Hunger


Südafrika – Erneut bedroht vom Hungertod

Durch krebserregende Aflatoxine kontaminierte Lebensmittel sind laut neueren Forschungen eine wachsende Gefahr für den Handel, die Ernährung und die Gesundheit in den afrikanischen Staaten südlich der Sahara.


WWF: 50% der Lebensmittelabfälle vermeidbar

Die Metastudie ‘Das Große Wegschmeißen’ des WWF hat sich mit der Lebensmittelverschwendung in Deutschland beschäftigt und kommt zu einem klaren Ergebnis: 18 Millionen Tonnen (!) Lebensmittel werden im Jahr weggeschmissen; 10 Millionen Tonnen lassen sich ohne große Umstände vermeiden.


Hilfsorganisationen – Gewinnmaximierung statt Ursachenlösung

Sicherlich sind Hilfspakete bei akuten Naturkatastrophen eine momentane und große Hilfe zum Überleben. Doch betrachtet man die Angelegenheit über längere Zeiträume, sind die Hilfen langfristig wirkungslos, da sie in keiner Weise die wahren Ursachen von Hunger, Trinkwasserknappheit, Kriege, Vertreibungen, Kampf um Agrarflächen usw. usf. bekämpfen. Im Gegenteil, die Hilfen befeuern sogar noch die Abhängigkeit vom Ausland.