Wilhelm von Pax

Wilhelm von Pax steht für kritischen und investigativen Journalismus. Der Parteilose Publizist und Ökonom sieht seine journalistische Aufgabe in den Ressorts Politik, Medien und Wirtschaft. Politisch ist der Berliner Journalist liberal orientiert.

Mehmet Scholls Vertrag als ARD-Experte wurde nicht verlängert. Das hat womöglich einen einfachen, politischen Grund: Er wollte den Sport nicht mit Russland-Hetze verderben. Viele Jahre fungierte Mehmet Scholl nun schon als Fußballexperte der Öffentlich-Rechtlichen. Vor und in den Pausen großer… Teilen Weiterlesen

Das US-Verteidigungsministerium hat lange an einer außenpolitischen Studie gearbeitet - und kommt zu einem enormen Ergebnis: Das US-Imperium droht schlagartig zu zerfallen. Der vorgeschlagene Lösungsweg: Mehr Kriege, mehr Überwachung, mehr Propaganda. Die Strategen im Pentagon und andere beteiligte Think-Tanks haben über mehrere Monate an einer Studie gearbeitet, die den… Teilen Weiterlesen

In Venezuela verkündete eine Firma, die Wahlcomputer herstellt, das Wahlergebnis zur verfassungsgebenden Versammlung sei gefälscht. Nun stellt sich heraus, dass das Unternehmen mit George Soros' Open Society Stiftung zusammenarbeitet - und ganz offen einen Regime Change auf der Agenda hat.… Teilen Weiterlesen

Laut Medienberichten arbeiten derzeit ukrainische und amerikanische Soldaten sowie zivile Baufirmen am Aufbau eines Marinestützpunktes in der südlichen Ukraine, nahe der seit 2014 russischen Halbinsel Krim, der gemeinsam genutzt werden soll. Die Seestreitkräfte der US-Armee haben, so die Berichte, im April mit dem Bau des Operationszentrums für die ukrainischen… Teilen Weiterlesen

Nachdem die USA, auf Druck des Kongresses, erneut Sanktionen gegen Russland beschlossen haben, reagiert die russische Regierung nun mit einem gelungenen Konter: Eine Alternative zum Dollar-dominierten Zahlungssystem wird aufgebaut. Die russische Nachrichtenagentur RIA zitierte den stellvertretenden Außenminister Sergei Ryabkow: Wir werden… Teilen Weiterlesen

Es scheint mittlerweile fast kein Aufsehen mehr zu erregen, wenn die USA eine offene Atomkriegsdrohung aussprechen: Nach Nordkorea ist nun auch Venezuela an der Reihe. In den deutschen Leitmedien ist vielerorts zu lesen, der neue US-amerikanische Präsident Donald Trump habe sein Land auf einen internationalen Kriegskurs gebracht. Die Implikation… Teilen Weiterlesen

Bahnt sich in Weißrussland ein neuer Konflikt zwischen dem Westen und Russland an? Die Ukraine könnte als Vorbild dienen. "Die letzte Diktatur Europas", wie Weißrussland häufig genannt wird, hat enge historische Verbindungen zu Russland. Die Länder pflegen eine intensive Partnerschaft… Teilen Weiterlesen

Das Leben Helmut Kohls soll in einem Staatsakt geehrt werden. EU-Kommissionschef Juncker setzt sich für einen europäischen Staatsakt ein. Ironisch nur: Die EU ist gar kein Staat. Findet hier eine Umdeutung statt? Staatsbegräbnisse verkörpern Herrschaft im Symbolischen. Vor den wichtigsten Staatsorganen und Personen des Landes wird eine herausragende Persönlichkeit… Teilen Weiterlesen

Wer dachte, mit Donald Trump würde sich die Militärpolitik der Vereinigten Staaten fundamental ändern, der liegt offensichtlich falsch. Wie die Trump-Administration ankündigte, steht eine massive Erhöhung des US-Militärbudgets bevor. Um 54 Milliarden US-Dollar soll der Militärhaushalt der Vereinigten Staaten anwachsen. Das kündigte das Weiße Haus zu Beginn der Woche… Teilen Weiterlesen