in D/A/CH

Das wichtigste Instrument zur Manipulation der öffentlichen Meinung sind unsere Medien, allen voran die Öffentlich Rechtlichen Rundfunkanstalten. Sie verbreiten, was transatlantische Eliten uns als Meinung aufzuzwingen bemüht sind.

Während der letzten Jahre haben sie es offenbar etwas übertrieben mit ihrer Meinungsmache zu den Themen Libyen, Ukraine, Griechenland und Syrien. Gerade durch ihre extrem tendenziösen und unfairen Angriffe auf unsere russischen Nachbarn sind sie nun im Begriff, die Kontrolle über die Meinungshoheit zu verlieren.

Vielerorts wendet sich das Publikum angewidert ab. Andere hingegen gehen in die Offensive und richten zahlreiche Beschwerden beispielsweise an den Rundfunkrat oder den Deutschen Presserat. Federführend beim Engagement gegen Meinungsmanipulation durch die Öffentlich Rechtlichen ist die Ständige Publikumskonferenz, gegründet und geleitet von Maren Müller aus Leipzig.

Inzwischen scheint es, als zeigte der mediale Widerstand gegen unsere ‘Lügenmedien’ erste Wirkung, die Herrschaft wird nervös. Dies gipfelte zuletzt in der vor kurzem geäußerten Forderung der Grünen- Politikerin Marieluise Beck, Maren Müller und die Ständige Publikumskonferenz durch den Verfassungsschutz überwachen zu lassen.

Ausgerechnet jene Organisation, die wohlwollend eine langjährige Mordserie des NSU betreut und begleitet hat, soll nun auf Bürger angesetzt werden, die sich auf völlig legalem Wege dagegen wehren, gegen Zwangsgebühren von Lügenmedien für dumm verkauft zu werden. Grund genug, Maren Müller im Interview bei Radio Jungle Drum zu Wort kommen zu lassen.

Mit Kanonen auf Spatzen

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Dein Kommentar

Kommentar

13 Kommentare

  1. Zitat Ernst Benda (Ex Präsident BVersG) „Einen Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern, seine Bürger ständig überwacht, kann man als Polizeistaat bezeichnen.“

    Die BRD erinnert an die letzten Tage der DDR – um so mehr die sich im Untergang befand, um so mehr versuchte das Regime sein Volk zu unterdrücken, zu belügen, zu überwachen u.beschleunigte so seinen eigenen Untergang nur noch selber.

    Oder um es mit den Worten von Herrn Hirsch (FDP) zu sagen, „Ein Staat, in dem alle verdächtig sind, ist selbst verdächtig.“

    “Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt u.dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk u.es Gnade euch Gott.” Carl Theodor…

  2. Das verbrecherische daran ist, es ist nicht mal ein Staat und eine Verfassung ist auch nicht sichtbar. Ein Grundgesetz , das vor BRD Gründung schon da war.

    Also gibt es auch keinen Verfassungsschutz . Wer ist denn das der gegen die deutschen vor geht?

    vgl. NSU Skandal das riecht nach CIA

  3. Also ausschließlich gegen Deutsche , die gegen ausländische Verbrecher ihre Rechte einfordern.

    STASI bitte komm zurück und hilf uns. Der Antifaschistische Schutzwall muß wieder her

  4. Dann kann der Wessi auch seine Mehrwertsteuer wieder alleine bezahlen.

    und die Arbeitgeberanteile.

    und die Krankenkasse für Ausländer und deren Familien in deren Ländern

    Solidarbeiträge

    Seine Wärmetonne kann er alleine benutzen

    Der Ossi kriegt sein Sterbegeld wieder , damit er seine Familienangehörigen ordentlich bestatten kann

    Die Obdachlosen eine Unterkunft

  5. Der Wessi behält seine Luxus Energie, -Wasser, -Abwasserpreise,-die Zuzahlungen bei den Krankenkassen. Da ist er voll verliebt -das muss er einfach haben. Und die Migranten hat er dann auch für sich allein. Und die Rentenkürzungen und die Luxuspensionen für seine Peiniger.

    Da kann man schon verstehen, dass auf die Ossis herabgeschaut wird (für die ganz Dummen- herabschauen soll) Die größte Freude für einen Kleinen ist es , wenn er einen noch Kleineren sieht

  6. Medien in der Hand der Obrigkeit, Subversion der Bürgermeinung und faschistoide Ansichten einer Partei der Grünen – deren Ur-Themen längst verloren gegangen sind. Nun übernehmen sie als verlängerter Arm der Herrschenden die gebetsmühlenartige Zersetzung
    des sozialen Friedens durch Überfremdung, Beleidigung und Bevormundung der Bürger
    dieser Nation. Deren Zielstellung: „Bereicherung und Chancen“ durch multikulturellen Zwang, outet sich immer mehr als tödliche Strategie gegen bisherige zivilrechtliche Ordnung und Kulturanspruch ihrer Bürger. Das Auftreten ihrer Leitfiguren Roth, Özdemir zeugen von tiefem Hass gegen freiheitliches Denken – unterstützt von den medialen Sprachrohren um eine ganze Nation als rechtsradikal zu verunglimpfen.

  7. Dies Medium verbreitet gebetsmühlenartig, was der rotgrüne Block, Merkel und die Neue Linke uns aufzwingen wollen. Neue Linke und Neue Rechte könnte man glatt für dasselbe halten: gleiche Autoren (Roberts, Wolf), gleiche Themen (Bargeld, Gold, Krieg, Blutbäder), Medien (RT Deutsch, Sekundärpresse), Heilige (Putin, Assad), Hassobjekte (USA) – wäre da nicht der Graben: NeuLinks verurteilt Islam-Kritik als Blasphemie und hätte gerne Scheiterhaufen als Werkzeug, damit renitente Türken die geistige Führung der Deutschen übernehmen können; NeuRechts sieht’s anders rum.
    Schwerhörig, geradezu verblödet stellen sich beide.
    Die NeuLinksRechts-Partei ist Auffangbecken für Frustrierte und Feindbildapparat zugleich.

  8. Antifa und Pegida sollten auf ihren Demos mit Transparenten für den Goldkauf werben. Na, ist das ein Vorschlag?

    Die Spekulanten in ihren Zahn- und Altgoldbüros sollten Sponsoren!

  9. Derselbe Verfassungsschutz, der jahrzehntelang die Nazis der NPD tatkräftig unterstützt hat und für die Morde der NSU indirekt verantwotlich ist ? Das waren alles V-Leute inklusiver der Mörder selbst.

    Es ist sogar durch die Mainstream-Presse gegangen, das beim sogg. „Verfassungsschutz“ kurz vor Prozessbeginn gegen die Beate Tschaepe massenhaft prozessrelevante Akten geschreddert wurden.

    Jetzt sind sie bei der AfD :D Man sollte den Verfassungsschutz in „Staatlicher-Rechtsradikalen-Schutz“ umtaufen.