„Im deutschen Elektrizitätsversorgungssystem sind in den vergangenen Tagen signifikante Systembilanzabweichungen aufgetreten, welche die Systemsicherheit gefährden“, hieß es in einer Mitteilung der Netzbetreiber, über die die „FAZ“ berichtete. Demnach ist es im Juni mehrfach zu „chaotischen Zuständen“ gekommen. Die kritische Lage… Teilen Weiterlesen

EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger machte jetzt einen Vorschlag zum kommenden EU-Siebenjahreshaushalt, der für Deutschland teuer werden könnte – noch teurer, denn Deutschland zahlt ohnehin als stärkste Wirtschaftsmacht am meisten in die EU-Töpfe ein. Für den kommenden EU-Gipfel im Juni fordert Oettinger bereits jetzt wichtige „Vorentscheidungen“, wie es laut „Welt“ heißt.… Teilen Weiterlesen

Die Schweiz kann frei von politischen Denkblockaden über Deutschland berichten. So hat sich die „NZZ“ dahingehend geäußert, dass die Zeit der Parteienbündnisse, die „sich bequem eingerichtet hatten“, wohl vorüber sei. Die Bürger ließen sich nicht „länger mit Warnungen vor den Populisten abspeisen“. Traditionelle Machtkartelle brechen zusammen.... Die „NZZ“ erinnert… Teilen Weiterlesen

Den Medien war dieses Ereignis keine große Meldung wert – doch offenbar stand Europas Stromnetz und somit auch Deutschland im Januar dieses Jahres kurz vor dem Blackout. Der österreichische „Standard“ schrieb: „Europa schrammte knapp an einer Katastrophe vorbei.“ Die Energie-Regulierungskommission (CRE) meldete Ende Januar, dass die „Stromfrequenz in Europas… Teilen Weiterlesen

Die „Welt“ hat gemeldet, dass Doppelstaatler bei der Europawahl betrügen könnten. Gemeint ist die EU-Wahl, die am Wochenende stattfinden wird. Wer zwei Staatsbürgerschaften auf sich vereint, wie der Zeit-Chefredakteur di Lorenzo im Jahr 2014 als Italiener und Deutscher, kann zweimal… Teilen Weiterlesen

Deutschlands ranghöchster Nato-Admiral Manfred Nielson prangert den Zustand der Infrastruktur in Deutschland an. In einem Interview mit der „Welt“ sprach der Admiral von erheblichen Defiziten der deutschen Infrastruktur. Der Zustand der Infrastruktur könne die Bedürfnisse des Militärs nicht mehr abdecken, so Nielson. Neben den Bedürfnissen für das Militär bezeichnet… Teilen Weiterlesen