Die wirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen hat einen neuen Job: Kerstin Andreae gibt ihr Bundestagsmandat nach 17 Jahren auf und wird neue Vorsitzende des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Dieses Beispiel zeigt erneut eindrücklich, wie gut Verbindungen und Zusammenarbeit zwischen… Teilen Weiterlesen

Lobbyisten haben erheblichen Einfluss auf politische Entscheidungen. Zahlreiche Grenzwert-Festlegungen in pharmazeutischen Problemfällen dienen als eines der vielen Beispiele dafür, wie sich die Politik im Zweifel steuern lässt, meinen Kritiker seit Jahrzehnten. Wie dies allerdings jetzt funktioniert, zeigt das Portal „abgeordnetenwatch.de“. Einfach mal das Personal verpflichten Im Kern würden die… Teilen Weiterlesen

Unglaublich, wie dreist die Industrie sich bei der Politik bedienen kann. Wenn es darum geht, sich Netzwerke einzukaufen, dann sind Tür und Tor offenbar sehr weit geöffnet. Und Politiker nehmen das Geld, das damit verbunden ist, offenbar zu gern an. Ein neues Beispiel ist diesbezüglich besonders gravierend. Ein Gesundheitspolitiker… Teilen Weiterlesen

Kein „Vollgeld“ in der Schweiz: Die Alternative zum wertlosen „Papiergeld“ ist abgelehnt Die Schweiz hat bei der Volksabstimmung zum Vollgeld am Sonntag gegen diese Form des neuen Geldes gestimmt. Schade, meinen Kritiker, die der Meinung sind, dass sich das neue Geld als Mittel gegen den Verschuldungswahn weltweit durchsetzen könne.… Teilen Weiterlesen

Von Kitty Stapp - New York (IPS) – Nachdem der US-Kongress ein Gesetz verabschiedet hat, das den Bau der umstrittenen Erdölpipeline 'Keystone XL' genehmigt, sind neue Einzelheiten über die intensive Lobbyarbeit der Erdöl- und Erdgasindustrie bekannt geworden. Wie die unabhängige Forschungsorganisation… Teilen Weiterlesen

Die Demokratie ist krank. Es herrschen eisige Zeiten für die Politik. In den demokratischen Ländern entsteht eine Kluft zwischen den Herrschenden und den Beherrschten. Die Kommunikation scheint aneinander vorbeizugehen oder anders formuliert: Die Regierungen sind nicht in der Lage Akzeptanz für Ihre Politik zu schaffen. Denn seit spätestens Margaret… Teilen Weiterlesen