in Politik

Nach Informationen von Charles Shoebridge, einem ehemaligen Armeeoffizier, Detective des Scotland Yards und Terrorismusexperten, soll die ostukrainische Stadt Slawjansk mit einer Bevölkerung von über 100.000 Menschen, die seit Wochen unter schweren Beschuss der Kiewer Junta liegt, mit Weißem Phosphor angegriffen worden sein:

It does appear that there is at least a case to be argued that something similar, if not itself white phosphorous, was used overnight. I’ve seen the video, I’ve looked at it closely…[there are] whole signs, whole marks of white phosphorous use. For example, a very bright light burning and multiple burns coming down from the sky. It’s an airburst weapon that has been used, such as a mortar or a manned aircraft.
(Es scheint, dass es mindestens einen Fall, über den zu reden ist, gibt bei dem etwas ähnliches wie, wenn nicht sogar Weißes Phoshpor selbst, in dieser Nacht eingesetzt wurde. Ich habe die Videos gesehen, ich habe sie mir genau angesehen… [es gibt] Zeichen, Spuren des Einsatzes von Weißem Phosphor. Zum Beispiel ein sehr hell brennendes Licht und mehrere Abbrände, die vom Himmel fallen. Es ist eine “Luftexplosionswaffe”, die eingesetzt wurde, etwas wie eine Mörsergranate oder ein bemanntes Flugzeug.)

https://www.youtube.com/watch?v=2KYuQtlMVRc

Shoebridge spricht davon, dass es sehr wahrscheinlich sei, dass Weißer Phosphor eingesetzt wurde, da

it’s very difficult to fabricate the video we saw combined with the evidence on the ground.
(es sehr schwierig ist das gesehene Video zu fälschen, wenn man die Beweise am Boden dazu nimmt.)

Der Einsatz von Weißem Phosphor oder anderen Kriegswaffen, die dazu dienen Brände auszulösen (z.B. Napalm) ist durch die UN streng verboten:

Desweiteren gilt Weißer Phosphor als hochgiftig. Bereits 50 mg sind für den Menschen tödlich.

Die Junta in Kiew bestreitet den Einsatz des Weißen Phosphors und auch die Sprecherin des US-Außenministeriums Jen Psaki gab an solche Berichte nicht zu kennen.

Sollten sich die ernstzunehmenden Berichte über die Verwendung von Weißem Phosphor bestätigen, würde dies eine weitere Eskalation der Situation in der Ostukraine bedeuten.  Es ist dabei bezeichnend, dass unsere “Qualitätsmedien” bislang keinerlei Berichterstattung dazu vorgenommen haben. Stattdessen dominieren Brot und Spiele aka die Fußballweltmeisterschaft die Titelseiten der “Gazetten”.

Quellen:
‘White phosphorus’ reports: Ukraine military ‘dropped incendiary bombs’ on Slavyansk
Wikipedia – Phosphor
Wikipedia – Phosphorbombe

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Man beachte auch den Zweck dieser Napalm-Attacke auf die lieben Landsleute der Kiew-Junta.

    Was erreicht man damit -also nachdem eine Timoschenko Atombomben auf diese wünschte?

    Nun, so erreicht man eine friedliche Re-Integration der dortigen Russen in die Ukraine.

    So gewinnt man doch die Herzen, hm?

    Ok, dass dies natürlich das letzte Ziel der Kiew-Junta ist, wird daran offenbar.

    Da geht es um gezielt durchgeführte Menschenrechtsverbrechen, die Putin zum Einmarsch zwingen sollen – gleiche Spiel wie 1939 in Pommern und Westpreußen durch von England abgesicherte Polen.

    ntv berichtet dann auch heute das, was zu erwarten war – erste russische Panzer in der Ukraine gesichtet. Mission accomplished.

  2. Also das ist weißer Phosphor WP.
    Wer sehen will wie Menschen dann aussehen -> WP war schon in Odessa dabei.
    WP in Odessa Artikel „Phosphor hier, Phosphor da… “ – Bilder Vorsicht! (muss jeder selbst entscheiden, man muss es ja nicht ansehen). Wurde analysiert bisher auf Krim; Massenspetr. usw.
    http://soz-net.neue-mitte-mv.de/profile/stop_big_brother?f=&category=Ukraine

    Interessant auch „Washington’s Iron Curtain in Ukraine, by Diana Johnstone“ -> alles schon geplant in Jalta 2013.
    Ansonsten kann ich hier nicht alles aufzählen …, wer etwas Zeit hat…

    Panzer?: Ich habe nur welche gesehen, die aus der Ukraine in Russland rein gefahren waren, schon Beschwerde von Moskau!
    Wer weiß was ntv vertauscht, aber wäre…

    • Auch meine Angst: Trainieren die für „Fallujah 2“ für den Donbas?!
      Ist ja dabei bei “Phosphor hier, Phosphor da… ” oder „Military – White Phosphorus (WP)“ http://www.globalsecurity.org/military/systems/munitions/wp.htm wobei völlig richtig mit der Giftigkeit im Artikel hier; Militär schreibt nur, geht schnell durch die Haut, ist aber extrem giftig. Nun Uncle Sam ist dafür sicher guter Lehrer, kennt das schon vom Einsatz in Dresden gegen Zivilbevölkerung, vor Hiroshima.

      Geht ja schon weiter mit neuen Plänen, nachdem Obama nicht erfolgreich genug: Obama erwägt ‚dringend‘ Angriffe auf Syrien, Irak (als Reaktion der slamic Emirate of Iraq and the Levant – IEIL / aber Angriffe auf Syrien??!!)

      Finanzmafia +Bilderberger volle Bulle?

    • Ah ja „New York Times“ schreibt von den 3 T 64, die schon gestern in Slaviansk zu sehen waren, nachdem 40 solche Panzer der Ukr. Armee am Rand der Stadt aufgehalten werden konnten + in Kämpfe verwickelt und einige übernommen worden seien.
      Des weiteren war ein Bild von einem beschädigten “Grad”, wohl auch mittlerweile in Händen der Republiken – und das soll also nun über die Grenze aus Russland gekommen sein.
      – Aber was zwar spätestens Plan seit Jalta war, muss eben herbei geschrieben werden, oder ntv macht es auch.
      Andererseits, wäre Unterstützung schon sehr erforderlich, wenn weiter auf Massenvernichtungswaffen gesetzt wird, und alles ausgeräuchert werden soll wie in Fallujah; +Zivilisten + Kinder wie in Odessa? -> Bilder!

    • Kurz noch der Tweet von Dmitry Rogozin:

      „Kiev cries about ‚Russian intervention‘ but sends its armoured vehicles to our territory. Does junta have a split mind? Putin Ordered To Make A Demarche Against Ukraine Because Of Armoured Vehicles“

      Deutsch: Kiew weint über „russische Intervention“
      aber sendet seine gepanzerten Fahrzeuge in unser Gebiet. Hat die Junta einen geteilten Geist?
      Putin befohlen, eine Demarche gegen die Ukraine zu machen aufgrund der Panzerfahrzeuge.

      Link engl.: http://www.twitlonger.com/show/n_1s24fau

    • „Washingtons Eiserner Vorhang in der Ukraine “

      jetzt auch noch in Deutsch

      – Ja: „NATO-Führer führen zur Zeit ein wohldurchdachtes Affentheater in Europa auf, darauf ausgerichtet, wieder einen Eisernen Vorhang zwischen Russland und dem Westen zu errichten.

      Mit erstaunlicher Einmütigkeit heucheln NATO-Führer Überraschung angesichts von Ereignissen, die sie schon Monate voraus geplant hatten. Geschehnisse, die sie absichtlich ausgelöst haben, werden falsch dargestellt als plötzliche, …“
      —————————–
      Die Finanzelite +Bilderberger&Co. waren unzufrieden und das ist es, was ihre Welt, NWO, retten soll auf aller unser Kosten + Gefahr von WWIII!

      • Wobei dieses Affentheater mittlerweile fast sinnlos ist, da die Bevölkerung dies weitgehend nicht mehr abkauft.

        Sie sieht ja selbst im Nato-TV was die Nato in Syrien anrichtet. Da sehen die Städte aus wie Stalingrad. Also furchtbare Verbrechen, die man den dortigen Menschen antut, während dies zeitgleich von den Staatsjournalisten propagandistisch unterstützt wird.

        Und dann sollen hiesige Bürger auch noch Tausende Flüchtlinge durchfüttern. Da bekommt selbst der Bildleser das kotzen.

        „Kriegstreiber“ – riefen Demonstranten Steinmeier zu.

  3. Das Video zeigt ohne Zweifel den Einsatz von Weissem Phosphor gegen zivile Ziele … damit ist es ein eindeutiger Beweis für ein Kriegsverbrechen der ukrainischen Armee!

    Entsprechende Bilder sind mir noch aus dem israelischen Angriff auf Gaza in Erinnerung (Operation „cast lead“). Die Aufnahmen waren damals Aufmacher bei Spiegel-Online (was zeigt, daß die Redakteure dort völlig ahnungslos sind), ohne allerdings auf WP hinzuweisen. Ich hatte dann einen entsprechenden Kommentar geschrieben (WP=war crime!) und kurz darauf waren die Bilder (und mein Kommentar) verschwunden. Israel darf das … und die neofaschistische Ukraine auch!

    • Ja genau.
      Wer genau sehen will und erklärt haben will, was bereits in Odessa inklusive Gebrauch von WP passierte, unter
      „Phosphor hier, Phosphor da…“
      sind ja die grausamen Bilder, aber so ist das eben, wenn Menschen, ersticken, verbrennen und zugleich am Gift sterben – ist schon wirksamer als das Chlorgas im ersten Weltkrieg, wofür Deutschland bis heute verdammt wird (ist auch richtig anzuklagen für solche Verbrechen), aber andere dürfen das eben sogar, keinen scheint das zu stören; kommt nur darauf an wer es tut und in wessen Interesse!

  4. Die ganze ukrainische Regierung sind sowieso Marionetten von Amerika und Nato ist einfach blind und wollen nichts sehen außer das was Amerika will