Die Not der Staaten ist noch nicht abzusehen. Derzeit ruht der See – allerdings steigen die Schulden in der EU weiter und weiter. Ebenso in den USA, dort ist bereits eine Rekordverschuldung erreicht. Niemand weiß, was angesichts der ohnehin schon… Teilen Weiterlesen

Ist die Zinspolitik von EZB-Chef Mario Draghi, ehemaliger Goldman Sachs-Mitarbeiter, ein von langer Hand vorbereiteter Plan für eine Währungsreform und gleichzeitige Bargeldabschaffung aller EU-Bürger? Eine Währungsreform mit gleichzeitiger Bargeldabschaffung käme zudem einer massiven Enteignung gleich, die das Problem der durch Zinspolitik nicht mehr lösbaren Euro-Überschuldung aller Euro-Länder lösen würde.… Teilen Weiterlesen

Die „schwarze Null“ in Deutschland steht. Wir machen offiziell im Bundeshaushalt keine Schulden mehr. Im Gegenteil: Der Überschuss wächst und wächst. Nun fängt sogar der Internationale Währungsfonds IWF an, zu meckern. Nach einem Bericht von „Norbert Häring“ hat die Institution die Finanzgebaren mit denen in Unternehmen verglichen. Wer keine… Teilen Weiterlesen

Die EU steht vor dem nächsten Schuldendrama. Schon jetzt war bekannt, dass Italiens Schulden viel zu hoch sind, um diese je bedienen zu können. Nun hat ein Ex-Direktor des Internationalen Währungsfonds IWF, Carlo Cottarelli, angedeutet, bei einer Rezession (Wirtschaftsabschwung) würde Italien Probleme bekommen, diese Situation zu überstehen. Mit anderen… Teilen Weiterlesen

Der IWF – Helfer oder Täter? Jetzt streikt ARGENTINIEN kurz vor dem nächsten Bankrott Schon lange rätseln Sozialwissenschaftlicher und Ökonomen, ob der Internationale Währungsfonds (IWF) bei seinen Hilfsmaßnahmen immer den gewünschten Erfolg – aus Sicht des jeweils betreffenden Volkes – hatte. Nun antwortet Argentinien: Dort streikt das Volk –… Teilen Weiterlesen