in Europa

Im Angesicht einer neuen Konfrontation im Ukraine-Krieg nimmt auch die Kriegsrhetorik wieder zu. Der ukrainische Präsident Poroschenko sieht die Ukraine auf das „Szenario eines totalen Kriegs“ vorbereitet. Er habe „keine Angst vor einem Krieg mit russischen Truppen“, sagte Poroschenko im Gespräch mit der „Bild“.

Nachdem die Regierung in Kiew vor ein paar Wochen mehr Soldaten in den Osten des Landes entsandten verschärfen sich nun auch weitere Maßnahmen. Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko erklärte, er habe seinen Armeechefs befohlen, neue Einheiten in das Gebiet zu schicken, um „die Städte im Osten und Südosten zu schützen“.

Außerdem betonte er, dass sein Land auf das „Szenario für einen totalen Krieg vorbereitet“ sei und die Kiewer „Soldaten zeigen, dass sie unser Land verteidigen“ können würden. Zuletzt hatte er auch fast sämtliche staatliche Leistungen im Osten des Landes gekürtzt. Poroschenko beauftragte die Regierung in Kiew, innerhalb einer Woche alle „Aktivitäten staatlicher Unternehmen, Institutionen und Organisationen“ in den Gebieten zu beenden, in denen „Anti-Terror-Operationen laufen“. Das Dekret Poroschenkos beziehe sich auch auf Schulen, Krankenhäuser und Notfalldienste, sagte ein hochrangiger Sicherheitsbeamter, der nicht namentlich genannt werden wollte.

Zugleich betonte Poroschenko, dass Kiew „nichts mehr als Frieden“ wolle, „aber wir müssen uns leider derzeit auch mit den schlimmsten Szenarien befassen“. Der ukrainische Präsident griff zudem die russische Führung in Moskau scharf an: Russland halte sich „an keine Absprachen“. Die Ukraine habe für den Friedensvertrag alles umgesetzt, was sie angekündigt habe. „Wir sind bereit für Kompromisse und glauben, dass der Konflikt nicht militärisch gelöst werden kann. Russland dagegen verspricht etwas und tut am nächsten Tag genau das Gegenteil“, sagte Poroschenko im Gespräch mit der „Bild“. „Wir wollen keinen Krieg, wir wollen den Frieden und kämpfen für europäische Werte.“

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

24 Kommentare

  1. Politiker und ihre Sprüche! Oh, Mann!

    Zunächst mal läuft der Krieg zwischen Ukrainern und Russen doch längst. Russische Soldaten mit russischem Gerät kämpfen im Donezbecken gegen Ukrainer. Allein man ist verlogen genug, um so zu tun als wäre es nicht so.

    Wie wird es weitergehen?

    Zwei Szenarien scheinen mir wahrscheinlich:

    1. Rußland anektiert nach weiteren Kämpfen das Donezbecken.

    2. Usrael wittert die Chance, die EU in einen beide Seiten schädigenden Krieg mit Rußland zu manövrieren. Die dazu nötigen Marionetten dafür sitzen hier längst in der Regierung. Wie der ausgeht? Keine Ahnung.

  2. Ich hoffe mal dass Rußland als erstes Bitzartig Kiew, Berlin Washington London Warschau Brüssel mit den verlangten Atomschlägen bedenkt . Damit Ruhe einkehren kann. In Dänemark und Schweden könnten Spezialisten die paar Kriegsverbrecher eliminieren. Damit die Sparpläne greifen können. Uckermark , da muß Putin mal sehen.

    Wo sitzt ARD u. ZDF RTL ? Hamburg scheint medial ebenfalls verdienstvoll.

    • Wie kann man nur so grenzenlos Dumm sein?
      Wissen Sie eigentlich nicht, welche Folgen eine einzige Atombombe hat?
      Selbst wenn es Satire sein sollte, solche Bomben sind ….
      Jahrzehnte langes elendiges Leiden.
      Fürchterliche Verbrennungen.
      Verschalungen weiter Gebiete und dadurch unendlichen Hunger.
      Zusammenbrechen jeglicher Versorgung.
      Für die sofort getöteten Kinder Frauen und Männer ein nicht gelebtes Leben.
      Nein Ihr Kommentar ist würdelos und abscheulich!

  3. In Memoriam:“ Ich sagte, dass alle angeblich mächtigen Reaktionäre nur Papiertiger sind. Der Grund dafür liegt in ihrer Loslösung vom Volk. Sehen Sie, war Hiler nicht ein Papiertiger? Wurde Hitler nicht geschlagen? Ich sagte auch, dass der Zar, der chinesische Kaiser und der japanische Imperialismus Papiertiger gewesen sind.Wie Sie wissen, wurden sie alle gestürzt. Der USA-Imperialismus ist noch nicht niedergeschlagen.Er hat noch Atombomben. Ich denke, auch er wird niedergeschlagen werden. Er sit auch ein Papiertiger“.:(Mao-Tse- tung über „Der Imperialismus und alle Reaktionäre sind Papiertiger“.18.November 1957). Nun,auch die Kiewer Der Kriegstreiber und Kettenhunde der USA/Nato, wird bald niedergeschlagen werden.Ganz sicher

      • Was hat Mao mit SS-Mengele zu tun ,Sie Blödmann ? Sie wollen nur ablenken .Nixon und Kissinger waren bei Mao,und,und.Ihr absurder Vergleich mit Mengele ist untertse Schublade und unverschämt.

        • Wenn man zulange unter US Mediendrogen steht, kann man die sozialistischen Verbrechen natürlich gut finden. Sorry der verblödete sind Sie selber!
          Mal ein Lektüre zum Lernen?
          Douglas Reed Der Streit um Zion.
          Auch die Mao Bibel rechtfertigt die 60 Millionen Menschen die durch Mao starben. Natürlich nicht im blutig verblendeten linken Lager! Auch als Geschichtsklitterer bekannt.

  4. Genau das hat die Waffenruhe bewirkt.
    Poroschenko hat die Zeit genutzt, um seine kaputte Arme neu zu formieren.
    EU und Nato werden auch weiterhin hinter ihm stehen.

    Die Reportage gestern bei Günther Jauch hatte mich vorab überrascht. Als ich im nachhinein die Diskussionsrunde gesehen habe, wurd mir übel.

    Der einzige Reporter, der das ganze halbwegs verstanden und neutral versucht hat wiederzugeben, kam kaum zu Wort. Und die Familienministerin (Haufen Schei.ße von Verteidigungsminister) ????? … was hat man da noch erwartet?????

    Anstatt Putin, den ich nicht verteidigen will, einfach anzuhören, als alles zu verdrehen.

    Kein Wunder, dass der Mann mit der EU nicht auf eine Ebene kommt.

    MAN WILLES ES NICHT!!!

    Wiederlich…

  5. Klar hat Poroschenko mit seiner Kinderbande und den paar kaputten Steinschleudern und Fahrzeugen keine Angst.

    Sein Bunker wurde schon von Nato spendiert. Er ist safe!!!

  6. Nebembei: Bild verliert derzeit langsam aber sicher
    Online – Besucher, die Bild Strategie vom digitalen
    Erfolg kommt ins Wanken. Und damit wahrscheinlich
    auich die Werbeeinahmen.
    Das hat damit zu tun dass viele mit ihren Klicks geiziger
    geworden sind und so mehr bewirken als Demonstrationen dies jemals bewirken würden.

    http://www.alexa.com/siteinfo/bild.de

  7. Ebenfalls nebenbei:
    Tipp: diese Fachwebseite für und über die Medien
    liefert laufende Berichte über Einzelheiten des
    Mediengeschäfts.
    Natürlich ist dieses Fachorgan an Medienpropaganda
    orientiert, also allem was den Erfolg von Medien
    ausmacht. Das kann man übergehen.
    Weil die sonstigen Berichte u. Kurzinfos auch recht
    interessant sind. U.a. erfährt man dabei auch von den
    digitalen Strategien, die Verlage setzen alles, aber
    wirklich alles daran, Klicks zu erhalten.
    Für Medienaussteiger geeignet. als Alternative zum
    üblichen Medienkonsum.
    http://www.turi2.de/

  8. Nartürlich, Poroschenko will Krieg, dabei hat er kein Geld seine Soldaten zu verköstigen, die laufen(so ist es schon passiert) zu den Russen über um mal was zu essen bekommen. Aber er hat ja Freunde(die dummen Deutschen, etc) die ihm Geld schenken.
    Poroschenko mit Yaz…höngen an der Gnade der Amis,
    dennn das angelegte Geld ist in deren Banken.
    Und wir können uns aufs schlechteste vorbereiten.

  9. Das Kohlendefizit vom 1. Oktober bis Ende März würde rund zehn Millionen Tonnen betragen, wenn sich die politische Situation in der Ukraine nicht ändere, so der Vorsitzende der ukrainischen Stiftung Energiestrategien Dmitri Morunitsch. Falls die Ukraine den Brennstoff nicht bekommt, müsse man mit Stromausfällen rechnen. Momentan besteht bereits ein Strommangel, der zwei Großstädte wie Kiew ins Dunkel versetzen könnte. Dazu steigen noch die Preise für Strom und Heizung für die Bevölkerung – der Preisanstieg ist eine der Forderungen des Kreditgebers IWF:
    Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/radio_broadcast/262448978/280238059/

  10. ES ist im grund nicht schlecht anderem zu helfen,abber den, welche verbrecher sind, ist fragwürdig! UNSERE REGIERUNG MORAL IST mild ausgedruckt zum kot ….

  11. Ein Trauerspiel in das Wir da honeinmanevriert werden.Danke hirnlose „Elite“ Europas.Ich hab keine Kinder,doch viele andere sollten um deren Willen endlich aufstehen und dagegen kämpfen!

  12. Poroschenko will den totalen Krieg,da haben die Natofaschisten und die US-Aggressoren einen aus ihrer Sicht richtigen Mann an die Macht gehievt.
    Ein Oligarch, der keine Angst vor russischen Truppen hat, das ist klar, denn er kämpft ja auch nicht mit die Schokoladen.Oligarchen-Witzfigur.
    Und wenn es prenzlig wird, hat er ganz sicher schon einen Plan B, sich in Sicherheit zu bringen. Aber sein Volk, die unschuldigen Menschen, dürfen kämpfen und sterben.
    Dass er da nicht zimperlich ist, zeigt er schon im Donbass.
    Er hätte die verdammte Pflicht, als Staatspräsident eines föderalen Staates, auch auf die Bedürfnisse der Bewohner des Donbass einzugehen, das heißt auch auf die russischen Ethnien !!!!

  13. Poroschenko ist also auf den totalen Krieg vorbereitet. sieht er desshalb täglich die Invasion der Russen? nur gut dass ausser ihm selber keine Sau dran glaubt, gell?

  14. Es hat bereits schon einmal ein verbiesterter Mann vom „totalem Krieg“ gefaselt. Wie dieser ausgegangen ist, sollte bekannt sein, was ich aber bezüglich des Bildungsgrades in Deutschland anzweifle. Dem Putschistenpräsidenten wird es auch so ergehen: Er wird sich zum Endkampf in seine Reichskanzlei zurückziehen. Die Sieger werden die gleichen sein.

    • Dazu sollte man einmal nicht die Geschichte aus der Sicht der Sieger betrachten!
      Hier ein Artikel aus einer Indischen Zeitung
      Am 15.08., dem indischen Nationalfeiertag, der Tag der Unabhängigkeit, erschien in indischen Medien das Bild dieses Mannes:

      Adolf_Hitler_Indien

      Der Text darunter lautet:

      “Der Freiheitskämpfer, der verantwortlich dafür ist, dass viele Länder unabhängig werden konnten.”

      Hier die zweite US Propaganda Lüge:
      https://www.youtube.com/watch?v=GG9U1A-3rSI