Jedes Jahr subventionieren Bund und Länder mit 22 Milliarden Euro die Zerstörung der Natur. Dies zeigt jetzt ein Gutachten des Bundesamts für Naturschutz (BfN). 22 Millionen dafür, dass natürliche Lebensräume beschnitten und einbetoniert, Pestizide versprüht und das Grundwasser belastet werden.… Teilen Weiterlesen

So lautet die Überschrift eines Interviews, das die „NZZ“ mit dem Schweizer Chefredakteur des Wochenmagazins „Weltwoche“ geführt hat. Der Journalist und Chefredakteur Roger Köppel war von 2004 bis 2006 Chefredakteur der Zeitung „Die Welt“ und hat sich über die Schweiz hinaus einen Namen gemacht. Köppel äußert sich in dem… Teilen Weiterlesen

Das Münchner Startup ECOFARIO hat eine neuartige Technologie entwickelt, um Mikroplastik aus Gewässern herauszufiltern. Mikroplastikfilter sollen in Wasseraufbereitungsanlagen Flüsse und Seen vor Kunststoffpartikeln schützen. Dr. Sebastian Forkert, Gründer von ECOFARIO, sagte: „Als wir zum ersten Mal von Mikroplastik in unseren… Teilen Weiterlesen

Es gibt sie. Vereinzelt. Gute Nachrichten. So wie die Geschichte des Schweizer Milliardärs Hansjörg Wyss. Leider tragen die wenigsten Milliardäre und Millionäre mit ihrem Vermögen dazu bei, die Natur zu erhalten. Doch Hansjörg Wyss hat sogar eine Stiftung zum Natur- und Artenschutz ins Leben gerufen, die „Wyss Campaign for… Teilen Weiterlesen

Die Grünen planen zumindest durch ihren sogenannten „Luftfahrtexperten“ Dieter Janecek eine „Budgetierung“ der Flugreisen pro Person in Deutschland. Viele stört bei diesem Vorschlag möglicherweise noch nicht einmal die Beschränkung auf lediglich drei Flüge, die zahlreiche Menschen gar nicht erreichen. Nur sin die Grünen – in Teilen – bereit, der… Teilen Weiterlesen

Dem jüngsten Bericht zufolge möchte die „Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP), dass die Grenzwerte für den vertretbaren Ausstoß von Stickstoffoxid (NO2) bald schon gesenkt werden. Dies ist dann Aufgabe der WHO, der Weltgesundheitsorganisation. Aktuell soll die WHO nach… Teilen Weiterlesen

Die „Grünen“ stehen möglicherweise vor einem erheblichen Erklärungsproblem. Dies haben wir vor kurzem angesichts der Anhörung in einem Bundestags-Umweltausschuss benannt und möchten diese Informationen an dieser Stelle weitergeben: „Vor wenigen Tagen, am 20. Februar 2019, fand die nächste Sitzung eines Bundestags-Umweltausschusses statt, von dem in dieser Form die wenigsten… Teilen Weiterlesen

Einen neuen Skandal hat die grüne Landespolitikerin Katharina Schulze jetzt in Bayern verursacht. Die Politikerin scheint in ihrer Freizeit – oder als Politikerin – besonders gern und umweltschädlich zu fliegen. So jedenfalls der Verdacht der Webseite von „Abgeordnetenwatch.de“, auf der… Teilen Weiterlesen