Seit Beginn der Proteste der „Gelbwesten“ sind in ganz Frankreich rund 60% aller fest installierten Radarfallen beschädigt worden. Der französische Innenminister Castaner sagte nach Angaben der französischen Nachrichtenagentur AFP, die „Radargeräte seien von denjenigen, die sich zur „Gelbwesten“-Bewegung bekennen, unschädlich… Teilen Weiterlesen

Am vergangenen Wochenende war es bei Protesten der „Gelbwesten“ wieder zu Gewalt Eskalationen gekommen. Die französische Regierung will jetzt hart dagegen vorgehen. Der französische Premierminister Philippe sagte dem französischen Sender TF1, dass „das Recht auf Demonstrationen in Frankreich erhalten bleiben müsse. Diejenigen, die das Gesetz brechen, sowie jene, die… Teilen Weiterlesen

Frankreich steht unter Druck. Die Regierung wankt. Die Gelbwesten werden auch am Wochenende wieder demonstrieren. Die italienische Regierung klatschte dazu Beifall und äußerte Verständnis für die „Gelbwesten“. Nun widersprach die französische Europaministerin energisch, die Italiener sollten sich um ihre eigenen… Teilen Weiterlesen

50.000 Menschen haben in Frankreich protestiert. Dies waren mehr, als erwartet worden sind. Die Medien sprechen von heftigen Ausschreitungen, so etwa die Tagesschau in Deutschland. In Paris stürmten die Demonstranten das Büro eines Regierungssprechers. Die gelben Westen sind so stark wie vielleicht nie zuvor. Macron und Merkel müssen sich… Teilen Weiterlesen

Frankreich kommt nicht zur Ruhe. Auch an Silvester demonstrierten Gelbwesten wieder gegen die Politik Macrons. Dennoch will Frankreichs Präsident Macron an seinem Reformkurs festhalten. Bei seiner Neujahrsansprache kündigte Macron sogar weitere Reformen an und der Präsident rief die Franzosen zur… Teilen Weiterlesen

Die Demonstrationen in Frankreich setzen sich fort. Am Wochenende sollen einem Bericht der „JungeWelt“ zufolge fast 40.000 Demonstranten auf den Straßen in Frankreich unterwegs gewesen sein. Nicht ganz so viele wie zuvor an fünf aufeinanderfolgenden Wochenenden. Immerhin aber ist es das sechste Demonstrationswochenende hintereinander gewesen. Paris: 2.000 Demonstranten In… Teilen Weiterlesen

Die Proteste in Frankreich haben vielerlei Gründe. Dazu zählen nicht nur die hohen Benzinpreise, sondern auch die Löhne, die Arbeitsbedingungen und die Wohlfahrtsverteilung. Seitdem Emmanuel Macron Präsident wurde, sind – Achtung – die vermögendsten 13 Menschen in Frankreich noch einmal… Teilen Weiterlesen

Emmanuel Macron droht möglicherweise ein neues Problem: EU-Haushaltskommissar Oettinger möchte ein EU-Defizitverfahren gegen Frankreich einleiten. Grund dafür: Das Land würde im elften Jahr hintereinander die Neuverschuldungsregel missachten. Ein solches Verfahren kann zu Strafzahlungen und „Verboten“ bei der Aufstellung bestimmter Haushaltstitel führen. Macron wird lächeln. Oder lachen. Frankreich möchte mehr… Teilen Weiterlesen

Trotz der Zusagen von Präsident Emmanuel Macron am Montagabend vor zwei Wochen, gehen in Frankreich die Proteste der Gelbwesten weiter. Zahlreiche Mitglieder waren enttäuscht über die Fernsehansprache von Macron. Macron hatte lediglich 100 Euro Zuschlag für Mindestlohn-Bezieher versprochen und steuerliche… Teilen Weiterlesen