Maurice Strong. Ein Name, der nur sehr wenigen Menschen etwas sagen wird. Und doch ist dieser Name engstens verwoben mit solch "Großprojekten" wie der Stockholm Environmental Conference, die als Startschuss für die von den Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) so "geliebten Agendas 21 und 2030". Maurice Strong war wohl eine der drei wichtigsten Personen, wenn es um die "moderne Umweltschutzbewegung" geht. Der Aufstieg des in Oak Lake, Manitoba (Kanada) geborenen Strongs, der in bescheidenen Verhältnissen aufwuchs, das von ihm "aufgebaute Vermögen" und insbesondere… Teilen Weiterlesen

Die neokonservativ/CIA-vernetzte Washington Post gab ihm Raum zur Diskussion einer der lebenswichtigen Fragen unserer Zeit - die Dringlichkeit der Vermeidung eines weiteren koreanischen Krieges, möglicherweise mit Atomwaffen, die die Halbinsel und mehr verwüsten, wenn sie benutzt werden. Carter sagt: "Die große Gefahr eines weiteren koreanischen Krieges ... ist die größte Bedrohung des Weltfriedens, und es ist unumgänglich, dass Pjöngjang und Washington einen Weg finden, die eskalierenden Spannungen zu lösen und zu einer dauerhaften, friedlichen Einigung zu gelangen." Von Stephen Lendman… Teilen Weiterlesen

Nach zwei Wochen Sendepause hat sich die angeschlagene Kanzlerin Merkel zu „Jamaika“ bekannt. Die Junge Union und die FDP mag sie damit begeistern – für die EU ist es eine Zumutung. „Wenn sich Merkel mit den Liberalen verbündet, dann bin ich tot.“ Das soll Frankreichs Staatschef Macron schon vor der deutschen Wahl gesagt haben. Jamaika war da noch ein exotischer Traum. Doch nun wird es – zumindest aus Pariser und Brüsseler Sicht – zunehmend zum europäischen Alptraum. Das liegt nicht… Teilen Weiterlesen

Libyen. Der britische Außenminister Johnson fordert von den Libyern, die: "sollen in der Stadt Sirte die Leichen entsorgen, damit britische Geschäftsleute mit dem Aufbau der Stadt beginnen können." 2011 wurde die Stadt Sirte von Nato-Bomben zerstört, dann wurde sie zuerst von Dschihadisten und 2015 vom IS besetzt. Heute sind unter den Trümmern der Stadt hunderte IS-Kämpfer begraben, die den US-amerikanischen Bombardements zum Opfer fielen. Und jetzt sollen die Libyer die Leichen entsorgen, damit die Briten beim Aufbau der Stadt, an… Teilen Weiterlesen

I better use some Tic Tacs just in case I start kissing her. You know, I’m automatically attracted to beautiful — I just start kissing them. It’s like a magnet. Just kiss. I don’t even wait. And when you’re a star, they let you do it. You can do anything. Grab ‚em by the pussy. You can do anything. – Donald Trump Für diejenigen, die gnädigerweise die Access-Hollywood-Kontroverse vom Oktober 2016 vergessen haben, sollte das obige Zitat eine kurze Erinnerung… Teilen Weiterlesen

Einige Gedanken zu Gewalt und militärischem Götzendienst in Amerika. Von William J. Astore - Wenn Sie an die Umfragen glauben, ist Amerika eine Nation von Gläubigen. Eine Nation des Glaubens. Aber ist unser Glaube an einen friedliebenden Gott der Liebe wirklich wahr? Oder verehren wir stattdessen einen Kriegsgott? Aktuelle und vergangene Ereignisse legen nahe, dass die Amerikaner zu oft ihren Glauben in Krieg und Militär setzen. Wir fahren fort zu glauben - ungeachtet der Beweise, dass unser Glaube sowohl falsch als… Teilen Weiterlesen

Da funktioniert bei Vielen die Schere im Kopf. Da leuchten rote Warnlichter auf. Wer Kritik – sei diese auch noch so berechtigt, sachlich vorgebracht und fundiert – an der Politik der israelischen Regierung übt, gerät ziemlich sicher rubbeldiekatz in Teufels Küche. Das gilt besonders für Journalisten und Politiker. Wer sich diesbezüglich gewissermaßen vermault, bekommt auf den Hut. Und an diesem pappt – so schnell können die Betreffenden gar nicht gucken – die Bezeichnung „Antisemit“. Wer möchte schon mit Antisemitismus in… Teilen Weiterlesen

Was ist das Motiv des mutmaßlichen Täters Stephen Paddock?  Laut „Telepolis“ sei er ein „älterer, normaler und wohlhabender Mann“ gewesen, ohne militärische Ausbildung. Viele Fragen sind offen. - Von Georg Lehle Sein Profil passt nicht zu früheren Amokläufern oder Terroristen. Er wurde… Teilen Weiterlesen

Dass in Spanien und Katalonien zwei Züge aufeinander zu rasen, wurde schon oft gemeldet. Doch nun gibt es Signale, dass der Zusammenstoß schon sehr bald erfolgen könnte. Das erste Signal kam von König Felipe. Er hat der katalanischen Regierung vorgeworfen, die Stabilität des Landes zu gefährden – und das… Teilen Weiterlesen

Einführung: Eine Lieblingstaktik der US-Propaganda ist es, einen ausländischen Gegner als "verrückt" zu bezeichnen, um einen militärischen Angriff zu rechtfertigen - so wie es jetzt mit Nordkoreas Kim Jong-un geschieht, obwohl sein Nuklearprogramm wirklich logisch ist, beobachtet Ted Snider. Von Ted Snider - Das Etikett "Verrücktheit", das Amerika Nordkorea anhängt, hat einen großen politischen Nutzen. Erstens färbt es die Interpretation von allem, was Nordkorea tut. Die Vermutung einer rationalen Motivation für unerwünschte Handlungen kann unterbunden werden: die Handlungen gelten als… Teilen Weiterlesen