Teile und herrsche Die alten Römer haben es erfunden: divide et impera. Das Prinzip ist einfach wie genial: „Gegner“ werden in Gruppen aufgeteilt und gegeneinander aufgehetzt, damit man in Ruhe seine Ziele verfolgen kann. Endlose Konflikte zwischen Anhängern diverser politischer… Teilen Weiterlesen

Der Ukraine-Krieg 2014 wird von Ganser als Bürgerkrieg nur „auf den ersten Blick“ gekennzeichnet, in Wahrheit trieben dort sowohl Russland (was in den Westmedien im Vordergrund steht) als auch die USA (!) verdeckte Kriegsführung: „Wie bei der Kubakrise spielen beide Seiten mit verdeckten Karten und versuchen die Ukraine in ihren… Teilen Weiterlesen

Hamburg. Dichter Rauch steigt über der Metropole im hohen Norden Deutschlands auf. Helikopter kreisen über den Köpfen der Einwohner. Tausendschaften an schwer bewaffneten Polizisten schieben sich durch die Stadt an der Elbe. Was sich wie der Beginn eines Thrillers liest, war beim G20 zur bitteren Realität geworden. Brennende Autos,… Teilen Weiterlesen

Es ist im Westen Mode über "die Vereinbarkeit von Islam und Demokratie" oder über "Islam und Säkularismus" zu diskutieren. Diese Themen legen nahe, dass der Islam naturgemäß klerikal wäre. Es wäre also keine Religion, sondern eine politische Strömung. Von Thierry Meyssan - Somit wären die "radikalsten" Muslime Terroristen und… Teilen Weiterlesen

Die chinesische Regierung lässt keine Gelegenheit zur Propaganda aus. Chinesische Plüschbärenpropaganda ist besonders beliebt, insbesondere in Deutschland, dem Land der wegsehenden Untertanen. Ein Kommentar - Als Heinrich Mann seinen Roman „Der Untertan“ 1914 vollendete, hatte er einen Untertanenmenschen des deutschen Kaiserreiches… Teilen Weiterlesen

Die Welt sei für manche Bürger scheinbar aus den Angeln geraten, meinte die Kanzlerin und sorgte sich um die Mentalität ihrer Bürger, die Anlass zur Sorge gebe. Gemeint hat sie sicher nicht das Prekariat, das so zufrieden und ruhig ist, wie lange nicht. Das sieht man auch daran, dass… Teilen Weiterlesen

Wenn es denn einen Gott gibt, dann hat der offenkundig ein langes, gründliches und rächendes Gedächtnis. Dieses Erinnerungsvermögen geht den deutschen Medien völlig ab. Von Uli Gellermann - Zum Tod von Helmut Kohl fällt denen nur süßliches Gequatsche ein: Der… Teilen Weiterlesen

Die Horrormeldungen über angebliche brutale Schwulenverfolgungen in Tschetschenien werden von einem US-Professor für Asylrecht angezweifelt. Er war selbst vor Ort und inspizierte ein angebliches Foltergefängnis. Die russische Oppositionszeitung "Nowaja Gaseta" (ja, so etwas gibt es auch im angeblich so unfreien Russland) berichtete kürzlich von einer umfangreichen Aktion. Demnach sollen… Teilen Weiterlesen