Jakob Reimann

Ich bin studierter Biochemiker, habe ein Jahr in Nablus, Palästina gelebt gearbeitet und lebe mittlerweile in Tel Aviv. Israel. Auf dem Blog JusticeNow! setze ich mich in kritischen Analysen über den Tellerrand hinaus mit unterschiedlichsten politischen Themen auseinander, Schwerpunkt ist hierbei Krieg&Frieden.

Dieser Artikel von John Pilger wurde mit freundlicher Genehmigung von NewMatilda von Jakob Reimann für JusticeNow! ins Deutsche übersetzt. Julian Assange wurde rehabilitiert, das schwedische Verfahren gegen ihn war mutmaßlich korrupt. Die Staatsanwältin Marianne Ny behinderte mutmaßlich die Justiz. Ihre Besessenheit mit Assange beschämte nicht nur… Teilen Weiterlesen

Im Zuge ihrer Legitimationskrise 1990 transformierte sich die NATO unter dem Dogma der „humanitären Intervention" zu einem agressiven Angriffsbündis, das fortan in illegale Kriege verwickelt war – Kosovo 1999, Afghanistan ab 2001, Irak 2003 und Libyen 2011 als prominenteste Beispiele. Der Teufelskreis der Gewalt muss durchbrochen werden, indem die… Teilen Weiterlesen

Dieser Artikel erschien zuerst auf den Seiten von B'Tselem und wurde von Jakob Reimann übersetzt - 2016 kam es zu einer deutlichen Zunahme der Zahl palästinensischer Häuser, die von israelischen Behörden im gesamten Westjordanland zerstört wurden, einschließlich Ost-Jerusalem. Fehlende Baugenehmigungen werden als Vorwand vorgeschoben. Seit B'Tselem 2004 mit der systematischen… Teilen Weiterlesen

Obama pries Whistleblower als „beste Informationsquelle“ und seine Regierung als „die transparenteste in der Geschichte“ – nichts könnte entfernter von der Realität sein. Obama führte einen erbarmungslosen Krieg gegen Whistleblower und verhängte 31 Mal längere Gefängnisstrafen als sämtliche US-Präsidenten vor ihm zusammenaddiert. Er überreicht Trump ein Regierungssystem mit ungekannter… Teilen Weiterlesen

Dieses Interview von Tommaso Segantini mit Norman Finkelstein erschien zuerst auf Tommasos Blog und wurde von Jakob Reimann für JusticeNow! übersetzt. Das Jahr 2017 markiert den 50. Jahrestag der israelischen Besetzung der palästinensischen Gebiete im Zuge des 6-Tage-Krieges 1967. Im Austausch… Teilen Weiterlesen

Für knapp eine Woche standen große Teile Israels in Flammen. Die Frage, ob die über 200 Brände natürlichen Ursprungs sind oder vorsätzlich gelegt wurden, spaltet die israelische Gesellschaft und bringt unbarmherzig deren schändliche Fratze des tief verwurzelten Rassismus ans Tageslicht. Seit Dienstag wüten in Israel und Palästina heftige Waldbrände.… Teilen Weiterlesen