Greta Thunberg, die Aktivistin zugunsten der Umwelt, 16 Jahre als, aus Schweden und nach Meinung von Kritikern offenbar vereinnahmt durch Medien und Politik, hat jetzt sogar den Papst besucht. Nachdem ein Bischof (aus Berlin) kürzlich noch einen Vergleich mit „Jesu… Teilen Weiterlesen

Die EU lässt in den Fahrzeugen ab 2024 nach einem neuen, fast unbekannten Gesetz verpflichtend eine „Blackbox“ einbauen. Die Anmutung soll offenbar so sein wie bei Flugzeugen. Bei Unfällen sollen Daten gespeichert sein, die Auskunft über den Hergang liefern. Die Zahl der Verkehrsunfälle wird auf diese Weise – der… Teilen Weiterlesen

Der Brand von Notre Dame scheint die Berichterstattung etwas zu sensibilisieren. Nun wurde bekannt, dass in Deutschland eine enorme Versorgungslücke auch bei Feuerwehrfahrzeugen besteht. Es berichtete der „Spiegel“. Das Bundesinnenministerium hat damit eine Anfrage der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag beantwortet. Feuerwehrfahrzeuge: 528 fehlen, 1.421 sollten es sein Wie die… Teilen Weiterlesen

Greta Thunberg ist nach Meinung des Berliner Bischofs ein Idol. Ihn erinnerten die „Freitagsdemos ein wenig an die biblische Szene vom Einzug Jesu in Jerusalem“, gab der Bischof Heiner Koch nach Angaben der „Welt“ dem RBB-Hörfunk an. Kritiker können diese Aussage kaum noch glauben. Greta Thunberg hat eine Öffentlichkeit… Teilen Weiterlesen

Das Thema Migration wird in Deutschland und Europa weiterhin diskutiert. Frankreichs Präsident Macron hat das Thema jetzt zu einem zentralen Punkt seines Europawahlkampfs gemacht. Im Mittelpunkt der Diskussion stehen allerdings lediglich die Folgen der Einwanderung aus süd- und osteuropäischen Ländern. Dabei werden einige Probleme übersehen, wie die Einwanderung zumeist… Teilen Weiterlesen

Am Donnerstagmorgen hat die Londoner Polizei den Wikileaks-Gründer und Whistleblower Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft verhaftet. Die Regierung von Ecuador hatte Assange an die Briten ausgeliefert. Julian Assange hatte sich aufgrund der drohenden Verhaftung ins politische Asyl in die… Teilen Weiterlesen

Die Grünen haben ihre Ankündigung wahr gemacht. Sie haben jetzt auf dem Landesparteitag ein Böllerverbot für Silvesterknaller beschlossen. Die Böller, so die Meinung der Grünen, würden Lärm verursachen, Verletzungen begünstigen und die „Feinstaubbelastung“ erhöhen. Auch Tiere seien gefährdet. Öffentliche Hand soll „feuern“ Statt der privaten Böllerei möchten die Grünen… Teilen Weiterlesen