Söder & Co.: Täter statt Opfer

Die Zahl der positiv Getesteten in Sachsen scheint dieser Tage enorm zu steigen oder sich regionenweise auf höchstem Niveau zu etablieren. Warum? Zahlreiche Medien und Politiker verweisen darauf, dass gerade in Sachsen die Zahl der Querdenker besonders groß wäre. Auch die AfD sei dort besonders stark – all das zusammen würde jetzt die Zahlen nach oben treiben. Wirklich? Dies ist offensichtlich und nachprüfbar zweifelhaft.

Söder und Co.: Das Offensichtliche übersehen

Die Ministerpräsidenten von Sachsen und Bayern, Kretschmer und Söder, haben im Herbst über Wochen der Entwicklung u.a. in Tschechien offenbar reaktionslos zugesehen. Dort ist die Inzidenz tatsächlich sehr stark gestiegen, gleichfalls in Polen. Noch Anfang November reagierte weder das Bundesland Sachsen noch das Bundesland Bayern. Der sogenannte kleine Grenzverkehr lief wie vorher weiter. Am 17. November (!) dann, Wochen nach Beginn der neuen Situation, reagierte die sächsische Landesregierung. Tschechien selbst erließ eine solche Verordnung, Sachsen zog hinterher.

Es gilt zumindest einigen Beobachtern nach nicht als Zufall, dass in Sachsen und in Bayern die Zahlen am stärksten nach oben geschnellt sind. Die naheliegende Maßnahme in diesem Fall wäre offensichtlich gewesen, dass – wenn denn die Politik überhaupt Maßnahmen ergreifen möchte -, hier der Grenzverkehr reduziert oder verhindert worden wäre. Stattdessen werden einige Demonstrationen und Demonstranten oder die Haltung einer Partei dafür verantwortlich gemacht, dass die Zahlen explodieren. Erstaunlicherweise haben die großen Medien diese Darstellung einfach aufgegriffen – auch noch als Argument dafür, um die Maßnahmen noch einmal anzuziehen (Abriegelung einzelner Regionen) oder deren Verlängerung zu fordern.

Zudem werden teils offensichtlich weni hilfreiche Maßnahmen (Ausgangssperren abends ab 21.00 Uhr) gegen die gesamte Bevölkerung eingesetzt und regelrecht verfolgt – erstaunlich auch hier, dass große Medien praktisch ausnahmslos die Schuldigen nicht in der Politik suchen.