Normalität? Wirtschaftsführer meint: Nie mehr

/ 360b / Shutterstock / 404580466

Die Gesellschaft starrt – nicht nur bei uns – auf die Entwicklung des Impfstoffs und hofft auf eine rasche Lösung der Starre. Die Regierung(en) in Deutschland hat gestern beschlossen, die Maßnahmen würden bis Ende Dezember dauern. Es werde auch darüber hinaus gehen, so die Ankündigung. Dies jedoch ist rechtlich noch nicht möglich, da sich die Regierung einen derartigen Eingriff in die Grundrechte ohne Parlamentsbeschluss per Infektionsschutzgesetz nur über einen Zeitraum von vier Wochen genehmigt hat. Aber der Beschluss wird sicherlich nachgereicht.

Mediziner gehen teils davon aus, dass die Beschränkungen ohnehin den großen Anstieg nicht verhindern können, wie Prof. Schrappe kürzlich der „Bild“-Zeitung mitteilte. Es ginge lediglich darum, Risikogruppen zu schützen. Dies jedoch sieht die Regierung wohl anders.

Eine „Wirtschaftselite“ betrachtet diese jedenfalls noch recht locker. Hier geht es um die „Davos“-Gemeinschaft:

In seinem Buch Covid-19 „The Great Reset“ behauptet der Weltwirtschaftsforum-Globalist Klaus Schwab, dass die Welt „nie“ zur Normalität zurückkehren werde, obwohl er gleichzeitig zugibt, dass das Coronavirus „keine neue existenzielle Bedrohung“ darstelle.

Neu: Mehr Informationen zu Merkel auf Facebook und der neuen Telegramm-Gruppe. Hier klicken

Der Journalist James Delingpole beschreibt laut „Zerohedge“, wie Schwab in seinem Buch über den Plan der „Eliten“, die Covid-Pandemie zu nutzen, spreche – noch expliziter als in seinen öffentlichen Erklärungen. Schwab habe immer wieder darauf gedrängt, dass Covid genutzt werden solle, um die neue Weltordnung umzusetzen und behauptet: „Jetzt ist der historische Moment der Zeit, nicht nur das Virus zu bekämpfen, sondern das System für die Post-Corona-Ära zu gestalten.“

Schwab gehe in seinem Buch noch weiter und verdeutliche, dass die Finanzelite niemals eine Rückkehr zur Normalität zulassen werde. Das deute darauf hin, dass „Anti-Corona-Maßnahmen“ und andere Beschränkungen dauerhaft würden, so Delingpole. Schwab schreibt: „Viele von uns machen sich Gedanken darüber, wann die Dinge zur Normalität zurückkehren werden. Die kurze Antwortet lautet: nie. Nichts wird jemals zu dem Gefühl der Normalität zurückkehren, welches vor der Krise herrschte, weil die Corona-Virus Pandemie einen grundlegenden Wendepunkt in unserer globalen Entwicklung markiert.“

Schwab gibt zu: „Im Gegensatz zu gewissen früheren Epidemien stellt Covid-19 keine neue existenzielle Bedrohung dar“. Die „Vierte Industrielle Revolution“ oder „Der große Neuanfang“ (The Great Reset) werde die Funktionsweise der Welt „grundlegend“ verändern. Radikale Veränderungen von großer Tragweite würden kommen, die einige Experten bereits als ‚vor dem Coronavirus (BC)‘ und ’nach dem Coronavirus (AC)‘ bezeichnen würden. „Wir werden weiterhin sowohl von der Schnelligkeit als auch von der unerwarteten Natur dieser Veränderungen überrascht sein – da sie miteinander verschmelzen, werden sie Folgen zweiter, dritter, vierter und weiterer Ordnung haben und Kaskadeneffekte und unvorhergesehene Ergebnisse provozieren“, so Schwab in seinem Buch.“

Erstaunliche Einsichten und Ansichten – oder?

Das Merkel NEOpresse-Dossier: 3 Dinge, die Sie über Merkel am 11.05. wissen müssen!

  1. Die ganze Wahrheit über Merkel!
  2. 3 unglaubliche Fakten, die Sie nur im brandneuen Neopresse-Dossier erfahren
  3. So könnte jetzt eine fatale Kettenreaktion ausgelöst werden!

Sichern Sie sich jetzt IHR kostenloses NEOpresse Dossier vom 11.05. über Merkel! Jetzt HIER klicken!