Sklavenmärkte, fake news und der Wunsch des französischen Präsidenten, militärisch in Libyen einzugreifen – Dazu noch die Zustimmung Libyens zu den Vorschlägen Europas auf dem AU-EU-Gipfel in Abidjan. Was steckt dahinter? Der französische Präsident Macron sagte es in einem Interview… Teilen Weiterlesen

Am 26.01.2017 hat der Bundestag eine Einsatzverlängerung und Ausweitung des Bundeswehreinsatzes in Mali zugestimmt. Zusätzlich soll die Zahl, der in Mali tätigen Soldaten von 650 auf 1000 aufgestockt werden. Die Linke Fraktion hat als einzige Partei dagegen gestimmt. Der Bundeswehreinsatz wird Rechnungen zufolge 163 Millionen Euro an Kosten verursachen… Teilen Weiterlesen

GAO/ NORDMALI (IPS) - Die Flucht nach Europa über die Türkei und den Balkan wird für Syrer immer schwieriger. Inzwischen begeben sich immer mehr Menschen auf eine lange Irrfahrt durch Afrika, um ihr Ziel zu erreichen. Vom Libanon aus fliegen sie zunächst in das fast 5.000 Kilometer entfernte Mauretanien,… Teilen Weiterlesen

Brüssel - Das militärische Eingreifen der EU in Mali erhöht offenbar die Gefahr von Terroranschlägen in Europa. Nach einem Bericht des Antiterrorismuskoordinators der EU, Gilles de Kerchove, der der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z./Montagsausgabe) vorliegt, heißt es, die Sicherheit der EU sei "direkt bedroht" durch die verbliebenen Rückzugsgebiete der Terroristen… Teilen Weiterlesen

Christof Lehmann (np) Das Europäische Instrument für Stabilität (IfS) der EU hat ein Hilfspaket von 20 Mil. Euro zur sofortigen Unterstützung der Polizei- und Justizdienste, lokaler Behörden sowie von Initiativen für Dialog und Aussöhnung und für die Vorbereitungen für der… Teilen Weiterlesen

Christof Lehmann (np) 132 Tunesier wurden in der syrischen Stadt Aleppo und dem Umland getötet. Die Tunesier sind im Rahmen des derzeitigen Versuches, Aleppo mittels ausländischer Söldner zu erobern und als Sitz einer vom Ausland unterstützten Übergangsregierung auszurufen, zu Tode gekommen. Mittels einer Übergangsregierung soll die internationale Aufmerksamkeit vom nationalen Aussöhnungsprozess… Teilen Weiterlesen

Christof Lehmann (np) Dr. Oumar Mariko, der Generalsekretär und Präsidentschaftskandidat der Linkspartei SADI, wurde am 11. Februar 2013, von in zivil gekleideten Bewaffneten in Bamako Mali, entführt. Als Dr. Mariko entführt wurde, bereitete er sich auf eine Reise nach Schweden… Teilen Weiterlesen

Die Bomben der französischen Flugzeuge auf Konna verursachten mehr Todesopfer bei Zivilisten als unter den Islamisten, aber die französischen Medien schweigen über die "Kollateralschäden" und ziehen den "triumphierenden und militaristischen Diskurs" von Paris vor. Das ist die Meldung des Korrespondenten Gonzalo Wancha von Russia Today, der von Konna berichtet,… Teilen Weiterlesen