EZB druckt weiter Geld: 500 Milliarden Euro in die Märkte

/ Alexandros Michailidis / shutterstock.com / 1041935170

Aufgrund der Corona-Krise hat der Rat der Europäischen Zentralbank am Donnerstag beschlossen, weitere 500 Milliarden Euro in die Märkte zu pumpen. Das Pandemie-Notfallankaufprogramm PEPP wird erweitert, welches bisher ein Volumen von 1,35 Billionen Euro umfasste. Corona macht’s möglich, dass nun weitere 500 Milliarden aus dem Nichts geschaffen werden.

Neben dem erhöhten Geldvolumen soll auch der Zeitrahmen für das Pandemie-Notfallankaufprogramm ausgeweitet werden. PEPP soll nun bis mindestens März 2022 laufen. Und weitere Verlängerungen seien auch noch möglich, so der EZB-Rat. Man wolle solange Kapitalkäufe tätigen, bis die Phase der Coronakrise vorbei sei.

Wer zahlt die Druckerpresse? Sie…

Neu: Mehr Informationen zu Merkel auf Facebook und der neuen Telegramm-Gruppe. Hier klicken

Den Leitzins will die EZB unverändert lassen: Bei Hauptrefinanzierungsgeschäften bleibt der Zinssatz bei 0,0 Prozent, der Spitzenrefinanzierungssatz bei 0,25 Prozent, für Einlagen bei der EZB müssen Banken weiterhin Strafzinsen in Höhe von 0,50 Prozent zahlen. Die EZB will die Leitzinsen so lange auf dem aktuellen Niveau belassen, bis sich die „Inflationsaussichten einem Niveau annähern, welches nahe bei, aber unter zwei Prozent liege“, so die Mitteilung der Bank.

Anfang Juni hatte die EZB das Notfallankaufprogramm bereits um 600 Milliarden Euro auf 1,35 Billionen Euro fast verdoppelt. Laut Christine Lagarde reicht das Notfallprogramm der Wirtschaft aber kaum – deshalb will EZB-Chefin Lagarde auch noch eine schnellstmögliche Einigung der EU-Staaten beim umstrittenen Hilfspaket im Umfang von 750 Milliarden Euro. Die Druckerpresse soll auf Hochtouren laufen…

Eines Tages muss irgendjemand dafür zahlen. Gedrucktes Geld ohne Gegenleistung, sichtbar in der negativen Entwicklung des BIP und gleichzeitig der steigenden Geldmenge(n), wird sich beispielsweise in einer höheren Inflationsrate niederschlagen. Der Euro steht kurz davor , zu einer sehr weichen Währung zu werden. Flucht innerhalb der EU wird es für Ihr Vermögen nicht geben. Gold und mit Abstrichen andere Edelmetalle können helfen (AM).

Das Merkel NEOpresse-Dossier: 3 Dinge, die Sie über Merkel am 12.04. wissen müssen!

  1. Die ganze Wahrheit über Merkel!
  2. 3 unglaubliche Fakten, die Sie nur im brandneuen Neopresse-Dossier erfahren
  3. So könnte jetzt eine fatale Kettenreaktion ausgelöst werden!

Sichern Sie sich jetzt IHR kostenloses NEOpresse Dossier vom 12.04. über Merkel! Jetzt HIER klicken!