Der Anleihe-Kaufrausch der Europäischen Zentralbank ist ungebrochen. Seit der Corona-Krise kauft die Notenbank kritische Anleihen im großen Stil - vor allem aus den Krisenländern Italien und Spanien. Mit dem Billionen-Programm soll die Konjunktur in der EU gestützt oder vielmehr gekauft… Teilen Weiterlesen

Die Europäische Zentralbank kauft immer noch munter Staatsanleihen, obwohl das Bundesverfassungsgericht Anleihekäufe für teilweise verfassungswidrig erklärt hatte. Mit dem Urteil der Karlsruher Richter, welches im Mai erging, haben sie sich vom Urteil des Europäischen Gerichtshofs in Luxemburg distanziert. Die Richter kamen zu dem Schluss, dass der Kauf von Staatsanleihen… Teilen Weiterlesen

Die Europäische Zentralbank EZB hat seit 2015 Wertpapiere und Staatsanleihen im Wert von über 2,7 BILLIONEN Euro erworben. In Deutschland hat es dagegen mehrere Beschwerden beim Bundesverfassungsgericht gegeben. Mehrere Wirtschaftsexperten hatten gegen das Anleihekaufprogramm von Ex-EZB-Chef Mario Draghi geklagt. Die Anleihekäufe kämen einer Staatsfinanzierung europäischer Staaten durch die EZB… Teilen Weiterlesen

Die Euro-Staaten kaufen sich gegenseitig ihre Anleihen ab und treiben damit die Schulden hoch. Diese, wie Kritiker meinen, Wahnsinnige Schuldenpolitik belegt nun eine Anfrage der „Linken“ im Bundestag. Die beschäftigte sich mit der Frage, wer welche Anteile an den deutschen Staatsanleihen hält, wer also die Schulden, die von der… Teilen Weiterlesen

Die USA, mit einem Schuldenstand von weit über 100% des BIPs, hat bei zwei von drei Agenturen das Toprating AAA. China, Brasilien, Russland oder Südkorea mit viel weniger Schulden und einem höherem Wachstum, haben aber wesentlich schlechtere Ratings. Es drängt sich der Verdacht auf, dass die US-Ratingagenturen unter politischem… Teilen Weiterlesen