in Medien

Nun ist auch Kanzlerin Merkel „alarmiert“ wegen der mutmaßlichen Welle von „Fake news“. Doch ihre Sorgen gehen in die falsche Richtung. Die meisten Enten und Gerüchte kommen nämlich nicht aus Russland.

Das hat eine Auswertung des auf Quatsch-News spezialisierten Portals „BuzzFeed“ ergeben. Die selbsternannten Experten fanden zwar heraus, dass viele Gerüchte und Falschmeldungen über Merkel im Umlauf sind.

Doch sie kommen nicht etwa aus Russland, noch weniger von den russischen Geheimdiensten oder gar von Präsident Putin, wie neuerdings immer wieder behauptet wird – sogar von deutschen Politikern.

Die wildesten Stories kommen vielmehr aus den USA und UK. Die Huffington Post, Breitbart und vor allem britische Tabloids wie Daily Express und Daily Mail verbreiten die schlimmsten Gerüchte.

Viele dieser Fake-News-Medien gehören zum Imperium des australisch-amerikanischen Medienmoguls R. Murdoch. Der hat auch schon die Anti-EU-Kampagne im Brexit-Wahlkampf unterstützt.

Das sollte man in Berlin und in Brüssel eigentlich nur zu gut wissen. Dennoch wollen Merkel und die EU-Granden nun Anti-Fake-News-Agenturen gründen, die sich auf Russland konzentrieren.

Dein Kommentar

Kommentar

14 Kommentare

  1. Hier wird der Bock zum Gärtner gemacht, nach dem Motto,
    „Haltet den Dieb, er hat mein Messer im Rücken“!
    Wenn man jetzt noch hört, dass das Soros-Netzwerk, „correktiv“ Facebook zensieren soll, dann fragt man sich, was die Bevölkerung sich noch alles bieten lassen will?
    „Correktiv“, 3 Monate vor MH17 von Soros, gegründet, um eine Lügen-Doku zu filmen, über MH17 (diese „Doku“ wurde von unserer Journaille natürlich auch noch ausgezeichnet, aber mittlerweile in allen Punkten der Lüge, Manipulation, Verfälschung überführt), hatte ja nicht nur diese Lügen-Doku produziert, sondern auch noch gelogen, als sie mit Ihren Lügen konfrontiert wurden!
    Sie behaupteten, das 2 „russische Sympathisanten“, vermummt bei „Correktiv“ eingedrungen wären …

    • … und da randaliert hätten! Deutsche Politiker u.die MSM, verbreiteten diese Lügen auch noch weiter, obwohl die Filmaufnahmen, der 2 Journalisten, zeigten/bewiesen, das sie bei „Correktiv“ geklingelt hatten, eingelassen wurden u.als sie „Corretiv“ mit deren Lügen konfrontierten rausgeschmissen wurden!
      Nichts mit „vermummt“, „eingedrungen“, „randaliert“ (zumal das strafbare Falschbehauptungen waren) und dieses Soros Seite, die nur dafür da ist Fake News zu fabrizieren, soll jetzt „Fake News“ bekämpfen!
      Spätestens da, sollte doch jeder aufwachen u.zumindest mal seinen FB Account löschen, oder?
      Hat Echelon und Snowden Euch echt nicht gereicht?
      Was muß noch passieren, bis Ihr aufwacht?
      Sind Katzenvideos u.Verdummung echt wichtiger?

      • Ich denk das grundsätzliche Problem ist, das fehlende Politik interesse, unwissend lebt es sich eben leichter. Dazu kommt das der Mensch sich in erster Linie für andere Menschen interessiert. Darum funktionieren SM ja auch so gut.

        Dazu kommt das über alle Kanäle nur halbwahrheiten laufen. Für mich sind das schon fakeNews. Sie brauchen ja nicht mal aktiv zu lügen, das verschweigen eines Details (kennen wir alle) reicht doch oft aus um den ganzen eine neue Richtung zu geben. Wie soll man die halbe Wahrheit als lüge bezeichnen, es bleibt ja eine Wahrheit wenn auch keine die ein umfassendes Bild liefert. Viele Kommentarefunktionen bei den MSM werden heute schon zensiert. Leider treiben sich genau da die meisten rum.

  2. Der Fisch fängt am Kopf an zu stinken. Woher viele der Fake News kommen ist bekannt.
    Es wird doch nur ein Grund (LÜGE; FAKE) gesucht um endlich die Zensur noch weiter ran zu treiben. Wir sind Weltmeister, Europameister im zensieren. Es wird über das Knie gebrochen um die Wahl im September nicht ganz zu verlieren. Wetten!!!!

    • So ist es, das Orwell´sche „Wahrheitsministerium“ wird bald da sein und der Rest wird mit Wahlbetrug erledigt, was bei uns ja gang und gäbe ist, im „demokratischen und rechtsstaatlichen“ Westen!

  3. Was da, seit den Maidan-Protesten, gelogen wird, dass sich die Balken biegen, das weiss man, wenn man sich die Mühe gemacht hat, authentische videos bei YT u.a. herauszufiltern, bzw. zu hinterfragen. Und die Vermutung hat sich ja mehr als bestätigt > unsere dt. Medien, SPIEGEL vorneweg, berichten genau „umgekehrt“… Die Flugzeugabstürze MH 370 und MH 17…die Krim-Sezession…nun der US-Wahlkampf: Reinste Presse-horror show! Das ist politisch gewollt!
    Dabei wurde klar, dass CNN & CO, bzw. die dahinter stehenden privaten US-Medienmogule, einschliesslich deren Nachrichten-Agenturen, alle geschmiert sind. In den USA kursiert die Erkenntnis nun. D ist mal wieder hintendran…

  4. Nach meinem Eindruck aus Alltagsgesprächen ergibt sich folgender Eindruck (der nicht repräsentativ zu sein braucht): Variante 1: Dem Gesprächspartner geht es gut und in diesem Fall möchte er Details über das Weltgeschehen und das Leben außerhalb seiner kleinen Welt nicht zu genau wissen. Die Matrix der MSM wird gern angenommen, auch wenn manchmal ein ungutes Gefühl zurückbleibt. Variante 2: Der Gesprächspartner hat Probleme. In diesem Fall fordert er Anteilnahme nicht nur im privaten Umfeld, sondern auch in der Öffentlichkeit, denn er sieht häufig die Ursachen gerade auch in der Politik. Gefährlich für das System wird es, wenn sich diese Leute von den Medien verhöhnt fühlen und ihr Anliegen nicht kommuniziert wird.

    • Im direkten Umfeld (Landwirte) kann ich folgendes feststellen:
      <Die Bauernzeitschrift gibt wieder, was "von oben" gewollt ist. Die Landwirte lassen sich aber nicht so irritieren, allerdings- woher richtige Informationen nehmen? Internet, womöglich Englischkenntnisse, …für das hat man wenig zeit und Zugang. Sie sind alle verunsichert, wütend, verzweifelt, haben ihre eigenen Ideen, was dahinter steckt, und an den Stammtischen wird heiss diskutiert – jedoch leider immer knapp vorbei an der Realität.
      Wo keine Information mehr stattfindet, kann sich auch keine Meinung mehr bilden! Doof sind sie alle trotzdem nicht! Das ist System dieser politischen "Elite", insbesondere, wenn sie nun "fake news", aus ihrer Sicht, an den Kragen wollen!

      • Das Problem ist die Angst vor der „Regierung“ und dem „Gesetz“. Angst vor einer Macht, die gar nicht existiert. Wenn das Volk diese Psychopaten einfach ignorieren würde, wäre das Thema schnell erledigt.

        Mio. „Bürger“ lassen sich von wenigen Hundert „Regierenden“ knechten. Weil die Propaganda und die Isolation so massiv sind, dass jeder glaubt, „da oben“ gäbe es eine Macht. Tatsächlich ist „da oben“ gar nichts. Eine Illusion. Angst vor nichts!

        Das System funktioniert trotzdem seit Jahrtausenden. Sicher auch deswegen, weil viele sich ein Leben ohne Götter und Herrscher nicht vorstellen können. Wir sind halt noch ganz am Anfang…

      • @Bé – Also unseren Landbauern, hier, (nicht Viehbauern) scheint die Sonne aus dem Ar…h! Die wissen nicht wo hin mit dem vielen Geld, dazu gehört auch, das die Frau natürlich nicht arbeiten geht u.oft ist man in der Partei engagiert! Unsere Äcker sind „herrlich“ überdüngt, da man mit den Viehbauern „backe backe Kuchen macht“ u.die Viehbauern ihre ganze Gülle so billig auf den Äckern entsorgt können, anstatt sie teuer u.vorschriftsmäßig zu entsorgen!
        Nachts werden dann noch die verbotenen Pestizide aus den Niederlanden angeliefert (sche..ß auf die Umwelt) u.schon steht einer guten Ernte nichts im Wege u.wenn es doch nicht gut ist, springt der Steuerzahler ein!
        Lange Rede … unseren Bauern, hier, geht es hervorragend, hier barmt keiner!

  5. habe vorige Woche meinen FB Acc gelöscht.. die abonnierten Newssites (neonnettle, rt, neopresse, etc ) hab ich jetzt als Lesezeichen im Browser. Hat den Vorteil keinen Mist mehr nebenbei zu haben. MSM guck ich seit der Irakberichterstattung schon nimmer…. hab heute im Radio ne Lobrede auf den größten Massenmörder und Flüchtlingsproduzenten der Gegenwart (Obama) anhören müssen von einem Experten eibes liberalen USA Think Tabks.. zum Kotzen…

    • Ich sage Glückwunsch und wünsche Durchhaltevermögen! Denn fast jeder aus meinem Bekanntenkreis, der dem größten digitalen Mülleimer der Welt (facebook) schonmal total überzeugt den Rücken gekehrt hat, ist bereits wieder dort angemeldet und macht wieder fröhlich mit. Natürlich immer wegen ganz besonderen Gründen, weil ja die Kinder auch da sind und dann muss man ja usw… immer sehr amüsant, wie man sich die Facebook-Sucht schönreden kann :-)

      Von der kollektiven whatsapp Sucht ganz zu schweigen, die ist ja mittlerweile noch viel schlimmer.

    • @vonhesperus – Daumen hoch u.halten Sie durch, denn sobald Sie FB wieder anklicken, sind Sie wohl wieder angemeldet (hatte ich mal gehört, ich war noch nie bei sowas angemeldet, daher kann ich nur von „Hörensagen“ sprechen)!
      Ich stelle mir gerade vor, wie dumm der Rockefeller-Zögling, Zuckerberg, gucken würde, wenn sich plötzlich alle von dieser CIA-Seite abmelden würden?
      Dann würde auch das (Gesichtserkennungs)Überwachungsprogramm, der USA, u.bald auch der BRD, von jetzt auf gleich zusammenbrechen, denn dieses Programm ist mit FB verknüpft u.auf diese Daten angewiesen!
      @Sven – Ja, es wird auch gerne mit „beruflichen Gründen“die Sucht nach FB u.whatsapp begründet! Ausreden findet man immer, um die eigene Charakterlosigkeit zu überdecken!

      • @Steve – Zur Info: Man kann einen Facebook Account „stillegen“ oder „löschen“. Der Link zum Löschen wird natürlich gut versteckt, sodass die meisten den Account einfach nur stillegen und denken, sie hätten ihn gelöscht. Meldet man sich nur einmal wieder an, ist sofort alles wieder aktiv. Und man bekommt fortan ständig Emails, „ABC wird dich vermissen“ und „Willst du nicht wieder?“ und und und… Tja, und bei den meisten funktioniert das wohl.

        Dass die Daten in beiden Fällen vorhanden bleiben, auch beim „Löschen“, steht sicher außer Frage. Eine Krake wie facebook löscht mit Sicherheit keine brauchbaren Daten.