Heute jähren sich die Anschläge vom 11. September zum 18. Mal. Für Politik und Mainstream-Medien gilt noch immer mehrheitlich die seit Jahren „offiziell“ verbreitete Version für die Hintergründe der Anschläge: Das Terrornetzwerk Al Quaeda und der inzwischen angeblich hingerichtete Osama… Teilen Weiterlesen

Das Innenministerium von Horst Seehofer steht unter Druck. Nach einem Bericht des Berliner „Tagesspiegel“ verklagt das Berliner Abgeordnetenhaus das Innenministerium wegen der Aktenlage und der Aufklärung im Fall des sogenannten „Breitscheidplatz“-Attentats im Jahr 2016, als Anis Amri auf dem Berliner Weihnachtsmarkt zahlreiche Menschen per Transporter verletzt bzw. getötet haben… Teilen Weiterlesen

Der Stuttgarter Flughafen war womöglich das Objekt eines Anschlags, der geplant worden ist. Wie bekannt wurde, ist einer der Verdächtigen wohl Mitglied des sogenannten Gefährderkreises aus dem „radikalislamistischen Milieu“. Es wurde zudem bekannt, dass der oder die Täter versucht haben, den Stuttgarter Flughafen auszuspähen. Zudem hatten sie eine Woche… Teilen Weiterlesen

In den Mainstream-Medien wurden zwei Ereignisse, die kurz hintereinander stattgefunden haben, größtenteils verschwiegen. So soll es laut verschiedenen Berichten zwei Anschlagsversuche gegeben haben, eine auf die deutsche Kanzlerin Angela Merkel während ihres Besuches in Prag und einen auf die Limousine des russischen Präsidenten Wladimir Putin. Mehrere britische Zeitungen berichteten,… Teilen Weiterlesen

Christof Lehmann (nsnbc). Am Montag den 14. Januar traf sich der innere Kreis des syrischen Kabinett, dem Oberkommando des Militärs, und Syriens Präsident Assad um die Folgen einer möglichen Ermordung des syrischen Präsidenten zu diskutieren. Syrische wie auch iranische Geheimdienste habe vor kurzem davor gewarnt, dass die "Pro-Regime-Wechsel-Allianz", die von den USA… Teilen Weiterlesen

Stadthagen (dts) - Die Explosion im Briefkasten des Büros von SPD-Politiker Sebastian Edathy im niedersächsischen Stadthagen ist offenbar nicht auf einen Sprengstoffanschlag zurückzuführen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Nach ersten Untersuchungen vermutet das… Teilen Weiterlesen

Einer von Kolumbiens wichtigsten Indigenen-Anführern ist nur knapp einem Mordanschlag entkommen. Rogelio Mejía, der Anführer der Arhuaco-Indianer aus dem Norden Kolumbiens, war im Auto unterwegs, als der Wagen an einer Straßenblockade gestoppt wurde und bewaffnete Männer das Feuer eröffneten. Mejía wurde am Kopf verletzt, als eine Kugel durch seinen… Teilen Weiterlesen