Die Regierung plante schon vor den verheerenden Attentaten in Hanau ein "Gesetz gegen Hasskriminalität". Das Gesetz wirkt vor diesem Hintergrund charmanter als in den Tagen zuvor, so der Eindruck. Der "netzpolitische Verein Load" ist nach einem Zitat von "mmnews" der… Teilen Weiterlesen

Wie die „Welt am Sonntag“ berichtet, hat der IT-Unternehmer und Multimillionär Holger Friedrich jüngst den Berliner Verlag (Berliner Zeitung) erworben. Wie nun bekannt wurde, arbeitete Friedrich in der DDR als Stasi-Spitzel unter dem Decknamen „Peter Bernstein“ als Inoffizieller Mitarbeiter (IM) für die Stasi. Friedrich rechtfertigt seine Stasi-Tätigkeit damit, dass… Teilen Weiterlesen

Die „Welt“ überraschte jüngst mit einer Korrektur zu einem Artikel, der unglaublich schlecht war: „In einer früheren Version des Artikels hieß es fälschlicherweise, 91 Prozent der Thüringer (43 plus 48) wären für eine Kooperation von CDU und Linkspartei. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.“ Die „Entschuldigung“ greift viel zu… Teilen Weiterlesen

Mathias Döpfner, Chef des Axel Springer Verlags, hat faktisch zum zweiten Male dazu aufgerufen, in Deutschland endlich wieder die freie Meinungsäußerung zu betreiben. In Deutschland würde die freie Meinungsäußerung in diesem Jahr mit dem Risiko verbunden sein, einen „Shitstorm“ auszulösen. Kaum jemand würde sich – vor diesem Hintergrund –… Teilen Weiterlesen

James O’Keefe, ein amerikanischer Journalist, bezeichnet sich selbst als „Guerilla-Journalist“. Auf der Enthüllungsplattform „Project Veritas“ hat O’Keefe nun geheime, mit versteckter Kamera aufgezeichnete Videos eines CNN-Insiders veröffentlicht, die die Agenda des Senders und des Geschäftsführers Jeff Zucker gegen US-Präsident Donald Trump entlarvt. Als Beweggründe für die Enthüllungen sagte der… Teilen Weiterlesen