Kai Gniffke ist vielen Medienkritikern in Deutschland ein Dorn im Auge. Der Chefredakteur „ARD-aktuell“ ist nun auch noch ein Kandidat für das Amt des Intendanten des SWR, also des „Südwestdeutschen Rundfunks“. Auf den „NachDenkSeiten“ haben nun die beiden bekannten Kritiker… Teilen Weiterlesen

Mit vom Volk zwangsfinanzierter Staatspropaganda soll das Fernseh-Publikum von der ARD offenbar auf eine militärische Intervention der USA in Venezuela vorbereitet werden, meinen Kritiker. Die Nachrichtensendungen der Öffentlich-Rechtlichen sind demnach bereits seit Jahren zu Propaganda-Sendern von Politik, Medien und Konzernen verkommen. Neutralität und objektive Aufklärung, eigentlich journalistische Standards, erhofft man… Teilen Weiterlesen

In ihrem Bericht zum Ausbau von Logistik-Infrastruktur der NATO in Europa machte sich die Tagesschau zum Propagandisten des Militärbündnisses. Ohne widersprechende Meinung und mit falschen und irreführenden Zahlen wurde als Nachrichten getarnt zwei Minuten lang tendenziös das NATO-Narrativ kolportiert. Gestern Abend berichtete Jan Hofer in der Tagesschau darüber, dass… Teilen Weiterlesen

Vor dem ukrainischen Parlament in Kiew kam es am vergangenen Dienstag zu mehreren Demonstrationen ,deren jeweilige Anlässe schwer zu durschauen sind. Eine zuerst friedliche Demonstration geriet im Laufe des Tages immer weiter außer Kontrolle, da beteiligte nationalistische und faschistische Milizen heftige Angriffe auf die ukrainische Rada starteten, da diese ihren… Teilen Weiterlesen

Immer weniger Deutsche können glauben, was ARD, ZDF und Bertelsmann ihnen vorsetzen: „Krim-Referendum? Völkerrechtsbruch!“ „Faschisten auf dem Maidan? Alles nur russische Propaganda!“ Solche Behauptungen, von Merkel bis Grünen ventiliert, erweisen sich schon bei geringer Recherche als haltlos. Die Gemeinde der Tagesschau-Gläubigen schmilzt rapide, trotz raffinierter medialer Gegenstrategien. Der Orient-Experte… Teilen Weiterlesen