Peter Altmaier hatte als Wirtschaftsminister im Frühjahr seinen großen Auftritt: Er versicherte dem Volk, dass die Lockdown-Maßnahmen in Deutschland kein Problem seien. Die Regierung stünde dafür, dass kein einziger Arbeitsplatz verloren gehen müsse. Nun zeigt sich aktuell mit mehr als… Teilen Weiterlesen

Arme Gastronomen, so Beobachter jetzt. Die Gastronomie in Deutschland öffnet - und muss möglichst ohne Wehklagen sehen, wie die eigene Branche darniedergeht. Die Regierung um Angela Merkel und Peter Altmaier ist offenbar der Meinung, die Lockerungen in den Ländern und die vorher bezahlten Kurzarbeits-Phasen würden den Betrieben helfen, um… Teilen Weiterlesen

Der Wirtschaftsexperte Gabriel Felbermayr sieht das Konjunkturpaket der Merkel-Regierung kritisch. In einem Interview mit dem „Handelsblatt“ sagte Felbermayr, er halte das „Kernstück“ des Konjunkturpaketes, die Senkung der Mehrwertsteuer für nur ein halbes Jahr, für „wenig wirksam“. Der Ökonom des Kieler… Teilen Weiterlesen

Es wird von Merkel & Co. als das größte Konjunkturpaket aller Zeiten beworben. Union und SPD sollen „tagelang“ im Kanzleramt verhandelt haben, um das Konjunkturpaket zur Stützung der deutschen Wirtschaft auszuarbeiten. Das Konjunkturpaket soll für die Jahre 2020 und 2021 130 Milliarden Euro umfassen. 120 Milliarden davon entfallen auf… Teilen Weiterlesen

Der ehemalige Staatssekretär im Bundesfinanzministerium und Chefvolkswirt der Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung, Heiner Flassbeck, hält die Sparpolitik der „schwarzen Null“ von Bundesfinanzminister Olaf Scholz für unverantwortlich. Es sei dem Finanzminister „erst jetzt gedämmert“, was aufmerksame Ökonomen… Teilen Weiterlesen

Der Brexit war nicht zuletzt auf die Austeritätspolitik zurückzuführen. In Großbritannien führte sie zu massiver Ablehnung der EU. Auch das griechische Schuldendrama wurde verlängert. Hat Brüssel aus diesen Fehlern gelernt? Nach Darstellung der EU-Kommission ist die Austeritätspolitik beendet. Alle EU-Staaten weisen wieder Wirtschaftswachstum auf, die Arbeitslosigkeit sinkt. Währungskommissar Moscovici weist… Teilen Weiterlesen

Russlands Wirtschaft zollt den Sanktionen des Westens und dem gesunkenen Ölpreis Tribut. Erstmals seit fünf Jahren ist das Bruttoinlandsprodukt gesunken. Zudem leiden Russlands Banken unter Kapitalflucht. Das Bruttoinlandsprodukt im November sank binnen Jahresfrist um 0,5 Prozent und damit erstmals seit Oktober 2009, wie das Wirtschaftsministerium am Montag mitteilte. Vor allem… Teilen Weiterlesen