400 Millionen Tote bis 2025? Das Deagel – Rätsel

Nun – wahrscheinlich haben Sie schon davon gehört: die unheimliche Deagel-Liste. Nein – noch nicht? Schade, denn: es geht Sie an. Nach der Deagelliste sinkt die Bevölkerung Deutschlands bis 2025 um 7 Millionen. Nein, Entschuldigung – ich habe mich vertan: die Bevölkerung sinkt um 32 Millionen, es gibt dazu neue Zahlen (siehe Linkezeitung). Auch sonst geht alles den Bach runter: Bruttoinlandsprodukt, die Kaufkraft – ja, die ganze Weltbevölkerung schrumpft.

Seltsam, oder?

Schauen Sie einfach mal nach: Deagel.com informiert – und hunderte – vor allem rechtslastige  Seiten spekulieren über diese Zahlen. Gut – akutell (10.2. 2016, 8.12 Uhr) ist da nur eine große, leere Seite, doch letzte Woche war da noch eine umfangreiche Liste, die mindestens seit 2013 regelmäßig fortgeführt wird und Gegenstand vieler Spekulationen war.  Die USA, Japan, Australien, Frankreich, Spanien verlieren massiv an Bevölkerung und Wirtschaftskraft, Russland verliert leicht, China, Brasilien und die Türkei wachsen. Jedes Land der Welt war dort aufgeführt – und in den USA hat die Seite für massive Verunsicherung gesorgt: 75 % der US-Bevölkerung verschwinden … oder wandern nach Süden ab, da war man sich nicht sicher.

Natürlich ist das Stichwort „Bevölkerungsreduktion“ in aller Munde – immerhin hatten sich die reichsten Menschen der Welt dereinst in New York getroffen, um über genau dieses Thema zu sprechen: da die Einfluß, Macht und jede Menge Geld haben, kann man ihnen schon zutrauen, dass sie auch effektive Maßnahmen ergreifen können, um ihre Ziele durchzusetzen.

Nur: warum reduzieren die ausgerechnet die weiße Bevölkerung? Und wie soll das geschehen?

Krieg? Mit wem denn? In Frage kämen nur Russland oder China – doch dort merkt man laut Deagel von Krieg nicht viel.

Eine Riesenseuche?

Ließe sich schlecht auf die alten Industrieländer beschränken. Es sei denn, man hat so eine genetisch spezifizierte Seuche gegen Weiße, die gerade Slawen nicht betrifft … aber das scheint weit hergeholt, oder?

Wirtschaftskrise? Mit großer Flucht aus Europa und Asien?

Nun – die Linkezeitung sieht genau so etwas. Ich habe aber auch schon was über den St-Andreas-Graben gelesen – und ähnliche Strukturen, die durch Europa verlaufen, man könnte auch noch über Meteoriten spekulieren – oder den gezielten Angriff von Außerirdischen.

Sicher – Wirtschaftskrise steht bevor, vielleicht auch gerade in diesen Tagen: die Nachfrage nach Kreditausfallversicherungen steigt enorm, Aktien der Deutschen Bank rauschen in den Keller (was passiert, wenn Banken, die „to-big-to-fall“ sind, fallen, kann sich jeder selbst ausmalen) , der ganze Dax fällt kontinuierlich, aktuell sogar unter die „psychologisch wichtige“ 9000´er Grenze, nachdem er zuvor andere psychologisch wichtige Grenzen weit hinter sich gelassen hat … doch erklärt das wirklich zweihundert Millionen Tote in den USA?

Schauen wir uns doch mal die Firma an: Deagel: „Guide to military Equipment and Civil Aviation“. Sie enthält oberflächliche Informationen zu hochrangigen Rüstungsgütern und nahezu täglich aktualisierte Meldungen über ihren Einsatz. Ebensolche Meldungen gibt es zu zivilen Verkehrsmaschinen. Detallierter sind die Informationen über Produktion und Verkauf, hier mal am Beispiel des Leopard 2 erkennbar (siehe Deagel), man erfährt sogar etwas über den Leopard-Verkauf bis 2019 …. nur leider nichts über den seit Mitte 2015 diskutierten Verkauf an den Oman (siehe Zeit).

Seltsam, für einen professionellen Informationsdienstleister.

Was verkauft eigentlich Deagel? Nun – alle sind sich einig, dass es sich um einen Dienstleister für Geheimdienste handelt – doch Belege gibt es dafür nicht. Auch kein Impressum … es sei denn, das ist auch geraden in Arbeit wie die beunruhigende Länderliste. Oh – ich merke gerade: 8.47 Uhr: die Länderliste ist wieder da. Das ist gut, mich interessierten noch ein paar Zahlen. Schweden: verliert vier Millionen Einwohner, Schweiz fünf Millionen, Holland sieben Millionen, Griechenland fällt auf 3,3 Millionen, zu Nordkorea gibt es gar keine Daten, Island verliert ebenfalls mehr als die Hälfte aller Einwohner, Malta jedoch nur ein Viertel, auch die Verluste in Italien, Serben, Kroatien und Slowenien sind geringer: südlich der Alpen scheint man verschont zu werden – es sei denn, man wohnt in Spanien.

Guernsey, die Isle of Man und die Kaimanislands haben leider – wie Nordkorea – keine Daten. Das Gleiche gilt für Lichtenstein: Steueroasen scheinen zu geheim für den Geheimdienstdienstleister zu sein.

Südkorea verliert ebenfalls ein Viertel seiner Einwohner, Taiwan fällt von 32 Millionen auf 15 Millionen – das war es dann mit unsere Theorie vom Genetik-Genozid.

Fragen wir doch mal die Firma Deagel selbst, manche behaupten, sie hätten das getan. Nur: Kontaktinformationen sucht man vergebens.

Wie kann das sein: so ein Unternehmen mit Daten über die Waffen der Welt – keine Kontaktinformationen?

Verstehe: Geheim.

Also schaue ich mal bei Wikipedia nach: die wissen ja alles.

Nur … „Deagel“ – kennt keiner. Lediglich auf Informationen auf der Deagelseite wird verwiesen (siehe Wikipedia), folgte man der Spur weiter, merkt man: Deagel zitiert nur öffentlich zugängliche Firmenwebsites wie Lockheedmartin … oder wie gestern Airbus. In der Meldung über den Einsatz des T 90 in Syrien verweist man auch gerne auf Sputniknews, die auch eine Quelle für den Vertrieb der Sukhoi 30 sind. Nicht gerade jene Geheimdienstquellen, aus denen CIA und NSA ihre Informationen beziehen … und recht unseriös für einen Anbieter von Geheiminformationen.

Seltsam.

Zurück zur Deagel. Die haben auch einen You-Tube-Kanal, wo man die Waffen im Einsatz sehen kann … doch wir sehen nur fünf Filmchen. Was aber auffällt: unter „ähnlichen Kanälen“ bekommen wir den You-Tube-Auftritt von Alex Jones und William Mount empfohlen, beides „NWO“-kritische Kanäle weitab des Mainstream … was jetzt nicht wertend gemeint ist, aber vielleicht ein wenig Licht auf Deagel wirft – die offenbar 2013 die Lust daran verloren hatten, bei You-tube Videos einzustellen. Handelt so ein großer Dienstleister?

Zu Deagel gibt es 91 000 Googeleinträge … doch auf den ersten hundert Seiten finden wir … Verschwörungstheorien zu den Degal-Zahlen. Alle sehr aufgeregt, sehr engagiert, doch auch … unkritisch. Nur zur Firma selbst findet man auf den ersten Blick – nichts.

Was wäre wenn … Deagel nur ein Fake ist, speziell geschaffen, um Unruhe ins Volk zu bringen? Oder eine Hobbyseite eines Militärforschers mit gutem Info-Netzwerk (das allerdings nicht bis zum Leopard 2 reicht – wo tief in die Daten zu gehen wäre ja auch zuviel für einen Mann) und einem Hang zu bösem Humor?

Sollte es eine geheime Geheimfirma sein … wäre es zumindest seltsam, dass sie den Tod von 400 Millionen Menschen ankündigt, ohne zu erklären warum … und ohne dass Geheimdienste und Politiker jener Länder, die vom Aussterben betroffen sind, das zur Kenntnis nehmen. Jene Geheimdienste und Politiker, die doch sonst so drauf erpicht sind, uns nicht zu beunruhigen.

So bleiben die Zahlen von Deagel ein Rätsel das zumindest eins bewirkt: es hält die Gehirnwindungen wach. Doch fürchten … braucht man sich wohl erstmal nicht.

Es sein denn: Sputniknews bestätigt die Deagel-Zahlen.

Ach ja – die „Geheimquellen“ für Deutschland (auch für den rapiden Bevölkerungsschwund) … führen zur offiziellen Seite der Bundesregierung, des Verteidigungsministeriums und den Seiten der Teilstreitkräfte. Nur – falls jemand ganz sicher gehen will. Und die anderen – nicht verlinkten – Quellen … sind auch nicht ganz so geheim:

Sources: US Department of Defense, Department of State, CIA, World Bank and European Union.