in Gesellschaft

Während der „Spiegel“ oder die „Zeit“ von „Rechtsextremen, Verschwörungstheoretikern und Impfgegnern“ spricht, die sich in den deutschen Städten zu Protesten gegen die Grundrechtseinschränkungen versammelt hätten, schreibt die „Berliner Zeitung“, dass die „Politik jedes Maß verloren habe. Die Verordnungen der Politik würden tief in unser Leben eingreifen. Vieles werde zerstört. Die Masken seien erst der Anfang. Es werde keine neue schöne Welt geben“

Noch sei es auf den Straßen Berlin relativ ruhig, schreibt die Zeitung, doch wenn am Montag die Stadt wieder zum Leben erwache, würden die meisten Bürger die ersten einschneidenden Änderungen sehen. Denn ab dem 27.4.2020 herrscht, nicht nur in Berlin, Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen. „Man mache sich kaum eine Vorstellung, wie sehr sich unser Lebensgefühl und unser soziales Verhalten ändern werden, wenn wir überall Maskenmännern und Maskenfrauen in die Augen schauen werden“, schreibt die BZ.

Bislang wird das Tragen von Masken von der Polizei zwar noch nicht kontrolliert. Doch auch das dürfte nur eine Frage der Zeit sein. Vielleicht hat die Politik auf die deutsche Blockwart-Tradition gehofft, das Denunzieren von Menschen, die ohne Maske in eine Bahn steigen – oder vom Busfahrer abgewiesen werden. Doch spätestens wenn sich bei Temperaturen über 30 Grad der Schweiß unter der Maske ansammelt, dürfte es unwirtlich werden.

Abgesehen davon, dass Masken bei 30 Grad unerträglich werden dürften, ist das Tragen von Masken gesundheitsschädlich. Wer eine Maske längere Zeit trägt, atmet damit ständig seine eigene Ausatemluft ein, d. h. Kohlendioxid und Stickoxide. Es kann kein Sauerstoff mehr aufgenommen werden, welcher aber für alle Lebensfunktionen des Körpers essentiell ist. Die Lungen werden durch das Tragen von Masken nicht mehr belüftet, was Lungenentzündungen und Lungenkrankheiten fördert. Mit dem Tragen von Masken wird man erst recht krank, obwohl das Immunsystem gegen Viren und Bakterien vorgeht. Außerdem erzeugt das Tragen von Masken unnötig Angst und Angst macht erwiesenermaßen krank.

Die Maskenpflicht ist eine reine Machtdemonstration der Merkel-Regierung und ihren Schergen, die in den Landesregierungen sitzen. Es ist ein Symbol dafür, dass der Bürger mundtot gemacht werden soll. Mit dem Social Distancing sollen die letzten Familienbande und Freundschaften zerschlagen werden. Was sich derzeit abspielt, ist schlimmer als zu Zeiten der DDR. Wir befinden uns bereits in einer Diktatur. Das sieht man daran, dass die Polizei in den Städten patrouilliert und all diejenigen auseinandertreibt, die zu eng beieinander oder in einer zu großen Gruppe zusammenstehen.

Die Polizei greift auch brutal bei den Protestkundgebungen ein, die am vergangenen Samstag in Deutschlands Städten stattgefunden haben. Wir sind bereits in der Diktatur angekommen. Jetzt ist es an der Zeit, so wie 1989 in der DDR, jede Woche auf die Straße zu gehen, zu Hunderttausenden, in allen Städten. Die ersten Proteste haben ja in vielen Städten Deutschlands bereits begonnen und sie werden mit Sicherheit fortgeführt werden.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Hinterlasse eine Antwort für arno eneüberträger Antwort Abbrechen

Dein Kommentar

Kommentar

12 Kommentare

  1. Die ganze Makerade ist eine Show, AKK am Flughafen als bestes Beispiel, natürlich ohne Maske bei 40 cm Abstand zur anderen Person.
    Der Oberfeldwebel natürlich ohne Maske, seine ihm unterstellten Lakaien die Kartons tragen müssen mit Maske, das ist doch unglaubwürdig. Die Zahlen vom 27.4. wurden bewusst um 0 Uhr erhoben, damit man morgen sagen kann, sie steigen wieder. Schließlich war Wochenende. Sonst werden die Zahlen von 8:30 Uhr genommen, da kann der Wetterdienst zukünftig auch die Nachttemperatur mit der Mittagstemperatur vergleichen, nachts ist es kälter als draußen, was fürn Fake!

  2. Hallo,
    das viel enscheidedere ist, dass man unter der feucht warmen Ausatemluft der Maske ein biologisch, virales Kleinod heranzüchtet, dass die Lunge noch stärker belastet, und somit die eigene Infektionsgefahr extrem steigern wird.
    Wie wir alle wissen ist “ der Deutsche“ ein sehr höriges der Obrigkeits zugewandtes Wesen. Denn an …. soll die Welt genesen.
    Sammelt Euer Hirn zusammen und wehrt Euch.

    • das Hirn ist weitgehend gewaschen. Die Bevölkerung orientiert ich weitgehend an Tagesschau und anderen Lügenpostillen oder Machtzentren wie RKI und WHO. Deren Äusserungen werden bibelgetreu übernommen.

      • Da hilft nur noch Energie losschicken, und die Eliten damit zum Herzinfarkt treiben, betet zu Gott er möge die Elite die andere Menschen krank machen, zu sich holen, und sie dann zur vernunft bringen….
        Noch besser wäre es wenn die das bekommen was sie andere zufügen….

        • Was soll diese Flucht vor der Verantwortung?

          Merkel wurde nicht von Gott gewählt, sondern von den Abgeordneten des Bundestags – darunter auch Ihr Wahlkreisabgeordneter. Wann haben Sie das letzte Mal mit dem gesprochen und ihm klar gemacht, dass ihn ein „Weiter so!“ der sozialistischen Barbarei in Gestalt der Merkelschen Kulturrevolution seinen Job kostet?

          • Wir sollen also alle unsere Wahlkreisabgeordneten persönlich sprechen.?Ihr Ernst? Die Oma und der Opa sollen sich auf den Weg machen solchen mit Gleitgel eingeriebenen aalglatten Typen den Kopf zu waschen.Denken Sie nochmal nach !

    • Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Man trifft angesehene, ausgebildete Menschen, die an den ganzen Schmarren glauben. Aber bei A.H. war es auch nicht anders. Heute heißt das, die Alliierten haben uns vom Faschismus befreit.

  3. Seit heute 27.04.2020 müssen wir Maulkörbe tragen, als nächstes werden wir Kopftücher tragen, wegen Haarviren, dann kommt der Stirnvirus, also werden wir, zumindest die deutsche Frauen in Deutschland irgendwann ein komplettes , wie heißen diese Dinger nochmal? Ich komme gerade nicht drauf . Auf jeden Fall ein muslimisches Gewand tragen…

  4. Die Welt welche wir kennen wird auch nach 1-2 Jahren, wenn das Corona-Schauspiel einigermaßen überstanden ist, nicht mehr so sein wie wir es kennen.
    Meines Erachtens sollte man grundlegend die Frage stellen ?
    Welche Ziele habe ich ab sofort in meinem Leben beruflich und privat ?
    Diese Frage stellt die größte Herausforderung für uns alle dar.
    Es kommen starke Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt als auch im sozialen Umgang in jeglicher Art auf uns zu.
    Natürlich gibt es irgendwann eine Anpassung der Gesellschaft – der Mensch hat sich schon immer der Natur angepasst. Jedoch werden wir alle einen hohen Preis zahlen für diesen Wandel.

  5. Ja, sicher. Die Maßnahmen der Regierung sind nur das nötigste, nach dem Motto: Wir haben was getan. Seltsam für mich als Veteran ist das Pioniere und Sannies in ganz Deutschland seit 6 Wochen zuhause sind. Anstatt in der Kaserne in Bereitschaft.