in Gesellschaft

Der Strom der Flüchtlinge nach Europa ist endlos. Niemand weiß genau, wieviele es sind und woher sie kommen und wohin sie gehen.

Bis zum November 2015 schätzt man sie auf mindestens 750 000 bis zu 2 Millionen. Die meisten gingen nach Deutschland oder wollen nach Deutschland. Bis zu einer Million, vielleicht mehr kommen vielleicht bis Ende des Jahres. Vorhersagen für 2016 sprechen von 2 Millionen. Sie sind das direkte Ergebnis der von Washington-NATO angezettelten Kriege und Konflikte im Nahen Osten, die weitertoben und noch mehr Chaos schaffen. Ein absolut mutwilliges und von Menschen gemachtes Chaos.

Die deutsche Regierung hat sich verpflichtet, ein vergleichsweise extra großes Kontingent an Flüchtlingen aufzunehmen, ihnen Unterkunft zu geben und sie zu ernähren. Aber wo und mit was? – Ist es Schuldbewußtsein, das Frau Merkel & Co. treibt, weil sie mitschuldig an der Zerstörung ihrer Länder, ihrer Häuser, ihrer Familien, ihrer Wirtschaften – kurz und gut ihres Lebens sind?

Vom Diktator in Washington wurde befohlen, diese Flut an Flüchtlingen bis zu 2.5 in Lagern zurückzuhalten mit voller Infrastruktur, die zu bauen 6 Mrd. Dollar kosteten – von ihrem Unterhalt ganz zu schweigen – um sie zu gegebener Zeit in riesigen Horden frei zu lassen, wie jetzt, im stürmischen Herbstwetter, dem strenge europäische Winter folgen, alles auch auf Befehl des Diktators in Washington. Er seinerseits ist bequem geschützt zwischen zwei Ozeanen, unbekümmert um die Schmerzen der weit entfernten Anderen – womit er absichtlich noch mehr Kunfusion, Destabilisierung und Chaos in der EU schafft – die niemals wirklich eine Union gewesen ist, mit oder ohne Flüchtlinge. Die Flüchtlinge werden als Waffe der Destabilisierung eingesetzt.

Und ja, er, der starke Mann in Washington kann das tun, weil die Europäer seine getreuen Vasallen sind.

Ein Mitglied nach dem anderen dieser unsolidarischen Union drängt und schaufelt den Strom gezwungener Migranten, verzweifelter hungriger und kranker Leute weiter in das nächste Land. Manche bauen Mauern oder schließen ihre Grenzen mit Stacheldraht-Zäunen, lassen bewaffnete Polizei, Soldaten und bissige Hunde patrouillieren. Von Seewasser oder Regen durchnässte Flüchtlinge werden geschlagen, Familien auseinandergerissen, in den Schlamm gestoßen. Der Hass und die Barbarei der Polizei und der Soldaten in Serbien, Ungarn, in Tschechien und anderswo kennen keine Grenzen. Blut fließt, kleine Kinder in den Armen ihrer hoffnungslosen und unglücklichen Eltern weinen und verstehen nicht die grausame Welt, in die sie geboren worden sind und die sie erleiden müssen. Das Elend von Millionen in einer Welt, wo Ungerechtigkeit immer mehr zur Tagesordnung gehört. Wir werden blind dadurch. Das Nebeneinander von Elend und Ungerechtigkeit von Millionen Menschen ist normal geworden.

Elend, Not und Unterwerfung sind Teil des Dogmas der neoliberalen Herren, denen wir erlaubt haben, unsere Welt in den vergangenen 30 Jahren zu übernehmen. Unser Konfort und obszöner Konsumismus hat uns blind gemacht – und verblendet uns immer noch – für die tropfenweise Gehirnwäsche der MSM-Propaganda. Die Neocons sitzen am Steuer und werden dort bleiben, bis Wir, Das Volk – die riesige Mehrheit auf dem Planeten – die 99.99 % – ihnen den Weg zeigen zu verschwinden – für immer. Doch, das können wir. Wir können es wirklich. Aber wir müssen uns bewusst werden dessen, was vor sich geht und und müssen unser Bewusstsein auf die Ebene des Nicht- Akzeptierens heben.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

18 Kommentare

  1. Unsere „Wertegemeinschaft“, „Kultur“, „aufgeklärte Gesellschaft“

    Zulassen, zustimmen und unterstützen:
    – Der Bombardierungen von wehrlosen Bevölkerungen durch die Nato also durch unsere Politiker, Regierungen
    – Die Ausbeutung. Anderen die Lebensgrundlage, Existenz entziehen
    – Die Unterdrückung, Zerstörung von Palästina durch das rassistische Apartheit-Regime von Israel. Exekutionen von palästinensichen Kindern und Jugendlichen durch Israelis

    Andere aufhetzen, sich aufhetzen lassen durch die vielen Demagogen, Propagandisten gegen Wehrlose, Schwächere, Flüchtlinge, Ausländer, Muslime, Minderheiten, Sozialhilfeempfänger, bis hin zu tätlichen Angriffen und gar anzünden von Flüchtlingsunterkünften

    Siehe Fortsetzung

  2. Fortsetzung

    Autoritätshörig und schleimig sich buckeln und kriechen vor den (noch) Mächtigeren, den Autoritäten. Die Politiker wählen. Den Hasspredigern, Demagogen zujubeln (So wie gehabt!)

    Schimpfen, Jammern, Lamentieren und Selbstbemitleiden

    Was kann eine einzelne Person dagegen tun? Sehr viel, denn das Wenige ist viel!

    Dazu gehört auch, sich informieren. Hier sehr wichtig:
    „Wider die Asyl-Lügen und Vorurteile“
    http://www.kritisches-netzwerk.de/forum/wider-die-asyl-luegen-und-vorurteile

    • Hallo Kari,

      die Asyl- Lügen welcher Seite meinen Sie? Sie verweisen auf einen Link wo es nur um Pro- Asyl geht. Die Bedenken von Teilen der Bevölkerung bzgl. der derzeitigen Asylpolitik sind also völlig uninteressant. Sie sind also der Meinung, dass jeder Ausländer illegal in Deutschland einreisen darf, der BRD- Bürger aber für kleinste Vergehen sofort zur Kasse gebeten wird. In dem Link wird u.a. die Möglichkeit verharmlost, dass sich unter den nicht registrierten Einwanderern Terroristen befinden können. Träumen Sie weiter. Hoffentlich müssen Sie nicht unangenehm aufwachen.

    • Gerade eben noch im Lügenrundfunk gehört:

      „Die ‚Wirtschaftsweisen‘ sehen in der Flüchtlingskrise auch eine Chance für Deutschland. Man müsse die Flüchtlinge nur schnell genug in Arbeit bringen. Das ginge unter anderem durch die Lockerung der Mindestlohngesetze…“

      Noch Fragen?

      • Hi Sven,
        die haben wohl keine Ahnung, was die Uhr geschlagen hat !
        Die machen sich über bürokratische SCH…. Gedanken, obwohl es 5 nach 12 ist !
        Gute Chancen für uns, ERSTER zu sein !!!

  3. Die halbe Wahrheit!
    Das von Gott auserwaehte Volk hat nach dem Waffenstillstand 1945 drei Ausrottungsplaene fuer das deutsche Volk parat.
    Den Kaufmann,-Morgentau,-und den Hooltonplan.
    In den beiden ersten Plaenen war eine umfassende Sterilisation der Deutschen und die vollstaendige Deindustriealisierung und Sklavenarbeit fuer Deutsche vorgesehen. Der anstehende Wahlkampf in den USA verhinderte dies noch.
    Der Dritte sah eine Rueckzuechtung der Deutschen durch Zuwanderung aus Afrika vor.
    Die deutsche Teilung und die Gettobildung in der BRD verhinderten dies bisher.Die vorwiegend jungen Maenner sollen dt.Frauen begluecken um Nachkommen mit IQ unter 90 zu zuechten. Unfaehig zum selber denken aber genug um zu arbeiten.Die Auserwaehte weiss…

  4. Von wegen Mitleid u. Schulgefühle, sowas kennen unsere Verschwörer nicht. Eiskaltes Kalkül hat dafür gesorgt, dass es zu 80% junge, kräftige Männer sind, die zu uns kommen. Wir hätten rechtzeitig, jeden Tag min. 3000 Frauen, Kinder, Alte u. Kranke aus den umkämpften Gebieten und den Flüchtlingslagern herausfliegen können. Wir hätten sie geordnet u. ordentlich unterbringen u. versorgen können. Alle EU-Staaten hätten sich an einer solch gut organisierten Hilfe beteiligt. Es gab sehr viel Zeit die nötigen Vorbereitungen zu treffen. Aber das Mörderkartell wollte es anders u. jetzt muss es die Konsequenzen tragen !
    Wir beginnen mit einer Deutschlandweiten Arbeitsverweigerung ! Andere EU-Staaten werden folgen. – Der Krieg kann enden !

  5. „Ein Mitglied nach dem anderen dieser unsolidarischen Union drängt und schaufelt den Strom gezwungener Migranten, verzweifelter hungriger und kranker Leute weiter in das nächste Land. Manche bauen Mauern oder schließen ihre Grenzen mit Stacheldraht-Zäunen, lassen bewaffnete Polizei, Soldaten und bissige Hunde patrouillieren. Von Seewasser oder Regen durchnässte Flüchtlinge werden geschlagen, Familien auseinandergerissen, in den Schlamm gestoßen. Der Hass und die Barbarei der Polizei und der Soldaten in Serbien, Ungarn, in Tschechien und anderswo kennen keine Grenzen.“
    Dass ich nicht lache, ich sehe zu 80% junge gut genährte Männer mit neuesten Iphones die frech die illegale Grenzübertrettung verlangen.

    • Die neuen Sklaven Europas werden die Steuerzahler sein,die diese „Fachkräfte“ ernähren müssen.
      Denn nur 25% dieser Immigranten die seit 5-10 Jahren in der Schweiz leben, arbeiten und sorgen für sich,der Rest hängt an der Sozialhilfe.

  6. Jeder sollte einmal das Buch “Die Verdammten dieser Erde“ von Frantz Fanon lesen. Und obwohl dieses Buch sich auf die Kolonisation von Afrika bezieht, komme ich mehr und mehr zu der Erkenntnis, dass Deutschland auch nichts weiter ist, als eine Kolonie von etwas. Sei es nun von den USA oder von den angesprochenen Neocons, selbstbestimmt ist Deutschland nicht.
    Auch lasse ich mich nicht durch Flüchtlinge von dem wikrlichen Problem ablenken, welches heissen sollte: “Wie ist es überhaupt dazu gekommen? Wer oder was bestimmt eigentlich die Entscheidungen der Nationen, welchen Antrieb haben sie? Und ist es vielleicht dieser Antrieb, der die Migrationswelle erschaffen hat?“

    Flüchtlinge sind nicht das Problem, sondern nur Symptom.

      • @Mona Lisa
        Dein Satz ist ja auch sozusagen die Quintessenz des Buches. Es kommt manchmal ein Punkt, in dem keine Theorie mehr hilft, sondern Gewalt nur noch mit Gewalt bekämpft werden kann. Das Schwierige dabei ist aber, die Gewalt in die richtige Richtung zu lenken.
        In der heutigen Situation kriegt aber die, zur Zeit noch größtenteils theoretische Gewalt, der Flüchtling ab, wobei er aber nur das Symptom und nicht das Problem an sich ist. Wenn nun die theoretische in praktische Gewalt umschlägt, gleicht das ein wenig dem Kampf, den Don Quixote gegen die Windmühlen geführt hat. Oder besser: das wahre Problem versteckt sich in Bunkern aus Phrasen, Heuchelei etc. unter den Windmühlen.

        • @Arthur.
          Die Flüchtlingsflut ins eigene Land hat die Deutschen geweckt u. schmerzlich, bald qualvoll daran erinnert, das ihnen kein eigener Wille zusteht.
          Wir müssen u. wollen Flüchtlingen helfen ! Und wenn sie uns achten u. respektieren, wird ihnen nichts außer Hilfe zuteil werden. Wenn sie aber, unsere Hilfsbereitschaft mit einer von Allah geplanten Fügung verwechseln u. uns in deren Folge, als minderwertig betrachten, ihre Gastgeber berauben, peinigen u. demütigen, werden sie ihre Hoffnung auf ein besseres Leben begraben müssen. Es liegt in ihrer Hand, die eigenen Landsleute zu befrieden !
          Das deutsche Volk indessen, trachtet primär nach Unabhängigkeit, um seine Teilhabe im Kriegsgeschehen, – den Krieg beenden zu können !

    • lieber arthur

      deutschland ist kolonie der usa wir haben noch keinen friedensvertrag und damit keine eigenständige politik es ist egal wer von uns da oben sitzt wir verwalten nur was die anderen wollen