Tyrannei wird oft als eine plötzliche und unerklärliche Entwicklung in einer Gesellschaft angesehen die das Resultat eines einzelnen Despoten ist, der aufgrund der Angst oder Dummheit eines Volkes an die Macht kommt. Diese Annahme ist ein großer Irrtum. Jeder in… Teilen Weiterlesen

In der EU wird gefeiert. Der Euro sei gerettet heißt es, oder wahlweise, die Euro-Zone könne stolz auf sich sein. Die Politiker, die dies so formulieren, sind offenbar der Ansicht, sie selbst hätten Großes geleistet. Es gibt inzwischen einige kritische Stimmen (mehr), auch aus dem Lager der Medien, die… Teilen Weiterlesen

Der amerikanische Arbeitsmarkt litt zwar stärker unter den Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise als jener in Europa, doch während sich die Situation auf dem alten Kontinent seit Jahren langsam aber beständig zuspitzt, scheinen die Vereinigten Staaten schrittweise wieder Terrain gutzumachen. Dennoch ist jenseits des Atlantiks längst nicht alles Gold… Teilen Weiterlesen

Die Wirtschaftskrise in Euroland hat den Kern erreicht. Neben Frankreich schwächeln auch die Niederlande, Finnland und Belgien. Selbst Deutschland dürfte 2013 nur ein Mini-Wachstum von 0,4 Prozent schaffen, heißt es in der Frühjahrs-Prognose der EU-Kommission. Dabei war Brüssel bisher immer zu optimistisch… Wir haben uns angewöhnt, die Eurokrise in Südeuropa… Teilen Weiterlesen