in Wirtschaft

Der Kampf gegen das Bargeld geht in die nächste Runde. Die Unternehmensberatung PwC Strategy& hat nun eine Umfrage veröffentlicht, aus der hervorgehen soll, wie beliebt das Bargeld in Europa noch ist oder sei. Dabei hat die Corona-Pandemie nach dieser Veröffentlichung die Beliebtheit des Bargelds deutlich gesenkt. Sowohl dieser Umstand, der nach Meinung von Beobachtern nicht unplausibel ist, als auch die Meldung darüber zeigen, dass der Kampf gegen das Bargeld sich aktuell weiter fortsetzt.

7 Prozentpunkte weniger an Bargeld interessiert

Noch vor zwei Jahren sollen nach dieser Umfrage 43 % der Menschen Bargeld „lieber“ benutzt haben, wenn es um die Begleichung ihrer Geschäfte ging. Nun seien es im Durchschnitt der unterschiedlichen Länder lediglich noch 36 %. Der Unterschied von 7 Prozentpunkten beschreibt einen Rückgang um immerhin 15 %.

Die Menschen greifen gerade während der Corona-Pandemie, so die Interpretation, häufiger zu Girocards, also im Grunde den bekannten EC-Karten. Zudem werden zunehmend Apps auf Smartphones verwendet, um zu zahlen. Diese Tendenz dürfte sich vor allem deshalb verstärkt haben, weil Supermärkte wie in Deutschland teils darauf drangen, unbar zu zahlen.

Der Grund dafür lautete, dass Bargeld Viren aufnehmen könne, die sich dann weiter verbreiten. Mittlerweile liegt relativ nahe, dass dies nicht passieren wird und eher Teil einer Desinformationskampagne gewesen sein dürfte. Viren oder eine Corona-Infektion über die Bargeldübertragung benötigt aller Wahrscheinlichkeit nach eine deutlich höhere Virenlast.

Bargeld soll einer IWF-Empfehlung aus dem Jahr 2017 nach sukzessive diskreditiert werden. Den Empfehlungen zufolge sollte erklärt werden, dass Bargeld Steuerkriminellen helfen, anderweitig Kriminellen und dass Bargeld „schmutzig“ sei. Kritiker befürchten, ohne Bargeld könnten Regierungen und Unternehmen das dann geschlossene E-Geld-System auf einfache Weise kontrollieren – und auch manipulieren. Das Verhalten der Menschen ließe sich beobachten – und steuern. So lässt sich über E-Geld in jeder Form der individuelle Zutritt zu bestimmten Märkten oder Leistungen jederzeit ausschließen. Die Untersuchung haben wir hier für Sie dokumentiert.

 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar