Die Initiatoren des Volksbegehrens brauchen nur noch 50.000 Unterschriften, dann haben sie ihr Ziel erreicht. Der Aufruf zu dem Volksbegehren hat zu einem regelrechten Ansturm in den Rathäusern Bayerns gesorgt. Bereits 900.000 Menschen haben das Volksbegehren unterzeichnet. Damit das Volksbegehren… Teilen Weiterlesen

Ein Gericht in Lyon (Frankreich) hat dem Unkrautvernichtungsmittel Roundup von Bayer (Monsanto) die Zulassung entzogen. Das Gericht argumentierte, die Pariser Behörden hätten nicht berücksichtigt, dass das Pestizid mit dem Pflanzengift Glyphosat krebserregende Auswirkungen auf den Menschen habe. Roundup darf seit Januar nicht mehr an Hobbygärtner und Nichtlandwirte verkauft werden.… Teilen Weiterlesen

Kritiker werfen dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) vor, es habe für seinen Bewertungsbericht über die gesundheitlichen Risiken von Glyphosat bei Monsanto abgeschrieben. Mehr als die Hälfte der wissenschaftlichen Risikobewertungen sollen wörtlich vom Zulassungsantrag abgeschrieben worden sein, berichtet BR Recherche. Der Plagiatsforscher… Teilen Weiterlesen

Als ehemaliger Staatssekretär von Renate Künast propagierte Grünen-Politiker Matthias Berninger eine „neue Ernährungsbewegung in Deutschland“, um gerade bei Kindern und Jugendlichen gegen Übergewicht zu kämpfen. Als Berninger einige Zeit später zu dem Lebensmittel-Konzern Mars wechselte, der u. a. Schokoriegel herstellt, sorgte dies für Aufsehen. Berninger, der auch als Grüner… Teilen Weiterlesen

In Kassel hat sich vor gut 15 Jahren ein Politiker in der Grünen Partei nach vorne gearbeitet, der heute Geschichte schreibt. Matthias Berninger wird der neue Chef-Lobbyist des Monsanto-Konzerns Bayer. Berninger war vor gut 15 Jahre damit aufgefallen, dass aus der einst grünen Moral schnell eine Karriereabsicht wurde. Der… Teilen Weiterlesen

Wissenschaftler haben jetzt bestätigt, dass die Bayer-Haupt-Studie, auf die sich Glyphosat-Befürworter stützen, nicht widerlegt, dass Glyphosat krebserregend ist. Recherchen der „taz“ haben zudem ergeben, dass genau diese Teile aus der Studie verschwiegen werden. Damit sind sämtliche Argumente des Konzerns bezüglich… Teilen Weiterlesen

Bayer hat das Glyphosat-Problem noch nicht in den Griff bekommen. Das „Pflanzenschutzmittel“ ist nach einem Bericht der „taz“ in einer Studie von mehreren Wissenschaftlern nicht vom Verdacht freigesprochen worden, wahrscheinlich krebserregend zu sein. Die „taz“ behauptet zudem, die eigene Recherche würde ergeben haben, dass Bayer einige Aspekte der Studie… Teilen Weiterlesen

Wissenschaftler haben jetzt bestätigt, dass die Bayer-Haupt-Studie, auf die sich Glyphosat-Befürworter stützen, nicht widerlegt, dass Glyphosat krebserregend ist. Recherchen der „taz“ haben zudem ergeben, dass genau diese Teile aus der Studie verschwiegen werden. Damit sind sämtliche Argumente des Konzerns bezüglich… Teilen Weiterlesen

Auch wenn der deutsche Pharmakonzern Bayer es noch leugnet: Mit der Übernahme des umstrittenen Agrochemiekonzerns Monsanto hat sich Bayer verspekuliert. Jetzt will Bayer weltweit 12.000 Stellen streichen. Das entspricht jedem zehnten Arbeitsplatz. Die Beschäftigten müssen damit den Preis für die Monsanto-Übernahme zahlen. Bis 2021 sollen die Arbeitsplätze abgebaut sein.… Teilen Weiterlesen