Die näch­ste Pri­va­ti­sie­rungs­wel­le rollt auf das von er­drü­cken­den Schul­den ge­knech­te­te und zer­mürb­te Eu­ro­pa zu. Zu­nächst bran­det sie- an Eu­ro­pas süd­öst­li­che Kü­ste. Al­so an die von Grie­chen­land. Ziel ist der Ha­fen von Pi­rä­us. Doch das ist erst der An­fang. Pri­va­ti­sie­rung -… Teilen Weiterlesen

War was? Gestern hat der niederländische Finanzminister eine angeblich “systemrelevante” Pleitebank verstaatlicht, was das Budgetdefizit über die erlaubten drei Prozent hebt. In Den Haag fürchtet man nun den Verlust des Triple-A – und damit den Ausschluss aus dem Club der Musterschüler und Schulmeister. Doch unsere Medien ignorieren diese brisante… Teilen Weiterlesen

Paul Dobson  (14. Juni 2012) Weltbankpräsident Robert Zoellick sagte vorige Woche, dass die Tage des venezolanischen Präsidenten Hugo Chavez ökonomisch und politisch „gezählt“ seien nach einer Welle von Nationalisiserungen. Zoellick sprach unheilverheißend von „einer Gelegenheit, die westliche Hemisphäre zur ersten demokratischen Hemisphäre“ zu machen, indem man den hypothetischen Sturz… Teilen Weiterlesen

Die Pläne der argentinischen Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner, den größten Teil des durch das spanische Unternehmen Repsol YPF gehaltenen Anteil an dem argentinischen Mineralölunternehmen YPF zu verstaatlichen, hat zu scharfer Rhetorik durch die spanische Regierung geführt. Argentinien habe „sich selbst in den Fuß geschossen“ und die Beziehungen beider… Teilen Weiterlesen