Die ARD lässt es sich nicht nehmen, über die Wahl von Boris Johnson zum britischen Premierminister zu berichten. Dabei deckte „sciencefiles.org“ auf, dass der Berichterstatter für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, Jens-Peter Marquardt, sowohl am 7. Juni wie auch m 21. Juli… Teilen Weiterlesen

Das ZDF hat berichtet: In Alert, Kanada, habe es einen Temperaturrekord gegeben. 21 Grad Celsius „in der Arktis“, und das auch noch in der „nördlichsten dauerhaft bewohnten Siedlung der Welt.“ Die Intention der Nachricht ist leider falsch. Deshalb verdient die falsche ZDF-Darstellung eine Klarstellung. Im Kontext der aktuellen Debatten… Teilen Weiterlesen

Anscheinend ist CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer mit der Arbeit der Mainstream-Presse nicht zufrieden. Denn die Union will sich jetzt ihre eigene Öffentlichkeit und Medienwelt schaffen – mit einem Newsroom in der Parteizentrale, der in Echtzeit auf unterschiedlichen Kanälen Nachrichten kommuniziert. Das sagte AKK in einem Interview mit der Zeitung der… Teilen Weiterlesen

Dass Relotius nicht der einzige Fälscher ist, der für die Mainstream-Medien geschrieben hat, war zu erwarten. Nur nicht das Tempo, mit dem der nächste Fälschungsskandal hereinflattert. Nun steht wieder ein preisgekrönter Reporter unter Verdacht, Geschichten gefälscht zu haben. Er hat für das SZ Magazin, den Spiegel und die Zeit geschrieben, berichtet der Branchendienst „Meedia“.… Teilen Weiterlesen

Die Fälschungsproblematik in den Leitmedien nimmt langsam größere Züge an. Nun geht es auch um Zitate, die der preisgekrönte österreichische Schriftsteller Robert Menasse erfunden haben soll. Er hat einen bedeutenden Roman geschrieben. „Die Hauptstadt“, dabei ging es um die belgische… Teilen Weiterlesen

Die Chefredaktion des „Spiegels“ hat in der Affäre um die gefälschten Reportagen des ehemaligen Reporters Claas Relotius weitere Konsequenzen gezogen. Wie der designierte Chefredakteur Steffen Klusmann in einem Schreiben an die Mitarbeiter des Magazins schrieb, werden die Verträge von Chefredakteur Ullrich Fichtner und Matthias Geyer zunächst „ausgesetzt“ und „ruhen“,… Teilen Weiterlesen

Seit Jahren versichert die atlantische Presse: der Präsident Bachar Al-Assad würde chemische Waffen gegen sein eigenes Volk verwenden. Jetzt aber handelt es sich, laut dem US-Verteidigungsminister, General Jim Mattis, um eine fake news. Wie Saddam Husseins chemische Waffen ist diese Geschichte, die die Zeitungsspalten seit fünf Jahren füllt, reine… Teilen Weiterlesen