Der Verwaltungsratspräsident der Schweizer Bank UBS, Axel Weber, hat jetzt wissen lassen, dass es für Banken aus der EU innerhalb des internationalen Wettbewerbs nun enger werden dürfte. Die Banken leiden nicht nur unter den niedrigen Zinsen. Sie würden sich nach… Teilen Weiterlesen

Eine der großen Schwächen der EU, oft beklagt von Kritikern, ist der Umstand, dass Regelungen in einem Land durchaus schnell für alle anderen Länder gelten können. Einen besonders schwerwiegenden Fall hat nun heise.de aufgegriffen. Das Großunternehmen Google wird demnach eine Zulassung bzw. eine Lizenz zum „Speichern und Transferien von… Teilen Weiterlesen

MICHAEL HUDSON: "In der heutigen Ökonomie schulden 99 % der Bevölkerung den EINPROZENTERN Geld." Hudson sieht eine parasitische Finanzindustrie, die allein darauf aus ist zu entscheiden, wieviel Reichtum sie durch Gebühren, Zinsen und Steuererleichterungen herausschlagen kann, statt Kapital bereitszustellen für das Wachstum. Hudson wirft einen Blick 2000 und mehr… Teilen Weiterlesen

Das globalisierungskritische Netzwerk Attac übt heftige Kritik an der jüngsten Aufweichung maximalen Verschuldungsgrenze (Leverage Ratio) in Basel III durch Basler Ausschusses für Banken. „Diese Aufweichung ist eine gefährliche Drohung für die SteuerzahlerInnen, die gerade eben mit hunderten Milliarden das Hazardspiel… Teilen Weiterlesen

Kürzlich war auf meinem Blog ein Artikel über Ferguson erschienen, der den Niedergang Europas prophezeit. Sein Hauptargument ist, dass Regulierung und Gesetzgebung überkomplex geworden sind. Der heutige Staat interveniert zu viel. Das mindert Eigeninitiative und Wettbewerb, erhöht das Risiko und schwächt die Position des Westens. Die Eurozone bleibt den… Teilen Weiterlesen

Prinzipiell ist Geld eine zivilisatorische Errungenschaft, weil sie Tauschgeschäfte in der Wirtschaft vereinfacht und einen einheitlichen Wertmaßstab liefert. Aber das haben nicht alle Politiker begriffen, so dass Geld in der Geschichte immer wieder dämonisiert und verboten wurde. Derzeit ist von… Teilen Weiterlesen

Brüssel - Die Europäische Kommission will ins Schattenreich der Finanzwirtschaft abgewanderte Geldmarktfonds künftig regulieren. Fondsgesellschaften, die ihren Kunden versprechen, dass sie für jeden Euro, den sie eingezahlt haben, auch einen Euro ausgezahlt bekommen - und zwar selbst dann, wenn der Fonds im Minus ist, sollen künftig eine Kapitaldecke bilden,… Teilen Weiterlesen