in Politik

Der Artikel des Spiegel, insbesondere dessen englische Ausgabe, ist wie eine Bombe eingeschlagen und hat für gewaltige Turbulenzen gesorgt. Wer hätte es denn schon ahnen können dass das offizielle Berlin zu solch einem Schritt überhaupt noch fähig ist, nachdem man in allen anderen Skandalen wie das Abhören von Regierungsmitgliedern und Doppelagenten durch die USA mehr oder weniger zu Kreuze gekrochen ist? Und dann das. Dieser Schlag ins Gesicht der amerikanischen Regierung war viel mehr ein plötzlicher Haken als bloß eine schallende Ohrfeige.

Natürlich heisst es in dem Artikel des Spiegel nicht das Bundeskanzlerin Angela Merkel das alles persönlich so gesagt hat oder so denkt. Aber wenn von „Quellen aus dem Kanzleramt“ die Rede ist, spiegelt es doch die Realität des innersten Zirkels von Merkel wieder, und diese Realität hat die ganze westliche Propaganda die die Krise in der Ukraine begleitet hat, eben als das enttarnt und entsprechend benannt: „eine gefährliche Propaganda“!
Nicht dass das für die Leserinnen und Leser von alternativen Medien etwas Neues wäre, das nicht. Es wurden schon so viele Artikel und Reportagen veröffentlicht die diese Propaganda wiederlegt haben, so viele angebliche Beweise von unzähligen berichteten russischen Invasionen als Lüge und Fälschung enttarnt, dass sich unsere Mainstreammedien (MSM) selbst lächerlich gemacht haben.

Aber für die Leserinnen und Leser dieser MSM muss dieser Artikel aus dem Innersten dieser Propagandamaschinerie wie ein Donnerschlag vorgekommen sein, weshalb der deutsche Artikel auch viel sanfter in der Beurteilung ausgefallen ist als die englische Version. Und das lag mit Sicherheit nicht an der Übersetzung.

Vielleicht bereitet dieser Artikel die deutsche Bevölkerung auf einen Wendepunkt der Merkel-Politik vor, vielleicht ist es aber auch lediglich ein inoffizieller Warnschuss Berlin`s in Richtung Washington, das man mit der Kriegstreiberei nicht mehr länger einverstanden ist. Über die Motive die zu diesem gewollten Leak an den Spiegel geführt haben kann man natürlich nur spekulieren. Was es auch immer für Gründe dafür gegeben hat, wichtig ist auf jeden Fall dass mit diesem Artikel endlich das von Berlin eingestanden wurde, was wir schon lange geschrieben haben. Deshalb möchte ich einige Passagen aus diesem Artikel (aus der englischen Fassung) hier übersetzen und kommentieren.

„Die deutschen Offizielle in Berlin waren erstaunt. Sie verstanden nicht worüber (NATO Europa Kommandeur) Breedlove spricht. Und das war nicht das erste Mal. Wieder einmal teilte die deutsche Regierung, unterstützt vom deutschen Bundesnachrichtendienst (BND), nicht die Sichtweise des Obersten NATO Kommandeurs in Europa.“

Dem vorausgegangen war wieder einmal eine Behauptung – und wie jedesmal völlig ohne Beweise – des NATO Generals Philip Breedlove, dass russische Kampftruppen in die Ukraine einmarschiert sind.

„Diese Vorgehensweise wurde zur Gewohnheit. Monatelang kommentierte Breedlove über russische Aktivitäten in der Ostukraine, sprach über Truppenbewegungen in Richtung Grenze, der Massierung von russischen Panzern und Munition. … Die deutsche Regierung ist alarmiert. Haben die Amerikaner vor die Vermittlungsversuche von Angela Merkel zu sabotieren? Quellen aus dem Kanzleramt nennen Breedlove`s Kommentare „gefährliche Propaganda“.

Ja, die Propaganda ist in der Tat gefährlich. Sie ist sogar so gefährlich, dass wir einer willfährigen Geschichtsverdrehung nahezu tatenlos zuschauen müssen. Und trotzdem ist es das was selbst der Spiegel und fast alle anderen Magazine und Zeitungen über ein Jahr lang nachgeplappert haben, was von den alternativen Medien überzeugend abgestritten und von den OSZE Beobachtern ebenfalls nicht bestätigt werden konnte.

„Aber Breedlove war nicht der einzige Störfaktor. Die Europäer fingen an auch andere als Hindernis auf ihrer Suche nach einer diplomatischen Lösung für den Ukraine Konflikt zu betrachten. In erster Linie ist das Victoria Nuland, Abteilungsleiterin im US-Aussenministerium für Europa. Sie und andere (Politiker) würden es gerne sehen das Washington Waffen an die Ukraine liefert, und werden dabei von Republikanern im Kongress sowie von mächtigen Demokraten unterstützt.“

Dass es Victoria Nuland ist, die in der Ukraine ein Spiel mit dem Feuer spielt, habe ich schon desöfteren geschrieben (siehe z.Bsp. hier und hier). Und noch viel gefährlicher könnte sie werden, sollten es die Republikaner tatsächlich schaffen den nächsten US-Präsidenten zu stellen, da man Nuland in diesem Szenario bereits als mögliche Aussenministerin handelt.

Es ist aber bemerkenswert das in den vielen deutschen Berichten die zwar diesen Spiegel Artikel zitieren, nicht einer diesen Punkt mit Victoria Nuland aufgenommen hat. Nicht General Breedlove ist es der wirklich gefährlich ist, es ist, um es mit den Worten des Spiegel zu beschreiben, „in erster Linie Victoria Nuland“.

Es scheint fast so als ob man das erniedrigende „Fuck the EU“ von Nuland bereits vergessen hat, als sie bei der Münchner Sicherheitskonferenz vor ein paar Wochen ihre absolute Verachtung gegenüber der EU nochmal zur Geltung kommen lassen hat:

„Wir können die Europäer bekämpfen, rhetorisch bekämpfen.“

Im Artikel „Angela Merkel in der selbstgestellten Falle“ habe ich versucht darzustellen wie sehr sich die EU, allen voran Deutschland, auf einen Richtungswechsel eingelassen hat der überhaupt nicht im Interesse von Gesamteuropa steht. Der Bericht des Spiegel zeigt deutlich wie unwohl man sich in Berlin plötzlich fühlt, nachdem sich offensichtlich die Kenntnis durchgesetzt hat dass man auf das falsche Pferd gesetzt hat. Man wird den Augenmerk noch viel deutlicher auf die Abteilungsleiterin im US-Aussenministerium für Europa setzen und ihre Schritte in Osteuropa noch viel genauer verfolgen müssen, um so ein Desaster wie in der Ukraine zu vermeiden. Mazedonien, Georgien, Armenien und Azerbaijan waren ihre Ziele in den letzten vier Wochen. Wie lange wird es wohl dauern bis wir auch von dort plötzliche pro-EU oder pro-NATO Demonstrationen erleben werden?

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

48 Kommentare

  1. Wer keine Ehre besitzt und keinen politischen Friedenswillen hat läuft den Amis hinterher wie ein Schaf .So sieht unsere Reg. aus ,wie eine Schafherde !
    Hoffentlich tue ich den Schafen damit nichts Böses .

    • das sehe ich auch so Karin, in letzter Zeit bringt die US-Systempresse immer mal wieder Texte die den Alternativmedien entnommen sein könnten. Aber nur deshalb, dass man merken soll, sie wären noch richtige Journalisten und man so weiterhin ihre US-Blätter abonniert. Und so langsam wird es kritisch, die breite Masse der Deutschen glaubt seiner eigenen Regierung nicht mehr-so müssen sie da und dort ein paar Brotkrümel streuen. Es wird kein Einlenken geben und auch keine Souveränität Deutschlands.

  2. Stimmt es wirklich, dass der erschienene deutsche Artikel nur eine abgeschwächte Version des englischen ist? Wenn dem so sein sollte… beweist das nicht die Zensur in Deutschland?

  3. Berlin gibt keine Warnschüsse ab in Richtung Washington. Dafür ist unsere Regierung viel zu linientreu.

    Aber wenn innerhalb der USA keine klare Linie herrscht und insbesondere wenn Obama Merkel sichtlich etwas Luft lässt, kann sie zeigen, dass sie mitdenkt und mithelfen will, die Welt nicht in einen 3. Weltkrieg zu stürzen.

    So weit wie weiland Schröder, der Bush nicht in den 2. Golfkrieg folgte, ist Frau Merkel noch lange nicht.

  4. Wenn das ein Warnschuss an die EU sein sollte (die deutschen Propadandisten könnten auch anders), ein Spiegel-Artikel in Englisch, dass möglichst viele internationale Adressaten das lesen, aber halt möglichst wenig Deutsche quasi einen Teil der Wahrheit erfahren, dann war wohl die Antwort der USA via Fox-News über einen General eindeutig:

    „start killing Russians. Killing so many Russians that even Putin’s media can’t hide the fact that Russians are returning to the Motherland in body bags“

    Artikel (Sputniknews z.B) „Start Killing Russians‘: Outrageous Outburst by Fox News Military Analyst“.

    Auf Deutsch: Fresse halten, Ihr naiven dummen Deutschen!

    • Interessant auch die neue Analyse des Passagierflugzeugpiloten und Journalisten Peter Haisenko über MH17:

      „MH 17 – Abschuss durch ukrainische SU 25 ist bewiesen“ auf „AnderweltOnline“…

      übrigens hat er auch eine Petition erstellt zur Souveränität Deutschlands => verbreiten. Natürlich werden die Propagandaleitmedien das unter den Tisch kehren oder als rechts und antisemitisch brandmarken (wie immer).

      Natürlich werden die deutsche Elite und die Lügenpropagandisten (alias Journalisten) in der deutschen Leitpresse alles tun um das Verbrechen weiter zu vertuschen.

      Es eignet sich ja hervorragend Russland in die Knie zu zwingen und das Morden weiter gehen zu lassen.

    • Wer solche Sprüche in der Öffentlichkeit bringt, gehört an den nächsten Baum.
      Was muß eigentlich noch geschehen, damit alle loslaufen und unsere Schergen in Berlin in der Nordsee verklappen?

  5. Moment. Von Beruhigung des „deutschen Michel“ dürfte in so fern nicht die Rede sein, dass der deutsche Bundesbürger sich der anti-Russland Propaganda der letzten Wochen und Monate erinnert. Wer jetzt noch von der Tapete bis zur Wand denken kann, sieht doch welch perfides Spiel gespielt „wurde“. Einmal mehr liegt die Verantwortung beim Volk, bei uns.

  6. Ist doch ein Traum oder nicht? Haben wir uns nicht schon immer gewünscht endlich mit dem vereinten Europa gegen Russland zu ziehen. Endlich Freiheit im zerbombten und verstrahlten Europa. Danke USA und allen transatlantischen Bettvorlegern. Kotzen wir andächtig ne Runde Cola und Hamburger!!!!!!

  7. Ich denke, dass die Spiegel-Meldung eine Finte ist und die Leute einlullen soll. Es macht keinen Sinn wenn man behauptet, dass Merkel und Co. die Gefahr realisiert hätten aber gleichzeitig Sanktionen gegen Russland verstärken, ein EU-Heer forcieren, weiterhin die Nazis in der Ukraine unterstützen und Truppenverstärkungen in Rammstein und Resteuropa dulden. Diese Regierung ist voll und ganz auf transatlantischer Kriegs-Linie und dieser Regierung und ihren Medien ist in keinster Weise mehr zu trauen. Diese Zeiten sind (für mich jedenfalls) vorbei. Merkel und Co haben aber ganz sicher realisiert, dass es im Volk brodelt und auch deshalb hätte man gerne schwere Waffen für die Polizei. Sie kriegen langsam Angst vorm eigenen Volk.

  8. Auch ich schreibe schon seit Monaten hier, dass ich der Meinung bin, dass Merkel & Konsorten durch die NSA – Affäre erpressbar gemacht wurden. Merkel ist nicht der Typ, der grundlos vor anderen kriecht. Sie sollte die Leichen aus ihrem Keller hervorholen, veröffentlichen und sich daher nicht mehr länger erpressbar machen.
    Das würde wahre Größe zeigen. Mit solch einer hehrenTat würde sie in die Annalen der Geschichtsbücher eingehen als großartige und selbstlose und bewundernswerte Politikerin und als Mensch.

  9. Ihr seid doch alle auf dem Holzweg. Es wird keinen Krieg geben, denn es ist alles noch viel schlimmer als ihr glaubt. Lasst euch nur weiter verarschen aber keine Sorge… Winnetou wirds richten!

  10. ja, Ihr wählt diese Deppen ja immer u. immer wieder, nicht, wer nicht wählt unterstützt die falschen, sondern die gesamte Politik ändern währe richtig, denn solange im Bundestag Leute das sagen haben, die ihr Geld als Volksvertreter, von den Steuern des Volkes bezahlt, nur als lächerliches Trinkgeld betrachten, im Gegensatz zu den Bezügen, die sie ,,NEBENBEI“ im Vorstand von großen Konzernen verdienen, wird sich an der Politik in diesem Land u. auch in Europa nichts ändern. Was würde dein Chef zu Dir sagen, wenn Du früh morgens auf Arbeit kommen würdest nur um die Stempelkarte einzuschieben u. Du dann auf der Hacke kehrt machst u. sagst ich muss jetzt zu meinem Zweitjob, Geld verdienen, da verdiene ich besser als bei Dier.