Mag Island auch ein kleines Land sein, seine letzten Erfahrungen – während und nach der Finanzkrise – können uns viel über kapitalistische Dynamiken und deren Gefahren lehren. Anfang der 1990er Jahre startete die isländische Regierung so wie in vielen anderen… Teilen Weiterlesen

"We are here to change the world. Not just follow rules, earn money and die."  (ein ursteirisches Sprichwort, so sagt man ... in eine verständliche Sprache übersetzt). Leider erhielt ich auf meine beiden "Offenen Mails" an den Bundespräsidenten und die  österreichische Regierung keine Antwort. Dies ist die 2. Erinnerung… Teilen Weiterlesen

Die Regierung Islands plant offenbar der privaten Geldschöpfung der Geschäftsbanken den Kampf anzusagen. Einen entsprechenden Bericht veröffentlichten Abgeordnete der regierenden isländischen Fortschrittspartei. Damit steht Island im marktwirtschaftlich geordneten Teil der Welt vollkommen alleine da. Diese Idee ist revolutionär. "Die Isländer… Teilen Weiterlesen

Das Museumsdorf Keldur liegt in Island und ist reich an vielen Sehenswürdigkeiten und besonderen Zielen. Eines davon ist die Umgebung von Hekla. Sie ist sehr facettenreich und begeistert mit einer großen Vielfalt und unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten. Keldur selbst ist nicht weit von Hvolsvöllur gelegen und umgeben von einigen alten Häusern,… Teilen Weiterlesen

Europa

Vorbild Island?

von Eric Bonse | 29. January 2013 | Kommentar

Island muss britische und niederländische Sparer nicht für die Pleite der Onlinebank Icesave entschädigen. Dies hat  der Gerichtshof der europäischen Freihandelszone EFTA entschieden, wie “Telepolis” meldet. Auf den ersten Blick ist dies ein Sieg für die Regierung, die sich weigerte, mit Steuergeld für private Anlagen zu haften. Aber ist es auch… Teilen Weiterlesen

Von Lowana Veal Reykjavik, 26. September (IPS) – Seit der Inhaftierung von Bradley Manning und der Festnahme von Julian Assange ist die Arbeit der Internet-Enthüllungsplattform 'WikiLeaks' praktisch zum Stillstand gekommen. Das heißt aber nicht, dass andere 'Whistleblower' ihre Aktivitäten eingestellt haben. In Island entsteht derzeit 'The Associated Whistleblowing Press'… Teilen Weiterlesen

Von unserer bundesdeutschen Presse und auch sonst in Europas Medien so gut wie nicht gewürdigt haben die Isländer den Banken-Crash genutzt, um sich vom weltweiten Finanz-Moloch zu befreien. Hiesige Medien schwören die Bevölkerung auf Gedeih und Verderb auf eine Schicksalsgemeinschaft… Teilen Weiterlesen

Dass Island in der Finanzkrise andere Wege als seine Nachbarn in der Europäischen Union geht, zeigt sich nicht nur daran, dass man die Großbanken des Landes einfach kollabieren ließ. Wer in der Bankenwelt an dem vor dem Zusammenbruch aufgeblasenen Ponzi-System beteiligt war, hat nun sicherlich Grund, den Kopf einzuziehen… Teilen Weiterlesen