in Medien

Vielen Menschen ist es bereits bewusst, dass die Leitmedien in Bezug auf die ankommenden Migranten, falsche Tatsachen vorspielen. Auch die NPN berichtete schon öfters über die verschwiegenen Seiten des Migrantensturms auf Europa. Doch jetzt räumt erstmals die ARD ein, dass die Berichte in den Formaten „Tagesschau“ und „Tagesthemen“ nicht immer ein richtiges Bild vermittelt haben.

So hat der „ARD aktuell“-Chefredakteur Kai Gniffke, zugegeben, dass die „Tagesschau“ und die „Tagesthemen“ nicht immer ein richtiges Bild der nach Deutschland drängenden Flüchtlinge zeigen. Gniffke: „Wenn Kameraleute Flüchtlinge filmen, suchen sie sich Familien mit kleinen Kindern und großen Kulleraugen aus.“ Tatsache sei aber so Gniffke weiter, dass „80 Prozent der Flüchtlinge junge, kräftig gebaute alleinstehende Männer sind“.

Es ist damit vollkommen klar, dass in der bisherigen Berichterstattung ein künstliches „Familienbild“ geprägt und postuliert wurde, dass es in Wirklichkeit gar nicht gegeben hat oder gibt. Aber laut Gniffke soll sich das jetzt ändern. „Wir müssen sensibel sein, damit die Bildauswahl nicht allzu sehr auf Kinder fokussiert wird“, erklärte Gniffke.

Aber das ist nicht der einzige Bereich über welchen den Menschen falsche Tatsachen vorgespielt werden. So zitierte zum Beispiel das „Freie Wort“ aus einer E-Mail der Landespolizeidirektion Nordhausen vom 4. Februar 2015, dass bei „Einsätzen in den Unterkünften, die keine Außenwirkung erzielen“, „keine Pressemeldung gefertigt“ werde. Die Polizei solle nur „bei eventuellen Anfragen“ von Medienvertretern reagieren. Nur bei größeren Vorfällen wie Bränden oder Massenschlägereien solle man die Medien informieren.

Hunderttausende Migranten sind dieses Jahr nach Deutschland gekommen dafür scheint jedoch wenig passiert zu sein. Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, sagte dazu, dass, die Öffentlichkeit nicht alles erfährt. „Die Lageberichte der Polizei erfolgen intern und die Öffentlichkeit bekommt nur einen Bruchteil davon mit, um sie nicht unnötig in Schrecken zu versetzen.“

Es gibt noch einen Bereich über den der Öffentlichkeit falsche Zahlen vorgesetzt werden. Laut vertraulichen Papieren die vom „Stab KFA“ (Koordinierung der Flüchtlings- und Asylbewerberaufnahme) von Innenminister Thomas de Maizière (61, CDU) erstellt worden sind und der Hamburger Morgenpost vorliegen, soll die Bundesregierung in Bezug auf die nach Deutschland gekommenen Migranten bislang mit deutlichen geringeren Zahlen arbeiten.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

54 Kommentare

  1. Erst Jahre lang die Leute belügen, geradezu für dumm verkaufen und wenn man merkt, das niemand mehr die Lügen glaubt, das auch noch zugeben um im gleichen Atemzug davon zu sprechen es besser zu machen, was ohnenhin schon wieder gelogen ist. Muttern hatte immer einen tollen Spruch dafür. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er dann die Wahrheit spricht. Abfahrt.

    • …Ach ja ich Dummkopf. Eigentlich haben die Medien gar nicht gelogen. Eigentlich haben Sie nur die Tatsachen falsch dargestellt und vermutlich einiges einfach weggelassenbzw. verschwiegen und ja, über vieles wird bestimmt gar nicht berichtet. Vater hatte da immer einen Spruch auf Lager…

  2. „Tagesguck“ oder „aktuelle Kamera ? 98,89% der Zuschauer sind mit dem Programm zufrieden, lt. der letzten „Umfrage“…. Also ich denke, von den 10 „Repräsentativen“ Zuschauern (ich schaue nicht, wurde zudem auch nicht befragt) über 75 Jahren war einer Blind und der andere hörte schwer. Daher auch der „krumme“ Wert… :D

  3. leicht verzerrt“ ist verzerrt, Halbwahrheiten werden davon nicht zu Wahrheiten und Lügen nicht zur Ralität – ALLE Verantwortlichen ABTRETEN und dnen Laden umgebaut, weg von der Zwangsfinanzierung, die sollen sich durch Leistung im freien Wettbewerb finanzieren!

  4. Hat die ARD eventuell einen „Schnitzler“ im Schneideraum? Oder wahrscheinlicher ist, daß Frau Merkels scharfzüngiger “ Prediger“ Seibert die Hände im Spiel hat. Natürlich in enger Absprache mit Friede und ihrem Anhang Dieckmann

  5. Ich weiß gar nicht mehr, wie viele Kommentare ich geschrieben habe und darauf hingewiesen habe, aber gut, das SCHLIMMSTE ist aber, das die Medien neben der Hetze gegen Demonstranten auch andere Völker bzw. Staaten als Feindbild hinstellen bis es zu Toten Bevölkerungen kommt. Das ist in meinen Augen höchst Strafbar und jeder Journalist der das mitmacht ist indirekt am Mord beteiligt.

  6. …ich bin erschüttert… ???? die Lügen doch nicht etwa das volk an… Das können die doch nicht einfach machen… Ich steige ab sofort um auf RTL2 news ???? nicht mit mir – hehe

  7. Was ich mich immer frage: warum regt sich keiner über die Zustände in diesem Land auf, die hier seit Jahren herrschen. Da braucht man erst nen Sündenbock ( also Flüchtlinge, die ja nun als letzte etwas für unser Politik können) dass sich der Deutsche mal erhebt. Dieses Hetzen gegen Flüchtlinge ist genauso verlogen, wie es unsere Regierung schon seit Jahren ist. Erst lässt man sich von Bild und Konsorten schön aufhetzen, und bezeichnet dann selbige als Lügenpresse.

    • @Christian. Der Mensch ist ein bequemer Affe, und solange der Silberrücken keinen unbekannten Stress macht, und die Bananen nicht ausgehen, ist die Welt in Ordnung ! Jetzt kommen viele fremde Affen und die heimische Horde gerät in Wallung. Das der Silberrücken ein Blender ist, fällt erst auf, wenn sich offenbart, dass er keine Kontrolle hat. Nun gibt es 3 mögliche Varianten: Entweder, die Horden fallen ohne Führung übereinander her, oder, der Silberrücken kann nochmal überzeugen, oder, eine der Horden wird verjagt bzw. flüchtet. Das eine Harmonie entsteht ist nicht zu erwarten, außer es greift eine 4. Variante, die Unterwerfung !
      Ich schau‘ gern Tierfilme, da wird alles 1 zu 1 erklärt !

    • @Inken Lorenz. Bestes Beispiel: Merkel bei Anne Will. Ich hätte ganz andere Fragen gestellt, aber das durfte sie nicht. Die Fragen werden vorher abgesprochen, eklatante Ausrutscher werden sanktioniert. Für die etwas kritischeren Zuschauer, soll auch mal forsch nachgefragt werden, aber im Ganzen – Maulkorb ! Die Medien lobten Will’s Technik. Das sollte dem Zuschauer im Abgang suggerieren, dass er ein unglaublich spannendes Interview sah. Die Krönung des Ganzen war die harmonische Verbundenheit der Frauen. Es ist unglaublich, was uns da vorgesetzt wurde, – eine offenkundige Beleidigung jeden Geistes ! Merkel braucht es weichgespült, deshalb wird sie auch immer solo interviewt. In einer Debatte unter Gescheiten müsste sie nach 10 Min. gehen.

      • Anfügend: Im Rahmen der Sommerinterviews, freute ich mich auf Gysi. Die Freude wurde mir brüsk genommen, als Gysi bei seinen Antwortversuchen keinen einzigen Gedanken zu Ende bringen konnte. Zwei sich abwechselnde Interviewer, unterbrachen in ständig satzabschneidend, und bombardierten ihn mit komplexen Fragen, auf die Niemand eine Zweisatzantwort geben kann. Das war kein Interview, das war ein Verhör ! Aus der Nummer hätte man sich nur befreien können, indem man entweder ging oder angemessen ausfällig geworden wäre. Gysi hat es ertragen und hingenommen, wohlwissend, dass sich die Hälfte der Bevölkerung im Urlaub befindet.
        Ich konnte aber nicht umhin, in einer mail an den Sender, diese Verhörpraxis anzumahnen. Natürlich kam keine Antwort !

  8. ach wirklich das es sich um 80% alleinstehende männer handelt weis doch nun jeder .hätten sie mal am anfang zugeben sollen, Sachen die die meisten nun eh schon erfahren haben !oder die flüchtlingszaheln auf die hälfe verschönt wurden weis doch auch nun jeder ! lächerlich

  9. ICh denke die öffentlichkeit hat ein recht darauf zu erfahren in welchen ausmaßen probleme im zusammenhang mit flüchtlingen entstehen. Wir sind diejenigen die deren gehälter bezahlen um himmels willen! Blau weiße Hampelmänner.

    • @Tine.
      Gute Frage !
      Ich denke, das wissen sie garnicht, und wenn sie es wüssten, würden sie trotzdem essen.
      Und ob das bei Muslimen so streng ist, wie bei Juden, entzieht sich meiner Kenntnis.

  10. Wer hätte denn gedacht, dass man für Gebühren (GEZ) auch noch Wahrheit geliefert kriegt? Und schon wieder ist der Bürger der Dumme, der für Lügen und Verarsche auch noch Geld zahlt. Schön langsam sollte es auch der Letzte gemerkt haben.

  11. Wenn ich solche sogenannten Nachrichten wie bei den ÖR höre denke ich immer der alte Volksempfänger läuft noch .
    Dazu ist sie doch da ,die Propagandapresse .
    Das schlimme ist das wir diesen Mist noch mit den Zwangsabgaben GEZ finanzieren müssen !
    370000 ,.Euro Gehalt für die Intendanten ,eine schamlose Abzocke der Bürger .
    The Show must go on .

  12. Wo ist unsere demokratische Grundgesinnung?

    Wo ist die Verantwortung der Presse für eine realistische Berichterstattung geblieben?

    Man kann es kaum glauben, das was die Bundesrepublik am schlimmsten an der ehemaligen DDR angeprangert hat, wird nun zur Realität in Deutschland.

    Wo bleibt die Verantwortung ?
    Wo ist hier noch Demokratie?

    Wie lange lässt sich das Volk noch die Lügen der Politik und der Presse gefallen.

  13. Fernsehen ist Volksverdummung. Es versimpelt die Informationen und stutzt sie zurecht auf das Format der Unterhaltung. Und nun das Wetter ..

    Die Werbung ist dann die Resterampe der Nachrichtenspots; sie konzentriert aus ihnen Schmuse-Parolen, mit denen sich Xmas und Kaufhauspartie besser verkaufen lassen.

  14. Falsch dargestellt? LÜGEN, bis hin zu Kriegslügen! Ob der angeblich abgeschossen ukra.Militär-Hubschrauber, mit angeblich 24 toten ukran.Soldaten, was in Wirklichkeit Filmaufnahmen aus dem nahen Osten waren. Oder der angebliche Einmarsch von russ.Panzerverbänden, in die Ukraine, was in Wirklichkeit Bilder von 2008 waren. Gefäschlte Bilder und Filmaufnahmen, aus dem Irak, wurden zudem noch für Libyen verwendet. Und diese Filmaufnahmen, aus dem Irak, wurden dann mit den Worten unterlegt, „hier sieht man Gaddafis Truppen, wie sie die eigene Bevölkerung neidermetzeln. Und so könnte man ohne Ende weiter machen. Die Bevölkerung wird vom Staatsfernsehen vorsätzlich belogen u. manipuliert und muß diese Volksverdummung auch noch selber finanzieren.

Webmentions

  • Zensur findet (nicht) statt | freie-stimme.de 20. September 2016

    […] Sendeanstalten nicht immer ganz bei der Wahrheit bleiben, sondern auch gerne einmal „eine falsche Realität vermittelt„, indem man beispielsweise eine gezielt manipulative Bildauswahl vornimmt, ist hinlänglich […]

  • Kriegspropaganda – “DIE WELT” / “US-Kriege” im “Nahen Osten”/”Assad” – “Fass-Bomben”/”Satire -“Die Anstalt” / “Afghanistan” – “Kundus”/ 20. September 2016

    […] http://www.neopresse.com/medien/ard-gesteht-der-oeffentlichkeit-wird-in-bezug-auf-die-migranten-eine… […]