in Politik

Die internationale Deutsche Welle (DW) veröffentlichte ein Video mit immensen Implikationen – es ist wahrscheinlich der erste nationale Sender im Westen, der zugibt, dass der sogenannte „Islamische Staat“ (ISIS) nicht durch „Öl vom Schwarzmarkt“ oder „Geisel-Erpressungsgelder“ versorgt wird, sondern durch Milliarden Dollar-Lieferungen, die nach Syrien gelangen via Nachschublinien durch das NATO-Land Türkei und hunderte LKWs täglich. Der Report mit dem Titel „Nachschublinien der IS durch dieTürkei“ bestätigt, was von geopolitischen Analytikern seit mindesttens Anfang 2011 berichtet wurde: dass das NATO-Mitglied Türkei eine Flut von Versorgungsgütern, Kämpfern und Waffen über seine Grenzen lässt, um die Stellungen der ISIS in Syrien zu versorgen.

In einer surrealen Szene im DW-Bericht sieht man anti-Syrien-Terroristen, wie sie über die Grenze laufen und auf der anderen Seite von kurdischen Kämpfer erschossen werden.

Örtliche Bewohner und Händler, die von der DW interviewt wurden, gaben zu, dass der ertragreiche Handel mit Syrien zu Ende war, als der Konflikt begann und das Güter auf den LKWs, die über die Grenze strömen, aus der „westlichen Türkei“ kommt. Der Bericht klärt nicht, was unter „westlicher Türkei“ zu verstehen ist, aber wahrscheinlich bezieht es sich auf Ankara, auf verschiedene Häfen, die von der NATO benutzt werden und natürlich auf das NATO-Hauptquartier auf der Incirlik-Luftwaffenbasis.

Zwar wird im DW-Report behauptet, niemand wisse, wer diese Lieferungen arrangiere, aber er enthüllte, dass dieser wahre Strom an LKWs, der im Film dokumentiert wird, von der Regierung in Ankara geleugnet wird. Aber es ist eine Gewissheit, dass die Türkei nicht nur davon weiß, sondern auch ein direkter Komplize ist, genau wie die NATO, die den Wunsch heuchelt, die ISIS zu besiegen, aber sich weigert, die multinationale Untrstützung der ISIS aufzudecken und noch wichtiger, sie weigert sich, die Nachschublinien abzuschneiden – eine elementare Voraussetzung jeder Militärstrategie.

Dass die ISIS-Nachschublinien vom NATO-Territorium kommen, sollte nicht überraschen. Wie bereits 2007 berichtet wurde, konspirierten die USA und ihre regionalen Komplizen, die Al Qaida und andere bewaffnete Extremisten zu benutzen, um Nordafrika und den Nahen Osten neu zu ordnen.

Es war der Journalist Seymour Hersh, Gewinner des Putitzerpreises, der in seinem Artikel „Die Neuausrichtung: Nutzt die neuePolitik der Verwaltung im Kampf gegen den Terrorismus unserenFeinden?“ explizit schrieb:

„Um den Iran zu unterminieren, der überwiegend shiitisch ist, hat die Bush-Verwaltung beschlossen, ihre Prioritäten im Nahen Osten neu zu gestalten. Im Libanon hat man mit dem sunnitischen Saudiarabien in geheimen Operationen kooperiert, um die Hisbollah zu schwächen, eine vom Iran unterstützte shiitische Organisation. Außerdem nahm die USA an geheimen Operationen gegen den Iran und seinen Alliierten Syrien teil. Ein Nebenprodukt dieser Aktivitäten ist gewesen, dass sunnitische Extremisten-Gruppen, die einer militanten Vision des Islam anhängen, feindlich gegenüber der USA sind und mit al Qaida sympathisieren, gestärkt wurden.“

Natürlich wird mit diesen „Extremistengruppen“, die einer „militanten Vision des Islam anhängen“ und „mit al Qaida sympathisieren“ exakt der „Islamische Staat“ beschrieben. Die ISIS stellt das Söldner-Expeditions-Corps der NATO dar, das ihre Feinde stellvertretend in Libyen in Nordafrika bis zumLibanon und Syrien in der Levante bis nach Irak und sogar bis an die Grenzen des Iran bekämpft. Ihr scheinbar unerschöpflicher Vorrat an Waffen, Geld und Kämpfern kann allein durch ein multinationales Sponsoring und sichere von der NATO gestellte Rückzugsgebiete, die von den Feinden der ISIS – vor allem Syrien, Hisbollah, Iran und Irak – nicht erreichbar sind, erklärt werden.

Der DW-Bericht hebt besonders hervor, wie die ISIS-Terroristen regelmäßig vor dem sicheren Untergang in Syrien in den sicheren Hafen der Türkei fliehen.

Eins der wichtigsten Ziele der NATO war schon seit 2012, verschiedene Vorwände zu benutzen, um solch sichere Häfen auszudehnen oder „Pufferzonen“ auf syrisches Teritoriumauszuweiten, die von NATO-Militärkräften geschützt würden, und aus denen heraus die „Rebellen“ operieren könnten. Hätten sie Erfolg gehabt, hätten die Kamera-Crews der DW wahrscheinlich die Konvoys in Städten wie Idlib und Aleppo filmen können statt entlang der türkischen Grenze zu Syrien.

Mit der dokumentierten Konspiration der USA und ihrer Alliierten, eine sektiererische Söldner-Streitmacht im Verbund mit al Qaida zu schaffen, sind die sogenannten „moderaten Rebellen“, die von den USA offen in Syrien unterstützt wurden, voll und ganz als sektiererische Extremisten entlarvt worden. Die DW-Dokumentation einer Flut von Nachschub aus der Türkei macht klar, dass die ISIS-Gefahr, die von der NATO beschworen wird, von Anfang an die NATO war. Was hiermit enthüllt wird, ist eine so ungeheuerliche heimtückische Außenpolitik, dass nur wenige fähig sind, es zu glauben, auch wenn internationale Sender wie die Deutsche Welle die Nachschublinien zeigen, die direkt aus dem NATO-Territorium selbst kommen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Hinterlasse eine Antwort für Andreas Huber Antwort Abbrechen

Dein Kommentar

Kommentar

  1. Das soll ein Witz sein, für eine Einheit von 10 000 bis 20 000 Mann läuft die Logistik planmäßig von einem Koordinierungszentrum ab und das dürfte Incerlik Air Base sein. Normalerweise geht das mit LKW-Kolonnen oder Hubschrauber. Einen Krieg gegen eine reguläre Armee, wie die syrische, mit Friedensstärke von 431 000 Mann, führt man nicht mit ein paar Flinten hier und da. Das glaubt doch nur jemand, der die Hosen mit der Kneifzange anzieht.

  2. Stiftet Verwirrungen unter den Völkern und sie mögen nicht erkennen das wir die Herren und sie die Knechte(Goims) sind. Wahhabiten(Saudis) sollen uralte israelitische Stämme sein. Das erklärt die westliche zutiefst heuchlerische Zurückhaltung. Ist der Islam die sogenannte auserkorene eine Welt Religion ? Die IS oder ISIS sind die apokalyptischen Heerscharen die erst den Nahen Osten und dann Europa heimsuchen werden. USrael hat seine Höllenhunde von der Leine gelassen. Die Umgebung von Kobane bietet kaum Deckung. Doch die Luftschläge gehen auffallend oft daneben und nach Warnungen gehen die Angriffe oft ins Leere. Die Türkei ist Rückzugsgebiet und Transitland der IS.

  3. Viele der IS Kämpfer tragen sandgelbe Docker Stiefel. Genau die selben Stiefel bemerkte ich bei vielen ,,Asylanten“ in Aufnahmelagern zwischen Nürnberg und Chemnitz. Diese Asylanten waren vorrangig Tunesier, Somalis und Tchetschenier im besten wehrfähigen Alter. Googeln Sie mal ,,Behaedet 18 Syria Pilots“ und sie werden erkennen wie konsequent der Koran umgesetzt wird. Alles andere ist Betrug ,Hochverrat und Lüge an den Völkern des nahen Ostens und Europa. USrael ist 9/11, ist Fracking,ist Snowden, ist Assange,ist MH17 Massenmord ,Vietnam,Jugoslawien,Irak, Syrien und verbrecherische Nato Osterweiterung. Googeln Sie ,,Die toten Zeugen des 9/11 und Fals Flagg ,,Beschuß des US Schiffs Liberty durch verbrecherische Israelis“. Kein Zufall…

  4. Pegida Demonstrationen in Dresden schon fast 10000 Demonstranten. Jeden Montag in mehreren Städten werden es immer mehr Menschen die aufwachen und sich wehren gegen Medien Lügen .Gezielte Zuwanderung von Bürgerkriegs erprobten Ethnien ist kein Zufall. Wieso werden die Kräfte nicht beim Namen genannt, die Attentate, Bürgerkriege und Nato Osterweiterung zu verantworten haben.Ganz einfach , wer die Hoheit über das Finanzwesen hat, dem ist die Politik und die Regierungsform egal. Zitat: Amsel Rothschild Shalom !

  5. Wenn mein Auto aus saudischen oder aus Kattar Erdöl raffiniertes Benzin tankt , unterstütze ich doch logischerweise die IS. Deshalb bitte ich alle Fahrzeugführer sich selbst anzuzeigen. Dank Allah und der netten Shalom Bruderschaft unterstützen wir mit jedem Tank Stop die Kopfabschneider von USraels Gnaden. Wieso treffen in Kobane die Bomben und Raketen der USraelitischen IS Sponsoren (Nato) mehr Dreck und Steine statt Alluha Bagra ,,Demokraten“! Europa schmeißt endlich die Besatzer raus oder ihr werdet untergehen. Sarrazin hat untertrieben als er schrieb das bekannte Buch.Nicht nur Deutschland schafft sich ab , sondern Europa schafft sich ab. Geht wieder zu den Montagsdemonstrationen und erklärt euren Kindern und Enkeln die Politik,

  6. Ja nö ist klar……….. Nato Berichterstatter (deutscher Staatsfernshen „DW“ ) haben uns erleuchtet und uns die Wahrheit über die IS offenbart „Nachschublinien der ISIS laufen durch NATO-Mitglied Türkei“.

    Manchmal packe ich mich am Kopf und Staune wie Blöd man sein muss und den Dreck den „DW“ veröffentlicht hier groß raus bringt.

    Kann mir mal jemand erklären, warum die Nato über seinen eigenen Sender „DW“ so ein scheiß abzieht?

  7. Wir fragen uns auch immer wieder, wie es möglich ist, das dieser IS Öl ins Ausland verkaufen kann und die Drogen von Afghanistan den Weg zu den Märkten in Europa finden? Alles unter den strengen Augen der allmächtigen Geheimdienste, die jedes Handy überwachen, die Drohnen, die nahezu jede Stecknadel sehen können?

    Wir fragen uns ebenso, wieso kann man nicht die massenhafte Zuwanderung in den Griff bekommen? Es gibt da noch viele Fragen zu stellen.

    http://rundertischdgf.wordpress.com/2014/12/04/mafia-macht-geschafte-mit-asylanten/