Uwe Eden

Mein Anliegen war es schon immer, die Zusammenhänge aller Geschehnisse um mich herum zu verstehen. Und gegebenenfalls zu durchleuchten. Ein ausgeprägter Gerechtigkeitssinn führte mich dann schon früh in den Widerstand zu den Konventionen und Dogmen unserer Gesellschaft. Uwe E., 57 Jahre

In den Medien wird seit der Manipulation des US-Wahlkampfes durch russische Hacker, dem vermeintlichen Angriff von Putin gegen die westlichen Demokratien - eigentlich aber schon seit Wikileaks und der nicht mehr steuerbaren Gegenöffentlichkeit im Internet - von Fakenews, Verschwörungstheorien und… Teilen Weiterlesen

Deutschland hat seinen ersten terroristischen Anschlag. Und so traurig es auch ist, wenn Menschen sterben – besonders wenn es sich um unschuldige Opfer einer Terrortat handelt - ist es für mich irgendwie auch ziemlich lächerlich, wie nun alles trauert, weil es uns diesmal getroffen hat. Und der einzige, der… Teilen Weiterlesen

Der angestrebte Exportschlager Industrie 4.0, sollte er denn einer werden, ist noch sehr umstritten. Natürlich wird dieser Digitalisierungsschub in der industriellen Fertigung und Logistik vor allem von den Nutznießern und Sympatisanten gerne als neue deutsche Innovation verkauft. Die qualifiziertere Arbeitsplätze und somit mehr Wohlstand im Volke schaffen wird. So… Teilen Weiterlesen

Das Freihandelsabkommen TTIP ist seit Monaten in aller Munde. Und Chlorhühnchen, die eigentlich nur einen ganz kleinen ekelhaften Randbereich dieser Geschichte abdecken, werden von den Gegnern gerne als Aufmacher für ihre Argumentation ins Feld geführt.Klar, Ekel kommt an. Aber berühren… Teilen Weiterlesen