Lufthansa









Co-Pilot soll Täter sein: „Das war das was er nicht sagen sollte!“

Im Fall des verunglückten Germanwings-Flug 4U9525 tauchen neue Kuriositäten auf. Die Vize-Managerin des Lufthansa-Konzerns tätigt auf einer Pressekonferenz eine rätselhafte Aussage, die vermuten lässt es hätte etwas verschleiert werden sollen. Gleichzeitig wird bekannt, dass die Französische Staatsanwaltschaft bekanntgab, es bestehe die Möglichkeit, der Copilot hätte die Maschine absichtlich in den Tod stürzen lassen. Steht dies im Zusammenhang?