Peter Altmaier, Wirtschaftsminister in Deutschland, verantwortet die Prüfung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. EY als ein Vertreter dieser Gruppe hat Wirecard, dem insolventen Dax-Unternehmen, über Jahre ein positives Testat ausgestellt. Erst in diesem Jahr verweigerte EY dsa Testat - Wirecard musste endgültig Probleme… Teilen Weiterlesen

Peter Altmaier versuchte zu Beginn der Krisenbekämpfungsmaßnahme, Zuversicht auszustrahlen. In Deutschland werde „kein Arbeitsplatz verloren“ gehen. Ein Versprechen, das recht deutlich an ähnlich visionäre Prophezeiungen der DDR-Führung(en) erinnerte. Herr Altmaier korrigierte später, dass kein Arbeitsplatz verloren gehen „müsse“. All das ist Monate später falsch. Die Wirtschaft wird sich auch… Teilen Weiterlesen

Der Dax-Konzern Wirecard hat aktuell die Wirtschafts-Schlagzeilen in allen Medien gepachtet. Das Unternehmen sieht sich als Betrugsopfer, nachdem 1,9 Milliarden Euro auf Treuhandkonten auf den Philippinen wohl nicht vorhanden sind. Peter Altmaier, Bundeswirtschaftsminister, hat sich das "überall" vorstellen können, "nur… Teilen Weiterlesen

Peter Altmaier, amtierender Wirtschaftsminister in Deutschland, möchte nunmehr nach einigen Berichten in den Medien die Autoabwrackprämie, die 2008 ausgezahlt wurde, erneut als Instrument einsetzen. Das Instrument wird einen anderen Namen erhalten, allerdings den gleichen wirtschaftsfeindlichen Charme entfalten: Hier wird Geld von unten nach oben verteilt. Warum? Fast sechs Milliarden… Teilen Weiterlesen

Die Politik fragt sich noch immer, wie sie eine CO-2-Steuer gestalten möchte, die in der Bevölkerung durchsetzbar ist. Die Grünen wollen auf der einen Seite einfach besteuern, auf der anderen Seite den Haushalten ohne höheres Einkommen ein Energiegeld  zurückzahlen. Die Union könnte sich an das „Schreiben des Wissenschaftlichen Beitrags… Teilen Weiterlesen

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer hat jetzt die Bundesregierung aufgefordert, ihre Reformpläne zu Lohnnebenkosten, Solidaritätszuschlag sowie zur sachgrundlosen Befristung zu ändern. Grund sei die schlechte Konjunkturlage in Deutschland – daher habe sich auch die Geschäftsgrundlage verändert, sagte Kramer der Funke Mediengruppe. Kramer betonte, es „sei sehr wichtig für die Wirtschaft, Befristungsmöglichkeiten… Teilen Weiterlesen