in Wirtschaft

Die Kanzlerin und deren Regierung scheinen mit den Lockdown-Maßnahmen immer mehr Menschen gegen sich aufzubringen. Zumindest fangen auch die sogenannte Mainstream-Medien, die bislang fast durchgehend treu an der Seite der Kanzlerin standen, an, die Maßnahmen nun zu kritisieren. Die „Welt“ ließ zunächst den früheren Schröder-Kulturstaatsminister Nida-Rümelin in einem Gastbeitrag zu Wort kommen – der Lockdown sei nicht unumgänglich -, um nun aus dem „Feuilleton“ heraus zu meckern.

„Hält uns die Bundesregierung für dumm?“

Die Frage, die auch wirtschaftlich betrachtet interessant ist, lautet schlicht: „Hält uns die Bundesregierung für dumm?“ Schließlich sind wir alle von den Entscheidungen der Regierung abhängig – in den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Planungen, von der Funktionsfähigkeit des Handels, von der Betreuung der Kinder dabei und so fort.

Der Lockdown sollte, Zitat „Welt“, „hart aber kurz“ sein. „Dann hieß es, Lockerungen seien zwar der Plan, aber nicht ‚garantiert“. Schließlich ginge die Regierung nun dazu über zu erklären, dass „wir über eine Aufhebung der Maßnahmen gar nicht mehr zu sprechen“ bräuchten.

Markus Söder hatte erklärt, „Wenn wir den November nutzen, wenn wir alle mitmachen (…) wird es im Dezember wieder heller werden.“

Nun lautet es vor den nächsten Gesprächen in der Kanzler- und Ministerpräsidenten-Runde genau andersrum: „Eventuell müssen wir sogar nachlegen“. Angela Merkel zeigte sich gar überzeugt, dass die Pandemie – und wie die „Welt“ „übersetzt: die Restriktionen“ – uns noch den gesamten Winter über begleiten würden. Die fast schon vernichtende Kritik der Zeitung – bezogen auf die Qualität der Kommunikationspolitik der Merkel-Regierung, lautet: „Eine Krisenkommunikation, der man die manipulative Absicht überdeutlich anmerkt, trägt selber zur Krise bei.“

Dem ist fast nichts hinzuzufügen. Die Gesellschaft wird hier nachhaltig weiter zerstört. Wir dürfen uns fast sicher sein, dass diese Kommunikationsstrategie Teil der Gesellsdchaftslenkung sein dürfte, die Frau Merkel oft vorgeworfen wird. Dies habe, so ganz böszüngige Kritiker, sie schließlich in jungen Jahren gelernt. Im Sozialismus.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

31 Kommentare

  1. Hinter dem links-rot-grünen Vorhang der Politik verbirgt sich in Wahrheit die Geldgier skrupelloser und mächtiger Geschäftemacher, die unsere Politiker vor sich hertreiben, wie der Bauer die Sau durchs Dorf. Es ist die hässlichste Art des Kapitalismus, die wir hier zur Zeit erleben müssen, vom großen Reset der neuen Weltordnung über die Klimalüge bis hin zur sklavenähnlichen Ausbeutung der Völker durch Entzug der Menschenrechte und individueller Freiheiten wegen der Corona Hysterie. Den Geist gesunder Menschen vergiften sie systematisch, indem sie Kultureinrichtungen wie Presse, Theater, Wissenschaft und Literatur, mit lügenhaftem Geist erfüllen. Man kann nur hoffen, dass das Volk endlich aufwacht und hier brutal und schnell zurückschlägt.

    • als die erstenmaßnamen angesagt wurden, habe ich sofort zu meiner familie gesagt,dass wir jetzt zustände bekommen,wie sie in der DDR nicht hätten schlimmer sein können. alle bekannten haben zu mir gesagt,so schlimm wird es nicht. heute,nachdem sie die verbote durchlebt haben,die familien langsam zerbrechen,da sehen sie,dass sie von der regierung manipuliert werden. jetzt merken sie,dass sie an die streichung von grundrechten gewöhnt werden sollen,um andere größere dinge um zu setzen. so war es bei der einführung des euro,so war es bei der einführung von hatz IV, und so wird es sein,wenn die nächste schweinerei ausgehekt wird, denn der deutsche ist dumm,der läßt sich alles gefallen.ich kann nur sagen, armes deutschland

      • Soweit ich das von den Polzeibehörden mitbekommen habe, wurde der Regierung von einem weiteren Lockdown ab Dezember abgeraten. Mittlerweile soll sich die häusliche Gewalt innerhalb der Familien in Deutschland seit der Coronakrise extrem entwickelt haben. Insbesondere gegenüber Frauen steigen die Fallzahlen immer höher. Wobei die alleinstehenden Mütter mit der Erziehung der Kinder sowohl aus finanziellen Hintegründen, als auch diesen Corona Restriktionen am Burn Out Limit bewegen.
        Für diese gesellschaftlichen Zustände werden die NWO Eliten einen hohen Preis bezahlen. Das Schicksal wird jeden einholen.

          • Das Spiel ist so aufgebaut, dass die Eliten immer gewinnen. Die Frage ist nur, ob sie alle Völker unterwerfen können.

      • „… wie sie in der DDR nicht hätten schlimmer sein können“

        DAS hatten wir in der gesamten DDR-Zeit NICHT gehabt!
        Die Generation, die jetzt so um die 80 herum ist und die ersten Jahre der DDR schon bewusst erlebt hat, wird das bestätigen können.

        • Das sehe ich genauso. Die DDR-Vergleiche hinken gewaltig. Der erste Kommentar hat den Täter ja auch dingfest gemacht, was hier durchzieht, ist die häßlichste Fratze des Kapitalismus.

          Kommunismus und Faschismus sind die beiden Extrempunkte der Skala und nur graduell verschieden.
          Im Kommunismus ist alle Privatwirtschaft verstaatlicht, im Faschismus alles Staatliche privatisiert.

          Auf der Verfassung dürfen nur die Polizei, der Bundesgrenzschutz und die Sicherheit der Bundeswehr nach dem Personalausweis fragen. Auch Kontrolleure der Bahn dürfen das nicht. Die Telekom erst Recht nicht.

          Wir sind rechts rausgekommen, nicht links.
          Und Kulturmarxismus läßt sich auf jede Seite übertragen.
          Man muß trennen, dann vereinen.

          • Bitte nicht Kommunismus und Faschismus mit Kapitalismus in Verbindung bringen! Kapitalismus bedeutet freie Marktwirtschaft, freie Marktwirtschaft bedeutet Wettbewerb und Wettbewerb führt zu Ideen, Innovation und Wirtschaftswachstum. Obwohl diese Erkenntnisse wissenschaftlich belegt sind, sind sie im Volk noch nicht angekommen.

      • Michl ist nicht dumm sondern gut abgerichtet – wie ein Hund! Ich hoffe, die Hunde verzeihen es mir. Das, was den Menschen über das Tier hinaushebt, ist in der Evolution stecken geblieben.

      • Ja, leider. Dass der Deutsche dumm ist sieht man an vielen Antworten bei Umfragen. Gibt es die Deutschen überhaupt noch ? Dazu müssen sie nur die Bilder anschauen die in den Medien gezeigt werden. Es ist leider schon so dass man, bildlich ausgedrückt, das Schwein fragt ob es geschlachtet werden will.

    • Der Kapitalismus ist die Lösung, nicht das Problem. Das Problem ist der Sozialismus, der allerdings durch den Interventionismus gut getarnt ist. Im reinen Kapitalismus, also in einer freien Marktwirtschaft, gäbe es auch keine Ausbeutung der Völker. Es gibt verschiedene Arten des Sozialismus. Eines haben sie jedoch gemeinsam: die Undurchführbarkeit und das Scheitern.

      • Der Kapitalismus soll eine Lösung sein. Das was weltweit stattfindet ist Kapitalfaschismus und frei ist da niemand. Es gibt keine freie Marktwirtschaft. Endloser Gewinn ist schon auf Grund begrenzter Ressourcen nicht realistisch und egoistisch, unser Planet und seine Lebewesen jedweder Form werden unermesslich ausgebeutet. Jedes System was ins Extreme abgleitet ist menschenverachtend und zerstörerisch, das ist fast so wie bei fanatischen Religionen. Ab einem gewissen Punkt ist der Untergang nicht mehr aufzuhalten. Es ist wenige Sekunden vor Zwölf, damit der Mensch endlich aufwacht, wahrscheinlich ist es aber schon zu spät dafür.

  2. Wo ja nun Biden als kräftiger Mitstreiter ins Feld rückt, wird unsere Kanzlerin wohl immer dreister.

    Von den Plakaten in der Stadt springt uns die Info an, dass man mit AIDS uralt werden kann. OHNE LockDown wohlbemerkt!!!
    Mit Corona wird man auch ca. 82 Jahre alt.

    • Da wird das HI-Virus mit der Krankheit AIDS verwechselt? An AIDS stirbt man sehr häufig, aber an einer anderen Krankheit. Das war aber schon vor dem HIV so. AIDS als solches wurde bereits früher beobachtet. Aber HIV bedeutet nicht automatisch AIDS. Der Entdecker des HIV sagte sogar sinngemäß: HIV ist sehr wahrscheinlich nicht der Auslöser von AIDS und bei einen intakten Imunsystem ungefährlich … und wurde dann als Virusleugner diffamiert. Den Begriff Virusleugner haben wir auch in einem anderen Zusammenhang schon gehört.

      PS: Pharmazeutische Produkte wie Drogen und antivirale Medikamente erzeugen nachweislich AIDS. Aber der Hinweis darauf gefährdet Boni und Rendite der Pharmaindustrie … sowie den eigenen Ruf.

  3. Wir kriegen irreführende Statistiken vorgesetzt. Die kompromittierenden bleiben draußen. Die verlinkte ist irreführend.
    Man kann sich alle Zahlen auch selber besorgen.
    Als gestapeltes Liniendiagramm mit zwei Y-Achsen sind die folgenden interessant:

    Sterberate
    Jan. Y-Achse – Alter x-Achse – Coronatote 2.Y-Achse
    192 – 10 – 4
    203 – 20 – 2
    215 – 30 -16
    563 – 40 – 32
    1.303 – 50 – 101
    4.728 – 60 – 411
    9.648 – 70 -1072
    16.281 – 80 – 2535
    29.880 – 90 – 5090
    15.780 – 100 – 2733

    Die Sterberate bekommt man beim Bundesamt für Statistik. Sind ganz frisch und reichen bis Sept.

    Die Kurven sind identisch. Überall auf der Welt.

  4. Die folgende Sterbekurve reicht von 2016 bis Sept. 2020. Ich kopiere die mal so, daß man sie leicht in die Tabelle kopieren kann. Die Zahlen rechts sind die Jahreszahlen und dienen der Orientierung:

    Sterbekurve
    81.742 – 16
    76.619
    83.668
    75.315
    74.525
    69.186
    72.122
    71.295
    69.037
    76.001
    77.050
    84.339
    96.033 – 17
    90.649
    82.934
    73.204
    75.683
    69.644
    71.411
    71.488
    69.391
    75.229
    74.987
    81.610
    84.973 – 18
    85.799
    107.104
    79.539
    74.648
    69.328
    75.605
    78.370
    69.708
    74.039
    74.762
    80.999
    85.105 – 19
    81.009
    86.739
    77.410
    75.669
    73.483
    76.926
    73.444
    71.022
    77.006
    78.378
    83.329
    85.337 – 20
    79.935
    87.378
    83.747
    75.674
    72.001 – Sept
    73.577
    78.279
    73.204

    Den Mittelwert 77473 sollte man mit einziehen.

    • „Sept.“ steht natürlich bei 73.204.

      An der Kurve kann man die Grippewelle 2017/18 ablesen. An Viren gestorben wird zwischen Dez. und Feb. Danach sinkt die Kurve. 17/18 bilden im Januar eine Spitze!

      Im Ab Mai sinkt die Kurve immer unter den Mittelwert bis August. Aus der Kurve kann man – ich sage mal vorsichtig – interpretieren, daß Viren traditionell im Hebrst kommen und nicht im April und Mai.

      Die Kurven haben in der Reihe immer denselben Ausschlag!

      • Kannst du nicht einfach nur mal den Link zu deinen Informationen einstellen?
        Was soll man denn hier mit deinen Zahlenzeilen anfangen?

  5. Wenn der Faschismus wieder kommt, wird er nicht sagen: „Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich muss euch vor Corona schützen, deshalb braucht ihr doch diese läppischen GRUND-Rechte nicht … “
    Der homo hygienicus, der pandemische Imperativ, die Impf-Verblödung in der „neuen Normalität“ der faschistoiden Corona-Diktatur, die Freiheit und Grundrechte nicht mehr benötigt … bravorös von Kaiser analysiert. Ein Muss – https://www.youtube.com/watch?v=8RUNW5cj-DM

  6. Ein kleines Exzerpt – so knallhart, klarsichtig und top analysierend ist keiner. Ulrich Mies at his best … Politik als Sammelbecken korrupter, opportunistischer, bösartiger und verkrachter Existenzen? Ist sie dahin mutiert? War sie es schon immer? Oder hat es nicht vielmehr nach 1989 Entscheidungen „höheren Orts“ gegeben, diese Republik schleichend zu zerlegen und dafür „geeignetes Politpersonal“ an den Schaltstellen der Macht zu platzieren? Anders gefragt: Waren die westlichen Regierungen, so auch die deutschen Regierungen und ihre Parteien nach 1989 in Sonderheit mit der Machtübernahme durch die Merkel-Clique ab 2005 je etwas anderes als Exekutiv-Kommandanturen der transatlantischen Globalisten? Der angelsächsischen Welteroberungsagenda sowie des NATO-Kriegs- und Geheimdienstkomplexes bei der Umsetzung ihrer Kapital- und geopolitischen Strategien?
    Die transatlantischen Globalisten setzen alle Machtmittel ein, die ihnen in ihrem Krieg gegen das auf Freiheit in Verantwortung „gelingende Leben“ zur Verfügung stehen. So gehört zum Arsenal psychologisch-hybriden Kriegführung das Sperrfeuer sämtlicher Denunzianten-, Psychiatrisierungs-, Antisemitismus-, Verschwörungs- und Rassisten-Artillerien gegen die Demokratiebewegung.
    Im Mittelalter schleuderten die Belagerer bedrängter Städte verrottende Tierkadaver mit großen Katapulten über die Stadtmauern, um unter den Menschen Angst und Schrecken sowie Seuchen zu verbreiten. (4) Die heutige Seuche, die die kriegführenden Regierungen und ihre gleichgeschaltete Medienmeute in die Köpfe der bedrängten Menschen schleudern, heißt Covid-19 — eine von den Gesamtauswirkungen her betrachtet — saisonale Grippe (5), die zur allgemeinen Weltbedrohung hochstilisiert wurde, um die ganz große Agenda umzusetzen.
    Die große Sorge der Herrschenden um die Gesundheit der Weltbevölkerung ist der größte Bullshit, der der Menschheit je in die Gehirne geträufelt wurde. Die Ziele, die die neofaschistischen Herrschaftscliquen erreichen wollen, sollten mittlerweile allgemein bekannt sein: 5G, Zerstörung des Klein- und Mittelstandes und der weltweiten Lieferketten, des gesamten Kulturbetriebs, eine völlig neue Weltökonomie, Transhumanismus, Bevölkerungsreduktion, also kaschierter Völkermord, Impfzwang, Totalüberwachung, digitale Zwangswährung, neue Kriegstechnologien, Totaldigitalisierung, Smart Cities. Alles über die Köpfe der Menschen hinweg, die nie gefragt wurden und auch nicht gefragt werden sollen. Damit die gehirngewaschenen Massen keine Fragen stellen, wurden sie mit dem Mehltau der Corona-Angst überzogen, der ihre Gehirne in den Reptilienmodus schaltete. – https://kenfm.de/querfront-was-sonst/?fbclid=IwAR2JNEHiJTUHGewwhJ1BIbHzHIEpUOCW1n-oSDpulNlwTv466FstO8knqIA

    • „Politik als Sammelbecken korrupter, opportunistischer, bösartiger und verkrachter Existenzen?“

      Ganz eindeutig, wenn man sich all die Studienabbrecher und Plagiatoren in der Politik anschaut.

    • Dem bleibt nichts hinzu zufügen. Sehr gut zusammengefaßt.
      Der alte Katechismus muß erweitert werden.
      11. Gebot ; Du sollst den Mainstreet Medien nicht glauben!
      12. Gebot ; Du sollst den Politikdarstellern nicht glauben !

  7. Klarsicht
    Ich frage mich, wann unsere ach so gebaerfreudigen, oft vollgefressenen,
    TV-suechtigen Hartz-4-ler begreifen, dass die Menschheit nicht ohne Konsequenz expandieren kann. Man muss Mao zugute halten, dass die Ein-Kind-Politik nicht gar so dumm war. Jetzt beschweren sich alle, sind aber außerstande etwas gegen die Willkür der ‚Eliten‘ zu unternehmen. Erst schreien alle nach Hilfe bei Vater Staat, vergessen dabei, dass sie selbst die Stellvertreter gewählt haben. Leid tun mir nur die vielen fleißigen und Unschuldigen, die den ganzen Schlamassel jetzt mit ausbaden muessen.

    • Sie haben es auf den Punkt gebracht. Die NWO will die Weltbevölkerung reduzieren. Jedoch stellt sich aber für mich die Frage : Warum können nicht andere Länder wie auch einst China vor langer Zeit die 1 Kind Politik als Gesetz zu verankern.
      Wenn die Weltbevölkerung 10 Milliarden überschritten hat, kommen die Ressourcen aus dem Gleichgewicht, das ist schon seit langem belegt.

    • „Ich frage mich, wann unsere ach so gebaerfreudigen, oft vollgefressenen,
      TV-suechtigen Hartz-4-ler begreifen, dass die Menschheit nicht ohne Konsequenz expandieren kann.“

      Die Deutschen sind es ja ganz eindeutig nicht, die zur Überbevölkerung beitragen und da immer weniger gut ausgebildete Deutsche Kinder bekommen, sollten wir froh sein, wenn sich ein paar vollgefressene, TV-suechtige Hartz-4-ler dazu hergeben.
      Wichtig ist allerdings, dass sich um diese Kinder ordentlich gekümmert wird und sie nicht geistig auf der Hartz-4-Ebene stecken bleiben. Wenn Geld genug da ist, um Hundterttausende Migrantenkinder zu versorgen, dann muss auch Geld für die eigenen Kinder da sein!!! Zuerst für das Volk, welches das Geld erarbeitet hat!!!

  8. Eigentlich sollten sich die Leute einfach nur mal einen Monat zusammenreissen, damit man im Anschluss wieder einigermassen normal leben kann. Die neuen Massnahmen sind nur nötig, weil sich viele in den Monaten davor nicht mehr so wirklich an die Abstands- und Hygieneregeln gehalten haben, und meinten Corona gibt es nicht mehr. Also klassisches „Aktion = Reaktion“ Prinzip.
    Wer nun eben meint einfach trotzdem weiter machen zu können wie bisher, wird eine weitere Reaktion seitens des Staates bekommen. Und die trifft dann wieder Wirtschaft, die Gastronomen etc.