Die öffentlich-rechtlichen Sender sind der Meinung, sie benötigten noch mehr Geld. Die Drohung, so der Vorsitzende der ARD am Mittwoch: „Ein Teuerungsausgleich ist notwendig, wenn die Qualität der Angebote nicht massiv leiden soll.“ Keine Teuerung erhalten Die ARD möchte deshalb… Teilen Weiterlesen

Am Montagabend musste die ganze Welt schockiert mitansehen, wie das 855 Jahre alte Wahrzeichen von Paris und Symbol der Christenheit zum Opfer alles vernichtender Flammen wurde. Die Pariser Feuerwehrleute konnten „glücklicherweise“ verhindern, dass das Feuer auch die beiden Haupttürme und die Fassaden vernichtete. Zudem konnte ein Großteil der unermesslichen… Teilen Weiterlesen

Angst vor den „Trollen“: Leitmedien sehen vor der „sogenannten“ Europawahl keine Chance gegen Desinformation. Die Angst der Leitmedien in Deutschland und auch der führenden politischen Klasse vor der „politischen Desinformation“ scheint groß zu sein. Nach einem Bericht des „Tagesspiegel“, der… Teilen Weiterlesen

Die öffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland habe sich angesichts des Brandes der Hauptkathedrale von Paris, Notre Dame am 15.4., kräftig blamiert. So jedenfalls lautet der Eindruck, den Kritiker und Beobachter formulieren. Der Brand wurde abends um etwa 18.50 Uhr entdeckt. Frankreich zeigte sich unmittelbar schockiert. US-Präsident Trump twitterte einen -… Teilen Weiterlesen

Der Deutsche Fussball-Bund hat den Präsidenten verloren. Reinhard Grindel ist zurückgetreten. Deshalb, weil er eine Uhr als Bestechungsobjekt und Geschenk entgegennahm. Das jedenfalls ist seine Meinung. Nun darf der frühere Bundestagsabgeordnete auf Wunsch zurück zum Bezahlfernsehen. Das ZDF hielt ihm… Teilen Weiterlesen

Die „epd medien“ hat sich mit den Rahmenbedingungen der öffentlich-rechtlichen Medien bezüglich der Transparenz in diesen Anstalten beschäftigt. Diese seien weniger transparent als private Medien, resümiert auch „netzpolitik.org“. Zwangsfinanzierung - ohne Bedingungen? Eine solche Behauptung ist schon deshalb irritierend, weil die öffentlich-rechtlichen Medien zwangsfinanziert werden. Das bedeutet, die öffentlich-rechtlichen… Teilen Weiterlesen

„Guten Abend, zu Wasser und in der Luft sind heute Nacht amerikanische, deutsche und andere europäische Verbündete unterwegs nach Estland, um die russischen Verbände zurückzuschlagen, die sich dort ähnlich wie, vor einigen Jahren auf der Krim, festgesetzt haben.“ „Keine Sorge.… Teilen Weiterlesen

Bis heute findet sich in ARD-Nachrichtensendungen oder Polit-Magazinen wie Tagesschau & Co. keinerlei Kritik an der völkerrechtswidrigen US-Politik gegenüber Venezuela. Bereits 2017 kündigte der damalige CIA-Direktor und heutiger US-Außenminister Mike Pompeo die „Ansprüche“ der USA an das lateinamerikanische Land an. Er sagte damals, die „USA müssten sicherstellen, dass ein… Teilen Weiterlesen

Norbert Häring, seines Zeichens vehementer und konsequenter Bargeldverbotgegner, hat jetzt beim Leipziger Bundesverwaltungsgericht ein Urteil erkämpft, das den Öffentlich-Rechtlichen wohl zunächst die Sprache verschlagen haben dürfte. Das Gericht fällte das Urteil, dass die Rundfunkbeiträge auch bar bezahlt werden dürfen. Legt… Teilen Weiterlesen

Kai Gniffke ist vielen Medienkritikern in Deutschland ein Dorn im Auge. Der Chefredakteur „ARD-aktuell“ ist nun auch noch ein Kandidat für das Amt des Intendanten des SWR, also des „Südwestdeutschen Rundfunks“. Auf den „NachDenkSeiten“ haben nun die beiden bekannten Kritiker Friedhelm Klinkhammer sowie Volker Bräutigm ihre Meinung kundgetan. Gniffke,… Teilen Weiterlesen