in Unkategorisiert

Die wirtschaftlichen Folgen des Corona-Virus werden erheblich sein. In Deutschland hat die Regierung jetzt „Feuer frei“ für mehr Kredite gegeben. Der Scheck ist quasi endlos – die Kredite sollen an diverse Unternehmen gehen sowie Verbände erreichen. Diese Kredite wiederum werden auf der einen Seite als sinnvoll erachtet, insofern die Wirtschaft teils fast stillsteht. Auf der anderen Seite kann es nun zu einer Inflationierung kommen – bzw. mit Verspätung in einigen Monaten. Kredite erhöhen den ohnehin hohen Schuldenberg der Unternehmen in dieser Gesellschaft. Es gäbe auch einen anderen Weg.

Steuern senken: Die USA machen es vor…

„Angesichts der drohenden Finanz- und Wirtschaftskrise, die durch die Corona-Virus-Pandemie ausgelöst werden könnte, versucht Präsident Trump alles, um diese von den USA und seinen Bürgern abzuwenden. Vor wenigen Tagen hatte er bereits die US-Notenbank, die Federal Reserve Bank dazu aufgefordert, den Leitzins zu senken.

Nun will Trump zu einem ungewöhnlichen Mittel greifen, um der drohenden Wirtschaftskrise entgegenzuwirken. Der Präsident will den Lohnsteuersatz bis zum Ende des Jahres auf 0 % senken, sagte ein Beamter des Weißen Hauses gegenüber dem US-Sender CNBC. Obwohl sich einige republikanische Senatoren bereits gegen diese Idee ausgesprochen haben, drängt Trump auf die vorübergehende Abschaffung der Lohnsteuer.

Wirtschaftswissenschaftler meinen, die vorübergehende Senkung der Lohnsteuer sei „besser als nichts“ – es werde aber noch mehr nötig sein, um die „Schmerzen zu lindern“, die der Wirtschaft durch die Corona-Krise zugefügt würden. Laut dem „Center for Disease Control and Prevention“ (CDC) gibt es in den USA bislang 647 bestätigte Krankheitsfälle und 25 Todesfälle. Es wird erwartet, dass diese Zahlen weiter steigen werden. Ein an der Johns Hopkins University eingerichteter „Coronavirus-Tracker“ besagt, dass es weltweit inzwischen rund 116.000 bestätigte Fälle gibt, rund 4.000 Todesfälle und über 64.000 Genesungen.

Bei der Pressekonferenz am Dienstag der vergangenen Woche sagte Trump, er werde mit Senat und Parlament darüber diskutieren, wie man die Lohnsteuer vorübergehend auf 0 % absenken könne. Josh Bivens, Forschungsdirektor des Think-Tank des „Economic Policy Institute“ sagte, dass die Senkung der Lohnsteuer „nicht die schlechteste Idee aus dem Weißen Haus“ sei. Doch es müssten noch weitere Vorschläge folgen, um den Corona-Schock für die Wirtschaft auszugleichen. Die Senkung der Lohnsteuer könnte einen kleinen Aufschwung für die Wirtschaft geben, das die Leute mehr Geld in der Tasche hätten. Die werde sich hauptsächlich in der zweiten Jahreshälfte auswirken.

Trump will zudem die Flug-, Kreuzfahrt- und Hotelindustrie mit der Schaffung von Krediten für kleine Unternehmen stützen. Ein vollständiger Wirtschaftsplan seiner Regierung werde noch vorgelegt, so Trump. „Die Maßnahmen werden sehr dramatisch sein“, sagte der Präsident. „Wir haben eine großartige Wirtschaft, wir haben eine sehr starke Wirtschaft. Ich denke, wir haben das sehr gut bewältigt. Ich denke, meine Administration hat einen großartigen Job gemacht.“

Zudem verfügte Trump „bekanntlich“ einen Einreisestopp für EU-Bürger in die USA.  Das EU/Merkel-Regime wird in die Zange genommen! Klicken Sie auch hier…

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Trump hat noch einen weiteren Joker in der Hand. Kaum jemandem fällt auf, dass die Todesfälle in der deutschen Corona Statistik im Vergleich zu anderen Ländern mit vergleichbar vielen Infizierten Fällen, völlig aus der Reihe tanzen. Hier ein Verdacht auf die Begründung dazu:
    https://sciencefiles.org/2020/03/13/anreiz-zum-verschweigen-in-deutscher-covid-19-statistik-fehlen-tote/
    Fälsche die Statistik, und Du wirst aus jedem Kampf als Sieger hervorgehen. Die wenigen Corona Toten in Deutschland sind vermutlich auf nicht korrekte Todesursachen zurückzuführen, denn in Deutschland werden laut RKI keine Post-Mortem Tests auf Coronavirus durchgeführt. D.h. die Dunkelziffer bei Todesfällen in Deutschland könnte DEUTLICH höher sein.

  2. Wenn die US-Regierung neben der Abschaffung der Lohnsteuer auch die anderen Maßnahmenvorschläge verwirklicht, die in dem lesenswerten Buch „Die Humane Marktwirtschaft“ beschrieben und als rechtlich wie tatsächlich machbar begründet sind, dann geht die US-Wirtschaft wie eine Rakete nach oben, der Mittelstand wird wieder auferstehen und die USA werden wohlstandsmäßig alle anderen Länder der Erde weit hinter sich lassen.

    „Die Humane Marktwirtschaft“ ist ein in der BRD entwickeltes realistisches Konzept. Da aber – ebenfalls eine deutsche Weisheit – der Prophet im eigenen Land nichts gilt und Politscharlatane die Staatsorgane verseuchen, …

    Alles schon mal gehabt. Der Reutlinger Ökonom Friedrich List ließ auch aus den USA grüßen.

    • Ich hatte dieses Thema schon Mal mit einigen Leuten hier kurz erläutert.
      Diese Amis haben COVID-19 in China infiltriert um die Chinesen wirtschaftlich zu ruinieren. Das ist der absolute Wahnsinn was wir auch noch in Europa und viel mehr in Deutschland ertragen müssen.
      Wenn das so weiter geht dann sind nicht nur die Schulen geschlossen, sondern wie in Italien nur noch Supermärkte und Apotheken geöffnet.
      Es kommen spannende Zeiten auf uns zu – Abwarten und Tee trinken …

      • Keine Angst!

        Das ganze mit begleitendem Medienspektakel aufgeführte Schauspiel ist nur ein Test.

        Getestet wird, inwieweit sich „mündige Bürger“ manipulieren und in Panik versetzen lassen, selbst wenn die „Begründungen“ und „Nachrichten“ sich – für jedermann offenkundig – widersprechen.

        Getestet werden auch Kontrollmaßnahmen mit deren Hilfe ganze Regionen ausgeschaltet werden können.

        Mein Fazit:

        Verherrlicher eines untergehenden Systems schießen mit ihren letzten Patronen, um fette Pfründe zu retten. Mich erinnert die Szenerie an die letzten Tage vor dem Ende des WK II. Da waren die „Kettenhunde“ unterwegs und haben – um für eine verbrecherische Politik zu retten, was vermeintlich zu retten sei – sogar 14jährige Hitlerjungen aufgehängt.

  3. Die Grünen wollen, die Grünen wollen, Greta Dummberg will. Alle diese Idioten haben vor Corona-Virus schon unsere Wirtschaft massiv beschädigt. Es hätte etwas länger gedauert bis auch der Letzte das kapiert hätte. Jetzt hat man aber, zum Glück der Verbieterpartei, den Corona-Virus als Sündenbock für die schon von ihnen ausgelösten Rückschritt in unserer Wirtschaft.

  4. Einen Großteil der Probleme mit den Kitas und Kinder Betreuung tragen übrigens all diejenigen mit, die das Gender Blabla, Schwulen und Lesben Gequatsche, Frauenquoten und sonstige Emanzereien vorantreiben. Würde jede Mutter auf ihre eigenen Kinder aufpassen und sich voll und ganz auf deren Erziehung konzentrieren, während der andere Elternteil schaut, dass die Finanzen stimmen, dann wäre der Coronaschaden nur halb so wild. Geht natürlich auch umgekehrt! Da aber die Geldgier, das Auto, die Yacht, die Klamotten, das Haus, der Urlaub und das „Schaut her, wer wir sind“ für viele soooo wichtig ist, dass beide arbeiten müssen, haben unsere Schlüsselkinder das nachsehen. Bahh, pfui Daibel!

Webmentions

  • Kampf gegen wirtschaftliche Corona-Folgen – was gibt es noch? – Die Welt 15. März 2020

    […] Source link […]