dreckige Geschäfte zu annullieren? Nein, die Russen fühlen sich durch derartige Lieferungen legitimiert ihrerseits massivst Rüstung an die Freiheitskämpfer in die Ukraine zu exportieren. Die unausweichliche Folge ist eine Eskalation des Bürgerkrieges- ähnlich wie in Vietnam. Das Ergebnis wird eine völlige Zerstörung u. letztendlich Befreiung (von Porosch. und seinen Partnern) der Ukraine einerseits und andererseits ein Boom der intern. Waffenindustrie sein. Ob darüber hinaus weite Teile Europas in diesen Konflikt hineingezogen werden, wie es Politik der USA ist, hängt am seidenen Faden.

  10. atomarer Krieg – Zentrum Ukraine – aber eigentlich USA gegen Russland…US-Stationierungen in D werden 1. Ziel der Russen sein: Wir werden mit platt gemacht! Dass D den Amis nichts bedeutet, haben wir auch schon gehört. Von wegen Freundschaft!
    Sicheres Zeichen: FOCUS seit Tagen wieder im Kriegs-Propaganda-Modus…
    Ich finde das nicht lustig, Leute! W I R wollen das nicht, oder wer wünscht sich Krieg? Was t u n ? Die Zeit läuft….für Oktober ist der Zusammenbruch des Wirtschaftssystems angesagt….

  11. In Lampukistan haben die Klingonen auch den neuen Präsidenten Arbartschevklingi mit Atomenbeschuss gedroht. Ich würde in die Berge nach Dingsbums.dort kann nichts zusammenbrechen, ist ja alles kaputt und Risse. Es bahnt sich auch neues Unheil unter dem Meer an. Kam heute. Also Berge. Im Moment erreichen wir dort niemanden. Es hat aber ein Opfer aus D gegeben. Das haben wir vor der Sendung auf gezeichnet. Live jetzt Wetter, dann später der Untergang des InkaReiches und zweiter Weltkrieg. Achja und die erste Etappe der Lieferungen ist sicher morgen abgeschlossen. Normalbetrieb für Dummland. Können wieder fahren. Und die Geheimen werden untersucht und ständig erwischt die einer. Sogar der mit der roten Schrift und die die Sendungen aufzeichnen

  12. Waffenlieferung im Frühling . Dann Sommeroffensive.
    Das ganze noch in der Ukraine!
    Kommt mir irgendwie bekannt vor.
    War da nicht vopr ca 73 Jahren sowas ähnliches ?